Weltgrößte Windkraftanlage im Windpark Pingtan Zhangpu Liuao, China, installiert

Home » News » Weltgrößte Windkraftanlage im Windpark Pingtan Zhangpu Liuao, China, installiert

Die weltweit größte Windkraftanlage mit Einzelleistung, GWH252-16MW, wurde im Windpark Pingtan Zhangpu Liuao in China installiert. Die Windkraftanlage wurde entwickelt von Xinjiang Goldwind Wissenschaft & Technologie Co., Ltd und China Three Gorges Corporation.

Xinjiang Goldwind Science & Technology Co., Ltd, allgemein bekannt als Goldwind, ist ein chinesischer multinationaler Hersteller von Windkraftanlagen mit Hauptsitz in Peking. Die China Three Gorges Corporation hingegen ist ein staatliches chinesisches Energieunternehmen, das für den Bau des Kraftwerks verantwortlich ist Drei-Schluchten-Staudammprojekt.

Letzteres ist das weltweit größte Wasserkraftwerk, das 2008 in Betrieb ging.

Ein Überblick über die größte Windkraftanlage der Welt

Die GWH252-16MW-Turbine verfügt über ein 123 Meter langes Blatt, einen Rotordurchmesser von 252 Metern und eine überstrichene Fläche von rund 50,000 Quadratmetern. Eine Windkraftanlage mit einer solchen überstrichenen Fläche kann pro Umdrehung 34.2 kWh Strom erzeugen.

Lesen Sie auch: In China hat der Bau des Wasserkraftwerks Lianghekou begonnen

Die Einheit verfügt über völlig unabhängige geistige Eigentumsrechte. Darüber hinaus konnte eine Reihe wichtiger technischer Probleme erfolgreich überwunden werden. Zu diesen Problemen gehören superlange flexible Rotorblätter, die Lokalisierung großer Hauptwellenlager sowie die Miniaturisierung von Superkapazitätsgeneratoren.

Bemerkenswert ist, dass dieses Gerät aufgrund seiner Eigenschaften nicht nur die weltweit größte Einzelleistung, sondern auch den weltweit größten Laufraddurchmesser und das weltweit geringste Gewicht pro Megawatt aufweist.

Die Installation der GWH252-16MW-Turbine im Windpark Pingtan Zhangpu Liuao in China

Die größte Windkraftanlage der Welt wurde vom Hub-Installationsschiff Bai He Tan der Three Gorges Group angehoben.

Berichten zufolge installierte das Schiff den Turm aufgrund der Turbinengröße in vier Phasen. Für die Gondel und die Rotornabe waren zwei separate Hübe erforderlich, während für die Rotorblätter noch drei erforderlich waren. Während des Einsatzes wurde Bai He Tan von zwei schweren Transportschiffen versorgt. Eines der Schiffe trug den Turm, die Gondel und den Rotor, während das zweite die Rotorblätter trug.

Insgesamt blieb das Hub-Installationsschiff Bai He Tan fast 125 Stunden vor Ort, um die gesamte Turbine zu installieren. Während dieser Zeit führte das Schiff neun separate Hubvorgänge durch.