Der Bau des größten Stromversorgungspunkts in Ghana beginnt

Der Bau des größten Stromversorgungspunkts in Ghana beginnt

Der Bau von Ghanas größtem Bulk Supply Point (BSP) in Pokuase im Distrikt Ga West hat begonnen. Präsidentin Nana Addo Dankwa Akufo-Addo schnitt den Spatenstich, um den Beginn zu markieren.

Der Präsident beschrieb das Projekt als "wichtigen Meilenstein für die Entwicklung eines robusten, belastbaren und zuverlässigen Stromversorgungssystems, das mit erstklassigen Netzen auf der ganzen Welt vergleichbar ist".

Lesen Sie auch: Äthiopien soll 1.8bn US-Dollar erhalten, um die Stromübertragung zu verbessern

Power Bulk-Versorgungsstelle

Das Projekt zur Verbesserung der Energiequalität in den nördlichen Teilen von Accra wird von einem spanischen Unternehmen durchgeführt. Die Herren Elecnor SA. Es wird geschätzt, dass es US $ 33.5m kostet.

Laut Präsident Nana entsprach die Entwicklung den Zielen der Regierung, die Industrie zuverlässig mit Strom zu versorgen, „um unsere Wirtschaft zu diversifizieren und unsere Vision zu verwirklichen, Ghana in eine Situation zu bringen, die über die Hilfe hinausgeht.

"Es ist die Erwartung der Regierung, dass die Verbraucher auf allen Ebenen von einer verbesserten Verfügbarkeit, guten Qualität und Zuverlässigkeit der Versorgung in den Bereichen profitieren, in denen das Projekt durchgeführt werden soll", sagte seine Exzellenz.

Kompakt Zwei

Nach Fertigstellung wird der vierte Großversorgungspunkt in Accra eines der größten Infrastrukturprojekte in Höhe von 498.2MUS $ sein Ghana Power Compact finanziert von der Regierung der Vereinigten Staaten durch die Millennium Challenge Corporation, im Volksmund als Compact Two bekannt und von der Millennium Development Authority (MiDA)

Das 330kv Pokuase BSP ist das erste unter einer Reihe von kompakten Interventionen, die die notwendige Infrastruktur zur Verbesserung der Stromverteilung und zur Unterstützung der finanziellen und technischen Umstellung des Energieversorgungsunternehmens PDS bereitstellen.

Das Projekt würde die PDS-Dienste für Kunden in Pokusase, Kwabenya, Legon, Nsawam und den umliegenden Städten und Dörfern erheblich verbessern. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich 24 Monate dauern.

„Ich bin informiert, dass es weniger Ausfälle, kostengünstigere Serviceleistungen und weniger technische Gesamtverluste geben wird, wenn der wesentliche Beitrag zum Vermögen unserer Verteilungsunternehmen hinzugefügt wird. Dies sind die Kennzeichen eines Landes, das sich in Eile entwickelt. “, Sagte Präsidentin Nana Addo Dankwa.

Der Präsident forderte die an dem Projekt beteiligten Auftragnehmer nachdrücklich auf, dafür zu sorgen, dass Ghana ein gut konzipiertes System erhält, das mit einer solchen Einrichtung weltweit vergleichbar ist. Die Zeremonie wurde gemeinsam vom Stabschef, Frau Akosua Frema Osei Opare, durchgeführt. Die Botschafterin der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) in Ghana, Stephanie Sullivan, und der Vizepräsident für Kompaktbetrieb bei der Millennium Challenge Corporation (MCC), Anthony Welcher, bei Pokuase.

Dies ist eine bedeutende Kapitalinvestition in Ghana, die in den letzten Jahren mehrere Fortschritte im Stromnetz gemacht hat. Dies treibt natürlich Kapitalinvestitionen in andere Projekte wie Straßen, Eisenbahnen und Investitionsgüter wie dieselbetriebene Generatoren wie die Zuverlässigkeit der Stromversorgung verbessert. Diese Investitionen tragen dazu bei, alle Aspekte der Wirtschaft zu verbessern und zusätzliche Arbeitsplätze für Menschen in allen Bereichen zu schaffen, wie z Wartung von Motoren für GeneratorenInstandhaltung von Straßen und anderer fester kritischer Infrastruktur.

Die enormen Vorlaufkosten für den Import von Investitionsgütern zur Unterstützung solcher Projekte, wie zum Beispiel der Motoren (wie z. Cummins-Motoren , Motoren Perkins und Motoren Baudouin ) oder Konstruktion Maschinen wie Generatoren belastet das fiskalische Gleichgewicht des Landes, zahlt sich aber letztendlich enorm aus. Nicht zuletzt daran, dass die Diesel Kraft wird in den aktuellen Volumes nicht benötigt.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier