Havfram Wind und RWE besiegeln Vertrag für Windprojekt Nordseecluster

Home » Neuheiten » Havfram Wind und RWE besiegeln Vertrag für Windprojekt Nordseecluster

Im Einklang mit der zuvor angekündigten Vorzugslieferantenvereinbarung vom 13. April 2023 haben Havfram und RWE offiziell einen Vertrag über den Transport und die Installation von Turbinen im Rahmen der Nordseecluster-Projekte von RWE unterzeichnet. Diese Projekte umfassen vier Windparkstandorte in der ostdeutschen Nordsee mit einer Gesamtleistung von bis zu 1.6 GW.

Havfram Wind wird den Transport und die Installation von 104 Offshore-Windkraftanlagen von Vestas übernehmen. Jeder wird eine Leistung von 15 Megawatt haben. Diese Turbinen werden in zwei Bauphasen eingesetzt, und die hochmodernen Installationsschiffe für Windturbinen von Havfram Wind werden in beiden Phasen eine entscheidende Rolle spielen.

Mit der Installation der Turbinen der Phase A soll 2026 begonnen werden, mit dem Offshore-Bau der Phase B soll 2028 begonnen werden. Ziel der Nordseecluster-Initiative ist es, ab 1,600,000 jährlich 2029 deutsche Haushalte mit grünem Strom zu versorgen.

Lesen Sie auch: 400-MW-Solarprojekt Noor III nimmt Gestalt an, nachdem präqualifizierte Bieter bekannt gegeben werden

Vertrag zwischen Havfram Wind und RWE

Even Larsen, CEO von Havfram Wind, zeigte sich zufrieden: „Wir freuen uns sehr, die Verhandlungen mit RWE für die Nordseecluster-Projekte erfolgreich abschließen zu können.“ RWE ist ein erfahrener Entwickler und das Vertrauen in Havfram Wind bei Projekten dieser Größenordnung ist ein Beweis für unsere wachsende Marktposition. Wir werden die modernste Flotte der Branche bereitstellen, die von hochqualifizierten Teams mit fundiertem Fachwissen betrieben wird.“

Sven Schulemann, RWE-Geschäftsführer des Nordseeclusters, ergänzte: „Wir wollen erhebliche Skaleneffekte erzielen und Synergien bei der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb der vier Windparks nutzen. Der Vertrag zwischen Havfram Wind und RWE, der alle vier Projekte umfasst, ist ein Beweis für die Effizienz der Konzentration von Aktivitäten wie der Beschaffung.“

Es ist wichtig zu beachten, dass alle Projektergebnisse von endgültigen Investitionsentscheidungen für jede der einzelnen Phasen des Nordseeclusters (A und B) abhängig sind. Havfram Wind ist auf Offshore-Windenergiebaudienstleistungen spezialisiert und konzentriert sich auf Transport und Installation sowohl für bodenfeste als auch für schwimmende Projekte im Offshore-Windsektor. Dieses norwegische Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Havfram, einem reinen Offshore-Windkraftunternehmen, das Windturbinen-Installationsschiffe („WTIVs“) besitzt und betreibt.

Havfram kombiniert fundierte Kenntnisse der Offshore-Windenergiebranche, jahrzehntelange Expertise aus dem norwegischen Energie- und Schifffahrtssektor und wesentliche Erfahrung in rauen Offshore-Umgebungen, um globalen Kunden erstklassige Dienstleistungen anzubieten. Havfram befindet sich mehrheitlich im Besitz von Sandbrook Capital, einem führenden Klimafonds mit der Mission, finanzielle Erträge und echte Auswirkungen auf das Klima zu kombinieren und so den Weg zu sauberer Energie zu ebnen.