DP World eröffnete in Lusaka, Sambia, eine gewerbliche Kühlanlage in Lusaka.

Home » Neuheiten » DP World eröffnete in Lusaka, Sambia, eine gewerbliche Kühlanlage in Lusaka.

DP Welt freut sich, die Eröffnung des Lusaka Commercial Cold Store (LCCS) bekannt zu geben, einem erstklassigen Kühllager in Lusaka, Sambia. Als erstes Unternehmen seiner Art im Land ist LCCS bereit, die Kühllagerindustrie in Sambia zu verändern und den Bedürfnissen der lokalen Fleisch-, Geflügel- und Fischproduzenten sowie des florierenden Gastgewerbes und Einzelhandels gerecht zu werden.

 

Die Deep Catch Group, das Market Access Consumer-Unternehmen von DP World, ist auf den Großhandel, den Vertrieb und die Kühllagerung verderblicher Lebensmittel spezialisiert. Mit einer erfolgreichen Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung strategischer Kühllagerlösungen in Südafrika und Namibia weitet Deep Catch sein Angebot nun auf Sambia aus.

 

Mohammed Akoojee, CEO und Geschäftsführer für Subsahara-Afrika bei DP World, betrachtet LCCS als einen bedeutenden Meilenstein und sieht seine Rolle bei der Verbesserung der Verfügbarkeit und Qualität lokal produzierter und importierter verderblicher Produkte. Die strategisch günstig gelegene und mit fortschrittlicher Infrastruktur ausgestattete Anlage soll das Wirtschaftswachstum vorantreiben und den reibungslosen Warenfluss in Sambia erleichtern.

LCCS ist auf das einzigartige Klima Sambias abgestimmt und verfügt über spezielle Bereiche wie einen Großgefrierbereich, ein Kühllager, einen Lagerbereich für Trockenwaren und eine Verarbeitungszone für die Lebensmittelverarbeitung. Die Anlage umfasst einen Empfangs- und Versandbereich mit effizienten mobilen und statischen Palettenhandhabungssystemen.

Kapazität der Kommerzielles Kühlhaus in Lusaka

Bei vollem Betrieb wird LCCS über eine Kapazität von bis zu 5,500 Paletten verfügen, verteilt auf Gefrier-, Kühl- und Trockenlagerbereiche. Diese umfangreiche Kapazität gewährleistet eine effektive Bestandsverwaltung für Unternehmen, die auf Kühllagerlösungen angewiesen sind.

 

Bruce Denyer, Head of Market Access Consumer: Subsahara-Afrika bei DP World, betont die Ausrichtung von LCCS an der Expansionsstrategie von Deep Catch in der Region Southern Africa Development Community (SADC). Es wird erwartet, dass die Anlage eine entscheidende Rolle bei der Erleichterung des effizienten Imports erschwinglicher Proteinprodukte spielt und gleichzeitig lokale Lebensmittelproduzenten dabei unterstützt, ihre Märkte zu erreichen.

Mit seinem Engagement für die Neugestaltung der globalen Lieferkette zielt DP World darauf ab, eine integrierte End-to-End-Logistik bereitzustellen. Durch die Nutzung seiner globalen Präsenz und seiner konkurrenzlosen Infrastruktur möchte DP World den Handelsfluss intelligenter, schneller und nachhaltiger gestalten und so aktiv zum regionalen Wirtschaftswachstum beitragen und die Möglichkeiten für Afrika und seine Menschen verändern.

Lesen Sie auch Ausschreibung für USAID-Wasser- und Sanitärerweiterungsprojekt in Sambia gestartet