HomeLeuteMeinungenNachhaltiges Consulting Engineering ist der Schlüssel zum Wirtschaftswachstum

Nachhaltiges Consulting Engineering ist der Schlüssel zum Wirtschaftswachstum

Der neu ernannte Präsident von Consulting Engineers South Africa (CESA), Abe Thela, präsentierte kürzlich auf einer Veranstaltung in Johannesburg seine Botschaft und sein Thema für das Jahr. Mit dem Thema "Nachhaltige Beratungstechnik ist der Schlüssel zum Wachstum der Wirtschaft" erklärte Thela, dass der Nationale Entwicklungsplan (NDP) erstellt wurde, um die südafrikanische Wirtschaft zu entwickeln. Die Regierung hat über die NDP die Infrastrukturentwicklung als Schlüssel für die sozioökonomische Entwicklung des Landes identifiziert.

Thela glaubt, dass der NDP und seine Ziele niemals verwirklicht werden können, wenn nicht beratende Ingenieure an der Spitze dieser Entwicklung stehen. Consulting Engineering ist zwar ein relativ kleiner Sektor, hat jedoch einen großen Multiplikatoreffekt auf die Entwicklung der Infrastruktur, da beratende Ingenieure die Konstrukteure sind, die große Infrastrukturprojekte erstellen, bei denen während der Bau-, Betriebs- und Wartungsphase der Infrastruktur eine große Anzahl von Mitarbeitern beschäftigt ist.

NDP Project Pipeline Schlüssel zur langfristigen Planung

CESA ist erfreut darüber, dass die Regierung die Infrastrukturentwicklung als Schlüsselkomponente für eine beschleunigte wirtschaftliche Entwicklung priorisiert hat. In seiner mittelfristigen Erklärung zur Haushaltspolitik 2013 stellte Minister Pravin Gordhan für den Dreijahreszeitraum bis 827/2015 16 Mrd. R für die Infrastruktur bereit. Sie begrüßen diese Ankündigung, sind jedoch besorgt, dass die Regierung die künftige Projektpipeline noch nicht bekannt gegeben hat. Die Branche benötigt diese Informationen, um sich für eine langfristige Planung und Investition in mehr Ressourcen zu engagieren. Obwohl es seit der Verabschiedung des NDP Ende 2012 zu Verzögerungen bei der Umsetzung gekommen ist, freut sich die Organisation auf eine Beschleunigung dieses Programms im Jahr 2014.

Mit dem Plan der Regierung, die Wirtschaft zu steigern und das BIP bis 2030 zu verdreifachen, spielt die beratende Maschinenbauindustrie eine wichtige Rolle bei der Erreichung dieses Wachstums durch die Entwicklung der Infrastruktur. Thela erklärte: „Die beratende Ingenieurbranche steht vor einer Reihe von Herausforderungen, aber die mit Abstand größte Herausforderung besteht darin, wie derzeit beratende Ingenieurdienstleistungen beschafft werden, da dies die Branche erstickt.“

Qualität ist eine Schlüsselkomponente der Beschaffung

Die CESA lehnt zwar keine Ausschreibung ab, was ein verfassungsrechtlicher Imperativ ist, ist jedoch nicht der Ansicht, dass der Preis die entscheidende Grundlage sein sollte. Die Organisation ist der Ansicht, dass die Qualität unter Berücksichtigung der Qualifikationen, Erfahrungen, Fähigkeiten und Innovationen des Bieters erfolgen sollte.

Der Großteil der Infrastrukturkosten entfällt auf Bau und Wartung, wobei die Kosten für die Beratungstechnik nur 1 bis 2% der Projektlebenszykluskosten betragen. Daher ist es durchaus sinnvoll, bei der Beschaffung von Beratungsleistungen ein Beschaffungssystem zu implementieren, das den gesamten Projektlebenszyklus berücksichtigt. Beratende Ingenieure müssen zu ihrer sehr wichtigen Rolle als vertrauenswürdige Berater des Kunden zurückkehren und Ratschläge zu Planung und Design sowie deren Auswirkungen auf die Betriebs- und Wartungskosten des Baus geben.

Als vorläufige Maßnahme fordert die CESA die Regierung auf, die Qualität im Rahmen der Berechnung der Gesamtbeschaffungspunkte neben den Preis- und BBBEE-Punkten wieder einzuführen. Gleichzeitig fordern sie die Regierung auf, eine umfassende Untersuchung und Überprüfung des aktuellen Beschaffungssystems durchzuführen, um dessen Auswirkungen auf die beratende Maschinenbauindustrie und die Infrastrukturentwicklung im Land zu ermitteln.

Zugang zu Möglichkeiten für aufstrebende und kleine Unternehmen

Es gibt einen starken Aufschrei von aufstrebenden und kleinen Ingenieurbüros, insbesondere solchen, die keine Spezialisten sind, über den fehlenden Zugang zu großen Projekten von staatlichen und öffentlichen Stellen. Diese Unternehmen bieten ein wichtiges Instrument zur Stärkung und Transformation der Branche. CESA ist der Ansicht, dass die Teilnahme aufstrebender und kleiner Unternehmen an großen Projekten am besten durch gezielte Beschaffungsverfahren erleichtert werden kann, indem entweder Mindestbeteiligungsziele als Prozentsatz des Auftragsbetrags angegeben werden oder Teile von Dienstleistungen angegeben werden, die an Zielunternehmen vergeben werden müssen.

Infrastruktur-Investition

KPMG schätzte eine Lücke bei den Infrastrukturausgaben zwischen den geplanten MTEF- und PICC-Infrastrukturausgaben und den Infrastrukturausgaben auf der Grundlage des NDP-Ziels von 6.5% des BIP auf 10 Mio. R. Ein Teil dieser Ausgabenlücke muss vom privaten Sektor finanziert werden. Der NDP beabsichtigt außerdem, den Infrastrukturbeitrag des Privatsektors von 10% auf 20% des BIP zu erhöhen, um das beabsichtigte Wachstum voranzutreiben. Die CESA erklärt, dass eine klarere Projektpipeline, eine stärkere Standardisierung der Geschäftsstrukturen, politische Stabilität und bessere Informationen über die Leistung von Projekten in ihren verschiedenen Phasen alle Investitionen in Infrastrukturschulden fördern würden. Das SA-Geschäft hat ferner festgestellt, dass regulatorische Unsicherheiten, integratives Wachstum, Bildung und Qualifikationen sowie Arbeitsbeziehungen das Vertrauen der Anleger beeinträchtigen.

CESA hat sich verpflichtet, mit der Regierung zusammenzuarbeiten, um diese Einschränkungen zu beseitigen, wenn sie sich auf den beratenden Ingenieursektor auswirken. Das Potenzial von ÖPP, privatwirtschaftliche Investoren zur Infrastrukturentwicklung zu bewegen, wird in SA nicht voll eingeschätzt. Die Regierung muss regulatorische Einschränkungen berücksichtigen, um dieses Potenzial auszuschöpfen.

Fordern Sie Änderungen im regulatorischen Umfeld

CESA unterstützt BBBEE bei Bedarf, um das Geschäft zu transformieren und zur Beseitigung der Ungleichheit beizutragen - ein NDP-Ziel. Die derzeitige Forderung nach einer konsolidierten / gemeinsamen BBBEE-Scorecard für Joint Ventures verhindert jedoch die Gründung von Joint Ventures, die für den Kompetenztransfer zwischen großen und kleinen Unternehmen, internationalen und lokalen Unternehmen sowie für die Schaffung einer kritischen Masse zwischen kleineren Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind größere Projekte zu bearbeiten. CESA schlägt vor, eine Formel zu entwickeln, mit der konsolidierte BBBEE-Scorecards von zwei oder mehr Unternehmen, die ein Joint Venture bilden, berechnet werden können.

Da die Projekte immer größer werden und die Umsetzung von der Planung bis zur Fertigstellung mehr als drei Jahre dauert, fordert die CESA die Regierung nachdrücklich auf, das Gesetz über das kommunale Finanzmanagement und das Gesetz über kommunale Systeme zu überprüfen und anzupassen. Dies wird das Problem lösen, wenn Termine für Beratungsleistungen für eine feste Laufzeit von 3 Jahren vereinbart werden und das Projekt über diesen Zeitraum läuft.

CESA setzt sich auch dafür ein, dass neben anderen Berufen im Bereich der gebauten Umwelt, die als lokale Dienstleistung ausgewiesen sind, auch Beratungstechnik eingesetzt wird, um bei der Bewerbung um Arbeit den Vorzug vor internationalen Unternehmen zu erhalten, die in Südafrika nicht präsent sind.

Die Infrastruktur benötigt eine Gruppe von Ingenieuren, die sich nicht nur auf Planung, Design, Ausschreibungsspezifikation, Bewertung und Beurteilung konzentrieren, sondern auch auf Wartung und Betrieb. Die Lokalisierung muss sorgfältig geprüft werden, da Sie nur dann Arbeitsplätze schaffen und Ungleichheiten beseitigen können, wenn südafrikanische Unternehmen an ihre Bedürfnisse gewöhnt sind maximale Kapazität.

Mangel an technischen Kapazitäten in der Regierung

Eine zusätzliche Herausforderung ist der gravierende Mangel an technischen Kapazitäten innerhalb der Regierung. Damit Ausschreibungsunterlagen wirksam werden, müssen sie von kompetenten Ingenieuren in der Regierung oder einem beratenden Ingenieurberater unter Einbeziehung der Lieferkette der Regierung erstellt und anschließend ausgeschrieben werden. Finanzminister Pravin Gordhan hat kürzlich anerkannt, dass beratende Ingenieure der Schlüssel und die Ausnahme zum Verbot der Regierung sind, Berater einzusetzen. Die Regierung verfügt nicht über die Kapazitäten, und dies ist auf der Ebene der Provinz- und Kommunalverwaltungen besonders schlecht.

CESA hat eine Reihe von Vorschlägen zur Zusammenarbeit mit der Regierung gemacht, um die Kapazitäten zu unterstützen. CESA-Mitgliedsunternehmen verfügen über die Fähigkeiten und die Fähigkeit, die Regierung bei der Erschließung der Infrastrukturentwicklung zu unterstützen. Das größte Problem ist, dass das Arbeitsumfeld für Ingenieure in der Regierung verbessert werden muss. Ordnungsgemäß qualifizierte und erfahrene Personen müssen zu kritischen technischen Stellen der Regierung ernannt werden, und ihre Verträge müssen auf der Durchführung technischer Arbeiten beruhen.

Beseitigung der Korruption

CESA engagiert sich für die Bekämpfung der Korruption in Beschaffungsprozessen und hat seine Kapazität und Fähigkeit dazu erhöht, indem kürzlich ein Prozessfonds eingerichtet und Partnerschaften mit anderen Korruptionsbekämpfungsorganisationen geschlossen wurden.

Grundbildungsschlüssel für die Entwicklung von Ingenieuren

Bildung ist eine weitere Herausforderung für die Branche. Die Grundbildung ist der Schlüssel zur Entwicklung der mathematischen und naturwissenschaftlichen Fähigkeiten im Land und bildet die Grundlage für die Entwicklung der Ingenieure. Das Unterrichten muss zu einer Karriere der Wahl und attraktiv für Spitzenleistungen gemacht werden, indem Gehälter gezahlt werden, die mit denen anderer Berufe vergleichbar sind. Bei der Betrachtung von Investitionen in einem Land ist das Qualifikationsniveau, das das Land bietet, einer der vielen Faktoren, die berücksichtigt werden.

CESA bereit, die Regierung zu unterstützen

Die CESA unterstützt den NDP uneingeschränkt, aber die Umsetzung ist der Schlüssel, und hier kommt die Regierung zu kurz, und die CESA und ihre Mitgliedsunternehmen können helfen. CESA ist bereit, mit der Regierung zusammenzuarbeiten, um diese Herausforderungen anzugehen. Die Organisation setzt sich seit Jahren für die Regierung in diesen Fragen ein und in jüngerer Zeit mit dem Nationalen Finanzministerium, das die Beschaffungsvorschriften nach der Interaktion von CESA mit ihnen überprüft.

CESA ist der festen Überzeugung, dass der NDP und seine Ziele niemals verwirklicht werden, wenn nicht beratende Ingenieure hinzugezogen werden

Kontaktdaten:

Lefadi Makibinyane (CEO) Dennis Ndaba

Beratende Ingenieure Südafrika (CESA) CESA Media Liaison

Tel.: Live-ChatLive-Chat                                                     Live-Chat

E-Mail: lefadi@ cesa.co.za                                            [E-Mail geschützt]

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier