neuesten Nachrichten

Startseite Australien Australien Australien baut weltweit erste Wasserstoffproduktionsanlage

Australien baut weltweit erste Wasserstoffproduktionsanlage

Die Regierung von Australien und der Australische Agentur für erneuerbare Energien (ARENA) haben bis zu US $ 6.3m Fördermittel zugestimmt Hazer Group Limited (Hazer) für den Bau und Betrieb einer weltweit bahnbrechenden Wasserstoffproduktionsanlage in Munster, Westaustralien.

Das Projekt 100 to per annum wird eine Technologie verwenden, die von entwickelt wurde Die in Sydney gelistete Hazer Group Ltd. Hazer beabsichtigt, den Bau der Anlage bis Dezember 2020 abzuschließen und den Betrieb im Januar 2021 aufzunehmen.

Lesen Sie auch: Großbritannien baut die weltweit größte Wasserstoffelektrolyseanlage in Deutschland

Die Wasserstoffproduktionsanlage

Laut Darren Miller, CEO von Arena, ist das Hazer-Verfahren eine alternative Methode zur Herstellung von Wasserstoff. „Erneuerbarer Wasserstoff wird in der Regel durch Spaltung von Wassermolekülen mit erneuerbarem Strom erzeugt. Das Hazer-Verfahren stellt jedoch eine alternative Möglichkeit dar, Wasserstoff aus Biogas aus Kläranlagen zu gewinnen. Im Erfolgsfall bietet dieses Projekt die Möglichkeit, die Technologie auf andere Kläranlagen und Deponien in ganz Australien zu übertragen “, fügte er hinzu.

Hazer wird den erneuerbaren Wasserstoff für industrielle Anwendungen verkaufen und erforscht Märkte für Graphit, einschließlich Ruß-, Aktivkohle- und Batterieanodenanwendungen. Hazer möchte auch Abfälle oder Biogasströme mit geringem Wert wie Abwasseraufbereitungsanlagen, Deponien und andere Industriestandorte nutzen, um Wasserstoff und Graphit mit höherem Wert zu erzeugen.

Das Projekt wird am Woodman Point Kläranlage, gehört Western Australian Water Corporation (WA Water Corporation), wo das Unternehmen mit der WA Water Corporation eine Absichtserklärung zur Lieferung von Biogas und zur Bereitstellung des Projektgeländes für den Bau geschlossen hat.

Nach Abschluss des Projekts besteht die Möglichkeit, die Technologie auf andere Kläranlagen und Deponien in ganz Australien zu übertragen.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!