Der Bau von Miethäusern in Winnipeg, Manitoba, hilft bei der Bekämpfung der Immobilienkrise in Kanada

Home » Neuheiten » Der Bau von Miethäusern in Winnipeg, Manitoba, hilft bei der Bekämpfung der Immobilienkrise in Kanada

Das Bauprojekt für Miethäuser in Winnipeg macht Fortschritte, seit eines der beiden Bauprojekte für Miethäuser in Winnipeg, Manitoba, Kanada, am 1. November abgeschlossen wurdest, 2023. Es ist Teil von Die nationale Wohnungsbaustrategie Die Bundesregierung hat sich etwas ausgedacht, um kanadischen Einwohnern ein Zuhause zu bieten und das wachsende Wohnungsproblem in Kanada zu lösen.

Geltungsbereich

Für die Bauprojekte für Miethäuser in Winnipeg sind zwei separate Projekte geplant. Der Zweck der beiden Miethäuser bestand darin, den kanadischen Bürgern mehr Wohnungen zu bieten. Der erste Bau begann im April 2022 am 150 Transcona Boulevard mit 177 Wohneinheiten und wurde erst im November fertiggestellt. Es handelt sich um eine Flachbauwohnung mit Wohneinheiten mit ein bis drei Schlafzimmern, geeigneten Versorgungseinrichtungen und einer eigenen Wäscherei. Alle Bewohner haben Zugang zu einem Fitnessstudio, Aufenthaltsräumen sowie einem darüber liegenden und unterirdischen Parkplatz.

Für das zweite Projekt begannen die Bauarbeiten im Mai 2023, direkt nach dem ersten Projekt. Das Projekt umfasst 270 Einheiten in drei Gebäuden, darunter auch ein Fitnessstudio sowie einen darüber liegenden Parkplatz und eine Tiefgarage.

Lies auch: Die 5 größten Flughäfen in Kanada, Nordamerika

Mehr zum Projekt

Für das Bauprojekt für Miethäuser in Winnipeg hatte das erste Projekt einen Wert von 45.6 Millionen US-Dollar für seine Fertigstellung und das zweite Projekt belief sich auf klaffende 86.7 Millionen US-Dollar. Die Auftragnehmer dieses Projekts, RCFi, sind eine Bewegung, die sich für den Bedarf an Häusern in Kanada einsetzt, um die Wohnungskrise im Land zu lösen und den meisten oder sogar allen Bürgern eine Wohnung zu bieten. Der Grund für das Wohnungsproblem liegt darin, dass der Bau von Mietwohnungen in Kanada nicht mit der ständig wachsenden Bevölkerung und den wachsenden Städten des Landes Schritt halten kann. Deshalb hat die Bundesregierung das RCFi ins Leben gerufen, um das Problem schneller zu lösen, und sie mit Unterstützung unterstützt, indem sie 132 Millionen US-Dollar in den Bau neuer Mietwohnungen in ganz Winnipeg investierte, mit dem Plan „The National Housing Strategy“, um mehr beizutragen als 82 Milliarden US-Dollar. Die Bühne soll 10 Jahre lang laufen. Dieses Projekt war eigentlich nur der Anfang.