HomeAllgemeinBaggerarbeiten am Hafen von Calabar in Nigeria

Baggerarbeiten am Hafen von Calabar in Nigeria

Die Baggerarbeiten am Hafen von Calabar in Nigeria sind kaum vier Monate nach ihrem Beginn zum Stillstand gekommen, als die Arbeiter ihre Pflichten auf der Baustelle vernachlässigten.
Das 101.19 Mio. US-Dollar teure Projekt mit einem Tiefgang von 10 Metern, das 2014 vergeben wurde, wurde während der Weihnachtsferien aufgegeben, die den Arbeitern des Auftragnehmers gewährt wurden, die nach der Pause nie mehr zum Projektstandort zurückgekehrt waren. In Bezug auf Mike Ogodo, den Bericht des Präsidenten der Cross River Shippers 'Association, ist die Situation besorgniserregend für die Arbeitnehmer, die ihre zugewiesenen Aufgaben nicht erfüllen, da dies alle beteiligten Stakeholder betrifft, da der Auftrag bereits an die Auftragnehmer vergeben wurde.
In seinem Bericht war laut den Hafenmanagern von EcoMarine das Calabar-Hafenprojekt im Dezember 2014 im Gange und wurde im Januar 2015 ruhend. Es wurde jedoch gemessen, dass die Situation auf die im März dieses Jahres abgehaltenen allgemeinen Wahlen zurückzuführen ist Es ist nicht klar, welcher Zeitrahmen dem Projekt zugewiesen werden soll, da die geleistete Arbeit nicht gemessen werden kann.
Die Erweiterung des Baggerprojekts wurde vorgeschlagen, da der Weg zum Hafen zu dünn war. Das Projekt wird jedoch auch den sich bewegenden Schiffen weichen, die in den Hafen einfahren. Dennoch hat die Regierung einen Rekord von 162.3 Millionen US-Dollar für ähnliche Projekte ausgegeben, ohne dass ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt wurde. Bereits 2012 wurde die Calabar Channel Management Limited (CCM) als Ergebnis der Fusion der nigerianischen Hafenbehörde mit dem Niger Global Engineering and Technical Services gegründet, die für die Wartung des Calabar-Navigationskanals verantwortlich ist.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier