neuesten Nachrichten

Startseite Geschäftsführer MdEP Engineering: Top 5 Möglichkeiten zur Wertsteigerung in der Gebäudeplanung

MdEP Engineering: Top 5 Möglichkeiten zur Wertsteigerung in der Gebäudeplanung

Maschinenbau, Elektrotechnik und Sanitärtechnik (MEP) bezieht sich auf verschiedene Merkmale der Gebäudeplanung. Es besteht aus der Planung, dem Entwurf und der Wartung der MEP-Systeme eines Gebäudes. MdEP-Systeme fungieren als zentrales Nervensystem des Gebäudes und sind dafür verantwortlich, die Merkmale des „menschlichen Komforts“ in einem Gebäude hinzuzufügen. Sie unterstützen auch das Kostenmanagement, die Bauleitung, die Dokumentation, die Wartung, den Gebäudebetrieb und die Renovierung.

Intelligente Entscheidungen in der Entwurfsphase könnten die Baukosten erheblich senken und ein viel besseres und geeignetes Umfeld für die Bewohner schaffen. Für Immobilienentwickler kann ein Gebäude mit gut konzipierten MEP-Systemen einen Wettbewerbsvorteil beim Mieten oder Verkaufen von Gebäuderäumen bieten. Eines der wichtigsten Dinge, die beim Entwurf des MEP-Systems eines Gebäudes zu beachten sind, ist, dass der Entwurf alle von der lokalen Regierung geforderten Bauvorschriften erfüllen muss.

Nachdem wir uns kurz mit dem MEP-Engineering vertraut gemacht haben, wollen wir uns mit den fünf wichtigsten Möglichkeiten befassen, mit denen Sie einen Mehrwert bei der Gebäudeplanung erzielen können MdEP Engineering.

Energieeffizienz und Wassereinsparung

Energieeffizienz wird extrem wichtig, wenn die Energiekosten steigen. Sobald ein Gebäude in Betrieb ist, werden Energiekosten wie Strom-, Gas- und Wasserrechnungen zu dauerhaften monatlichen Ausgaben. In Gewerbe- und Industriegebäuden kann diese Zahl bis zu 6 Zahlen pro Monat betragen. Mit Hilfe von MEP-Ingenieuren kann ein gut konzipiertes MEP-System, das mit optimaler Leistung arbeitet, die Energiekosten erheblich senken, die Energieverschwendung reduzieren und sogar Funktionen hinzufügen, die die Energieeinsparung fördern. Dies führt letztendlich dazu, dass möglicherweise Tausende von Dollar pro Monat eingespart werden.

Jedes Gebäude ist einzigartig und erfordert entsprechende Gestaltungsmerkmale. Einige der Maßnahmen sind jedoch bei fast allen Bauprojekten wie z.

LED-Beleuchtung kann je nach ausgetauschtem Beleuchtungssystem bis zu 30% bis 90% Energie sparen.
HLK-Geräte mit hoher Energieeffizienzklasse.
Armaturen mit WaterSense-Label.
Elektromotoren mit NEMA Premium Efficiency (IE3 oder IE4 bei Verwendung von IEC-Normen).

Die Wassereffizienz in Wohn- und Geschäftsgebäuden kann die Wasserverschwendung reduzieren, das Abwasservolumen verringern, den Energieverbrauch senken und auch finanzielle Vorteile bringen. Einige der weit verbreiteten Wassereffizienztechniken umfassen Regenwassernutzung, Grauwasserrecycling, Armaturen mit geringem Durchfluss, Druckreduzierung usw. Die Wassereinsparung zahlt sich bei Neubauprojekten schneller aus. Wenn diese Maßnahmen jedoch für zukünftige Upgrades übrig bleiben, müssten die Komponenten und Geräte zweimal gekauft werden.

Raumluftqualität (IAQ)

Basierend auf einer Studie der United States Environmental Protection Agency (US EPA) ist die Innenluft zwei- bis fünfmal stärker verschmutzt als die Außenluft. Die meisten Menschen verbringen bis zu 2% ihrer Zeit in Innenräumen, während die meisten Luftschadstoffe kaum oder gar keine Auswirkungen auf den Menschen haben. Einige können zu ernsthaften Gesundheitszuständen führen, wenn sie für längere Zeit nicht überprüft werden. Eine Harvard-Studie ergab beispielsweise, dass die COVID-5-Sterblichkeitsrate an Orten mit hohem Partikelgehalt oder in einfachen Worten in Innenräumen, die schädlichen Partikeln ausgesetzt sind, steigt.

Die LEED-Zertifizierung basiert auf einem umfassenderen Konzept der Raumklimaqualität (IEQ), das die Luftqualität in Innenräumen sowie andere Aspekte der Gebäudeleistung wie blendfreie Beleuchtung, thermischen und akustischen Komfort umfasst. Das GUT GebäudestandardAuf der anderen Seite konzentriert sich das Gebäude mehr auf die Bewohner des Gebäudes, und die Gebäudeleistung hat die zweite Präferenz. In Anbetracht der aktuellen Notsituation der COVID-19-Pandemie veröffentlichte ASHRAE Leitlinien zur Verbesserung der Raumluftqualität in Gebäuden. Maßnahmen wie erhöhte Belüftung mit Außenluft und geringere Luftumwälzung, Verwendung eines Luftfilters mit MERV 13-Bewertung oder höher und Einsatz von UV-keimtötender Bestrahlung (UVGI).

Optimierung des Gebäudesystemlayouts

Eine optimale Gebäudeleistung ist äußerst wichtig, aber die meisten Bauherren wünschen sich angemessene Kosten. Ein schlecht geplantes MEP-Design führt jedoch letztendlich zu einem starken Anstieg der Kosten aufgrund eines schlechten Layouts, einer falschen Isolierung, Verkabelung usw. In einigen Fällen kann dies auch zu einer Änderung der Reihenfolge führen, was zu Verzögerungen führt und unnötige Kosten verursacht.

Building Information Modeling (BIM) ist ein leistungsstarkes Tool zum Erkennen von Komponentenkonflikten, zum Verhindern von Änderungsaufträgen und zum effektiven Entwerfen des Gebäudesystemlayouts in der Entwurfsphase. Die MEP-Ingenieure sind in der Lage, das Systemlayout zu entwerfen und mit den geringsten Materialien und Arbeitsstunden zu installieren, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Dies ist mit herkömmlichen 2D-Zeichnungen schwer zu erreichen, insbesondere in Bereichen, in denen das Komponentenlayout dicht besiedelt ist.

Gebäude für den Bau entwerfen

Wassereinsparung, Energieeffizienz und ein optimales Layout können die Betriebskosten erheblich senken. Konstrukteure müssen jedoch bei der Modellierung des Projekts auch die Bauphase berücksichtigen. Konflikte mit Standorten und Spezifikationen sind offensichtlich, es gibt jedoch auch Konflikte, die sich auf den Workflow auswirken.

Architekten und Ingenieure müssen sicherstellen, dass Layouts und Installationsdetails für Auftragnehmer praktisch sind, wenn man bedenkt, wie die Mitarbeiter Geräte und Materialien einsetzen. Ein gutes Design berücksichtigt auch, dass viele Subunternehmer beteiligt sind und die Bauunterlagen klare Anweisungen zur Reduzierung von Störungen enthalten.

Gebäudeinstandhaltungsdesign

Ein gutes Gebäudedesign vereinfacht nicht nur die Konstruktion, sondern auch die Wartung und Renovierung. Die installierten Geräte und Komponenten müssen bei Bedarf für Routineinspektionen und den Austausch von Teilen zugänglich sein. Bei der Gebäudeplanung muss auch der Austausch großer Geräte in Betracht gezogen werden, und das Layout muss sicherstellen, dass dies möglich ist. Zum Beispiel kann ein Gebäude in 10 Jahren hocheffiziente Kessel und Kühler benötigen.

In solchen Fällen erweist sich ein digitaler Zwilling als leistungsstarkes Werkzeug für die Gebäudeinstandhaltung, da er eine Nachbildung der tatsächlichen Bedingungen aller MEP-Systeme im Gebäude erstellt. Dies ist sehr nützlich, um den Verschleiß von Bauteilen zu verfolgen und Wartungsaufgaben zu planen.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!