HomeWissenBeton5 brillante Schritte zur Planung des ultimativen Home-Upgrades

5 brillante Schritte zur Planung des ultimativen Home-Upgrades

Ihr Zuhause ist Ihr Heiligtum. Es dient als ruhige Atempause nach einem langen, anstrengenden Tag. Aber irgendwann lässt der alte Charme nach und Sie werden eine Veränderung wünschen. Natürlich hat nicht jeder den Luxus, Zeit und Ressourcen zu haben, um an einen neuen Ort umzuziehen. Hier kommt die Hausrenovierung ins Spiel. Sie müssen Ihr Haus nicht umbauen, denn es gibt einfache und einfache Möglichkeiten, Ihrem derzeitigen Zuhause einen Neuanfang zu geben.

Wenn Sie vorhaben, Ihrem Haus ein brandneues Aussehen zu verleihen, sich aber nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, sind Sie bei uns genau richtig! Der Prozess der Hausrenovierung kann überwältigend sein, aber mit der richtigen Planung, Kreativität, Geduld und Entschlossenheit können Sie Ihrer abgenutzten Wohnung das ultimative Upgrade geben.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Wir haben einige praktische Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei jedem Schritt helfen. Sind Sie bereit, die Ärmel hochzukrempeln und alles zu planen? Lasst uns anfangen!

Beginnen Sie mit der Erstellung Ihres Projektplans

Jedes Umbauprojekt benötigt einen soliden Plan, der Ihre Ziele, Designinspirationen und einen Überblick über die Arbeit enthalten sollte, die Sie ausführen möchten. Sie können sogar noch weiter gehen, indem Sie die Schritte aufteilen, um das Projekt einfacher zu verwalten.

Sie müssen Ihre nachsichtigen Wünsche und praktischen Bedürfnisse während der Planungsphase kategorisieren. Natürlich ist es möglich, an Ihrer Vision eines Home-Upgrades zu arbeiten, aber Sie müssen lernen, wie Sie bei Bedarf Prioritäten setzen und Kompromisse eingehen. Abhängig von Ihren Hobbys und Must-Haves können Sie möglicherweise in einigen Bereichen protzen und in anderen sparen.

Wenn Sie beispielsweise gerne kochen und backen, ist es sinnvoll, statt in die Garage in die Verbesserung Ihres Küchenraums zu investieren. Sie möchten gerne Zeit im Freien verbringen? Dann scheint es die beste Idee zu sein, Ihren Garten aufzuwerten.

Berücksichtigen Sie andere wichtige Faktoren im Planungsprozess. Wie hoch ist Ihr Budget? Gehst du den DIY-Weg, oder ziehst du es vor Stellen Sie Profis ein? Wir werden die anderen Details in den folgenden Schritten besprechen.

Brainstorming inspirierende Ideen

Foto von Anete Lusina über Pexels

Sie möchten Ihrem Zuhause ein Upgrade verpassen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen. Eine gute Sammlung inspirierender Ideen ist das, was Sie brauchen, um diese aufregende Reise in Gang zu bringen. Warum nicht damit beginnen, einige von ihnen zu brainstormen? Außerdem haben wir einige Tipps für Sie vorbereitet.

  • Räume mit Farbe auffrischen. Dieser ist ziemlich häufig und einfach. Indem Sie die Wände neu streichen, können Sie Ihren tristen, verwaschenen Räumen ein frisches Aussehen verleihen. Ein Anstrich hat die Kraft, den ganzen Raum zu verwandeln, egal ob Sie sich für klassisches Weiß oder einen Spritzer lustiger Farben wie Blaugrün oder Pfirsich entscheiden.
  • Alten Bodenbelag erneuern. Sieht Ihr Boden nach Jahren des Begehens abgenutzt und stumpf aus? Jetzt ist es an der Zeit, Ihrem Bodenbelag ein neues Gesicht zu geben. Wenn Sie ein Finish wünschen, das zu Ihrem begrenzten Budget passt, entscheiden Sie sich stattdessen dafür, den Boden zu streichen. Aber wenn Sie Platz für ein grandioseres Finish haben, können Sie aufs Ganze gehen und neue Kacheln einbringen.
  • Geben Sie Küchenschränken ein neues Finish. Eine einfache Lackierung kann Ihren Küchenschränken ein interessantes Aussehen verleihen. Wenn Sie noch weiter gehen möchten, können Sie auch versuchen, schwebende Schränke für Ihre Gewürze zu installieren.
  • Geben Sie Ihrem halben Bad eine Verjüngungskur - Ein halbes Bad ist ein großartiger Ort, um etwas Schwung hinzuzufügen, da so viele Menschen den Raum nutzen, einschließlich Gäste und Bewohner. Tauschen Sie die Theken aus oder erwägen Sie, ein Waschbecken mit Sockel hinzuzufügen. Erwägen Sie vielleicht, ein interessantes hochwertiges Hintergrundbild hinzuzufügen.
  • Bringen Sie einen Hauch von Natur ins Haus. Ob es sich um eine große Topfpflanze handelt, um den Raum aufzuheitern, oder um eine Akzentwand mit bemalten Blättern, ein Hauch von Natur in Ihr Zuhause zu bringen, kann eine gute Aufwertung sein, ideal ohne die Komplexität einer größeren Renovierung.
  • Baue ein entspannendes Deck. Wenn Sie die Idee lieben, direkt vor Ihrer Haustür auf den Sonnenuntergang zu warten, kann das Hinzufügen einer Terrasse eine gute Entscheidung sein. Sie können verwenden umweltfreundliche Terrassendielen aus Verbundwerkstoff für eine langlebige, wartungsarme Terrasse. Statten Sie es mit einem bequemen Liegeset und einer Hängematte für optimale Entspannung aus.

Legen Sie ein striktes Budget für das Upgrade fest

Ihr Budget kann Ihr Home-Upgrade-Projekt bestimmen oder brechen. Deshalb lohnt es sich, schlau zu sein. Das Festlegen eines strengen Budgets für Ihr Projekt kann Ihnen dabei helfen, das gesamte Upgrade unter Kontrolle zu halten, oder Sie riskieren, Geld auszugeben, das Sie nicht haben. Bei der Budgetierung die Kosten bedenken für Baumaterialien, Genehmigungen, Arbeit und kosmetische Berührungen.

Der erste Schritt zur richtigen Festlegung Ihres Budgets besteht darin, zu entscheiden, wie viel Sie bereit sind auszugeben. Sobald dies feststeht, können Sie die Finanzierung abschließen. Greifen Sie in Ihren sinkenden Fonds oder erhalten Sie einen Bankkredit? Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie in der Lage sein, mindestens 10 % dieses Budgets für unerwartete Kosten aufzuwenden. Sie möchten keine Schulden anhäufen oder das Projekt mittendrin aufgeben.

Damit Sie sich ein besseres Bild von den Kosten machen können, können Sie Kostenvoranschläge von Fachleuten anfordern. Sie haben einen besseren Einblick in die aktuellen Arbeitskosten und benötigten Materialien, was es für Sie einfacher und bequemer macht.

Was ist, wenn Ihr Budget für das geplante Projekt nicht ausreicht? Die Lösung ist einfach: Gehen Sie zurück zu Ihrem Projektplan und eliminieren Sie Elemente, auf die Sie verzichten können. Sie müssen diejenigen priorisieren, die machbar sind.

Recherchieren und wählen Sie die Auftragnehmer aus

Wenn Sie planen, Auftragnehmer beauftragen, müssen Sie gründlich recherchieren, bevor Sie sich für eines entscheiden. Dieser notwendige Schritt stellt sicher, dass Sie den richtigen Mann für den Job einstellen. Vermeiden Sie es bei der Suche nach Auftragnehmern, einen Auftragnehmer allein auf der Grundlage von Kostenschätzungen auszuwählen. Während es ein großer Faktor ist, gibt es andere wichtige Dinge zu beachten.

Dazu gehört die jahrelange Erfahrung. Auftragnehmer mit nachgewiesenem Fachwissen in der Branche sind sicherere Entscheidungen als diejenigen, die neu in der Branche sind. Sie müssen auch herausfinden, ob Ihre potenziellen Kandidaten über eine Contracting-Lizenz verfügen. Ihr Auftragnehmer muss alle Schritte durchlaufen, die erforderlich sind, um eine Zertifizierung in bestimmten Bereichen seiner Arbeit zu erhalten. Finden Sie heraus, ob sie über eine Versicherungsbescheinigung verfügen, da diese Sie schützt, falls sie für die Art der Arbeit, die sie ausführen, entschädigt werden müssen.

Ein weiterer Faktor bei der Auswahl eines guten Auftragnehmers ist das Einholen von Referenzen. Sie können dies bei den potenziellen Auftragnehmern anfordern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Referenzen anrufen, sobald Sie die Liste haben, um sicherzustellen, dass Ihr Auftragnehmer seine Arbeit über seine Referenzen auf Papier hinaus gut erledigt.

Während es für Auftragnehmer üblich ist, nicht den vollen Preis im Voraus zu nennen, ist es dennoch wichtig, die Zahlungsbedingungen zu besprechen, bevor Sie mit dem Projekt beginnen. Letztendlich brauchen Sie jemanden, mit dem Sie sich wohlfühlen.

Alternativ können Sie sich auch dafür entscheiden, alles alleine zu machen und sich auf Ihre Kreativität und Ihre DIY-Fähigkeiten verlassen. Das bedeutet, dass Sie nicht nur die Materialien vorbereiten müssen, sondern auch die Werkzeuge, die Sie benötigen, um Ihre Vision umzusetzen, von Farbrollern bis hin Bohrwerkzeuge wie Kernbohrer.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Zeitrahmen festlegen

Nachdem Sie nun einen Projektplan, ein Budget und einen Auftragnehmer im Auge haben, ist es an der Zeit, sich an den Projektzeitplan zu machen. Wenn Sie eines erstellen, haben Sie einen guten Vorsprung, sodass Sie Ihr Traumprojekt visualisieren und sicherstellen können, dass es pünktlich fertig wird.

Wählen Sie Ihr gewünschtes Startdatum. Dies ist wichtig, da Ihre Wahl abschätzt, wann das Projekt abgeschlossen sein wird, und Ihnen ermöglicht, bei Bedarf notwendige Anpassungen vorzunehmen. Überprüfen Sie den Zeitplan mit Ihrem Auftragnehmer, damit er Ihnen eine ungefähre Schätzung der Zeitdauer geben kann, die jeder Teil des Projekts in Anspruch nehmen wird.

Ihr Zeitplan sollte auch den Versand und die Lieferung von Materialien sowie die Feiertage und freien Tage berücksichtigen, die Ihre Auftragnehmer möglicherweise nehmen. Planen Sie etwas Spielraum für unerwartete Probleme ein. Denken Sie daran, dass Ihr Zeitplan sowohl realistisch als auch innerhalb des Budgets sein muss.

Wrapping It Up

Die Planung des ultimativen Home-Upgrades erfordert sorgfältige Überlegungen, Entschlossenheit und eine starke Vorstellung davon, was Sie wollen und wie Sie es verwirklichen können. Es zahlt sich aus, Probleme und Herausforderungen, die im Weg stehen, zu planen und vorzubereiten. Das bedeutet, dass Sie einen Teil des Budgets für solche Anforderungen zuweisen und ein paar zusätzliche Tage in Ihrem Projektzeitplan einplanen.

Natürlich ist es nicht immer garantiert, dass alles glatt läuft, aber mit genügend Planung und Vorbereitung können Sie Ihr Traumhaus-Upgrade in die Realität umsetzen.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Projekt benötigen. Aktueller Status, Projektteamkontakte etc. Bitte Kontaktieren Sie uns

(Beachten Sie, dass dies ein Premium-Service ist)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier