Neom City-Projekt x
Neom City-Projekt
HomeAllgemeinDer Hafen von Takoradi wird zum bevorzugten Drehkreuz für Öl und Gas

Der Hafen von Takoradi wird zum bevorzugten Drehkreuz für Öl und Gas

Die Subsea 7 hat mit dem Ausladen der Ausrüstungsaktivitäten und den Strukturen für die begonnen Tullows TEN-Projekt Angesichts der Tatsache, dass der Hafen von Takoradi als bevorzugter Knotenpunkt für Öl- und Gasdienste für die gesamte westafrikanische Subregion einen wichtigen Schub erhalten hat.
Die Subsea 7 hat sich jedoch mit dem einheimischen Belmet Ghana zusammengetan, um in der Fertigungsanlage der Subsea 7 im Hafen von Takoradi zusammenzuarbeiten und 2,000 Tonnen gefertigte Unterwasserstrukturen zu liefern, zu denen unter anderem die 25 Saugpfähle und Verteiler gehören.

Darüber hinaus wurden die unter Wasser gefertigten Strukturen von den ghanaischen Schweißern und Verarbeitern speziell für das TEN-Projekt hergestellt. Die Saugrohre und der Verteiler werden unter anderem für den Beginn der Öl- und Gasförderung auf dem Meeresboden installiert. Laut dem Hafendirektor von Takoradi, Kapitän James Owusu Koranteng, werden die Verladeaktivitäten hauptsächlich vom Hafen aus unterstützt, da ausgewählte 18 Schiffe, einschließlich der Schlepper und Lastkähne, Tausende Tonnen Ausrüstung und Material liefern werden. Trotzdem wird die Simar Esperanca, das Schiff aus der Subsea 7, das Array festlegen, mit dem alle Bauschiffe mit hoher Genauigkeit für die Strukturinstallation und Rohrleitungsanwendungen positioniert werden können.

Es wird erwartet, dass das Simar Esperanca-Schiff kleine Strukturen installiert, Durchflussleitungen direkt nach der Installation der Rohrverlegungsgefäße vor der Inbetriebnahme, eine Untersuchung vor und nach der Installation durchführt sowie die Messungen für die Durchflussleitungen, Verteiler und Bohrlochverbindungen durchführt. Das Schiff wird auch in Tiefen von 1,000 bis 2,000 m eingesetzt.

Nach Abschluss des Projekts wird der Takoradi-Hafen zum leistungsstärksten Pipelay- und Schwergutschiff der Welt. In der Zwischenzeit unterstützt der Hafen derzeit das Offshore Cape Three Point (OCPT) der ENI, indem er für die nächsten drei bis vier Jahre Liegeplätze, Bohrwasser, Abfallentsorgung und Pipelay-Yard-Einrichtungen anbietet, was eine beträchtliche Einnahmequelle für GPHA Takoradi darstellt .

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier