Gummiverarbeitungsfabrik in Liberia zu 98 % fertiggestellt

Home » News » Gummiverarbeitungsfabrik in Liberia zu 98 % fertiggestellt

Herr Upjit Singh, ein indischer Philanthrop, auch bekannt als Jeety, behauptet, 98 % der 25 Millionen US-Dollar teuren Gummiverarbeitungsfabrik in Liberia fertiggestellt zu haben. Er behauptet, dass die Anlage in den nächsten vier Wochen mit der Reifenproduktion beginnen wird. Die Fabrik wird die erste sein, die Reifen in Liberia herstellt.

Herr Jetty gab die Informationen am 26. Juli 2023 im Gesundheitszentrum Jeety Rubber LLC an der German Camp Road in Weala bekannt, als er Lebensmittel und Non-Food-Artikel sowie warme warme Mahlzeiten an über 1,500 Kinder aus Weala und Umgebung verteilte.

Während der Zeremonie zum Unabhängigkeitstag am 26. Juli sagte Herr Jeety: „Lassen Sie mich einige wunderbare Neuigkeiten mit allen teilen. Unsere Fabrik ist zu XNUMX Prozent fertiggestellt. Durch Gottes Gnade werden wir die Produktion in den kommenden zwei, drei oder vier Wochen abschließen.“

Lesen Sie auch: Finanzierungsvereinbarung für Liberias allererste Solaranlage im Versorgungsmaßstab in Mount Coffee unterzeichnet

Größe der Gummiverarbeitungsfabrik in Liberia

Die Fabrik befindet sich auf einem 13 Hektar großen Gelände, zusammen mit Lagerhallen, Wasch- und Aufbereitungsanlagen. Es wird erwartet, dass es das größte des Landes sein wird. Mit einer Industrieanlage von 132,000 Quadratmetern, die vollständig vorgefertigt ist.

Zu Beginn des Fabrikbaus vor einigen Jahren sagte Herr Jeety den Journalisten bei einem Rundgang über die Baustelle, dass die Reifenproduktion im Jahr 2026 beginnen würde. Der Bau begann nur sechs Monate, nachdem die liberianische Regierung und Jeety Rubber LLC einer Konzession zugestimmt hatten im Jahr 2021. Es wurde erwartet, dass die Fertigstellung ein Jahr dauern würde. Der Vertrag sieht vor, dass Jeety Rubber LLC eine landesweite Gummiverarbeitungs- und Produktionsanlage bauen, entwickeln und betreiben wird. Zur Herstellung von Reifen und anderen Artikeln aus Naturkautschuk.

In der Gummiverarbeitungsfabrik sollen unter anderem Gummibänder, Gummistiefel und Handschuhe hergestellt werden. Jährlich wird das Unternehmen voraussichtlich rund 25,000 Tonnen Naturkautschuk verarbeiten. Derzeit hat Jeety lokalen Kautschukproduzenten wie der Farmers Hope Company Zugang zu rund einem Hektar seines Landes gewährt, um Kautschuk von liberianischen Bauern für den Export zu kaufen.