HomeSambia und Simbabwe investieren 2.5b US-Dollar in ein Wasserkraftwerk

Sambia und Simbabwe investieren 2.5b US-Dollar in ein Wasserkraftwerk

Die Kapazität des Wasserkraftwerks Batoka George, das sowohl Simbabwe als auch Sambia versorgen soll, wurde von 1600MW auf 2400MW erhöht. Dies ist laut Munyaradzi Munodawafa der CEO der Zambezi River Authority, dem für das Wasserkraftprojekt zuständigen Unternehmen.

Munodawafa merkte auch an, dass derzeit eine Machbarkeitsstudie zu diesem Thema durchgeführt werde und ein Bericht darüber bis Mai vorliegen werde. Danach soll eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das Wasserkraftwerksprojekt Batoka George durchgeführt werden.

Die anfänglichen Kosten für das Energieprojekt wurden auf US $ 2.5bn geschätzt. Die endgültigen Kosten werden jedoch im Mai bekannt gegeben, nachdem die Machbarkeitsstudie für das Projekt durchgeführt wurde.

Das Wasserkraftwerk wird voraussichtlich von einem privaten Unternehmen gebaut und betrieben, das sich ebenfalls einige Jahre in seinem Besitz befindet, bevor es nach Sambia und Simbabwe übergeht.

Der Bau des Wasserkraftwerks Batoka George wird dafür sorgen, dass am Sambesi ein Staudamm gebaut wird, um die Stromprobleme in den beiden Ländern und anderen Ländern des südlichen Afrikas zu lindern.

Simbabwe zielt darauf ab, seine Stromerzeugung zu erhöhen 9000 GWthis Jahr nach früherer Ankündigung.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier