HomeBetonabdichtung für infrastrukturelle Nachhaltigkeit in Afrika
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Betonabdichtung für infrastrukturelle Nachhaltigkeit in Afrika

Beton ist dafür bekannt, stark, haltbar und für nützliche und dekorative Zwecke auf der ganzen Welt geeignet zu sein. Beton ist jedoch auch porös, durchlässig und anfällig für Risse, weshalb Betonabdichtungen erforderlich sind. Wasser ist zwar für die Herstellung, das Einbringen und das Aushärten von Beton von wesentlicher Bedeutung, greift jedoch gleichzeitig das Material an, da es, sobald es seine Funktion in der Herstellung und in anderen Prozessen erfüllt, zum Feind des Betons wird. Obwohl Beton aufgrund seiner Funktion und der Art seiner Exposition bewertet wird, kann er auch in feuchten Umgebungen eine gute Leistung erbringen.

Ideal-Works-BannerDa Afrika mit seinen zahlreichen Infrastrukturentwicklungsmöglichkeiten zu einem wichtigen globalen Akteur in der Bauindustrie wird, ist ein allgemeines Bewusstsein für wasserfeste Produkte erforderlich. Daher werden moderne Technologien und die Modernisierung der Bauindustrie in Bezug auf wasserfesten Beton der Schlüssel zur Verbesserung der Wasserfestigkeit sein Infrastrukturentwicklung ist nachhaltig.

Lesen Sie auch: Verwendung von GFK zur Betonverstärkung

Vorteile

Wenn Beton langsam Wasser ausgesetzt wird, verringert sich die Dauerhaftigkeit / Haltbarkeit von Betonkonstruktionen, wodurch die Instandhaltungskosten für Brücken, Gebäude und andere Einrichtungen steigen. Die toxischen Auswirkungen von Wasser auf Betonkonstruktionen können durch den Einsatz von wasserdichter Betontechnologie vermieden werden, die die Haltbarkeit und Lebensdauer von Betonkonstruktionen auf effiziente Weise verbessert und somit die langfristigen Wartungskosten senkt.

Konkrete Abdichtungstechnologien wie PRAs (Permeability-Reducing) können Projekte erheblich einsparen. Wenn beispielsweise die Stromerzeugung aus Hydrodams manchmal gestoppt werden muss, um Membranabdichtung und expoxybeschichtete Verstärkung zu tragen, ist dies mit hohen Kosten verbunden. Ein gutes Beispiel ist die Sanierung von Kariba-Hydrodam in Simbabwe und Sambia, deren Wände sich aufgrund von Korrosion und Verstopfung verschlechtert hatten. Studien zufolge sollen die beiden Regierungen 294 Mio. USD von der Weltbank, der Europäischen Union (EU), der schwedischen Regierung und der Afrikanischen Entwicklungsbank für die Reparatur erhalten. und das Projekt sollte über sechs Jahre durchgeführt werden, um minimale Störungen zu erreichen.

Wasserfester Beton verringert die Durchlässigkeit und das Zusatzmittel wirkt als milder Verzögerer, sodass die Hydratationswärme unter Kontrolle gehalten werden kann und folglich Schrumpfrisse reduziert werden. Es verändert die Eigenschaften von Frischbeton nicht drastisch, kann jedoch die Verarbeitbarkeit etwas verbessern.

Laut John Gichohi, dem Operations Director bei Kenya Water Proofing Company Limitedrichtig gemacht; Das Abdichten, insbesondere unter Verwendung von Produkten mit kristallinen Verbindungen, hält die Lebensdauer eines Gebäudes.

„Kellerabdichtung ist sehr wichtig. Bei der Abdichtung eines Gebäudes beginnen wir von der Basis aufwärts. Dies soll verhindern, dass das unterirdische Wasser in das Gebäude eindringt und es bewohnbar macht. Bei sehr tiefen Gebäuden führen wir eine doppelte Abdichtung durch: unten und oben auf der Betonplatte “, erklärt er. „Abhängig von der Gestaltung des Gebäudes ist auch eine Abdichtung der Wände erforderlich, um den Bewehrungsstahl vor Rost zu schützen, was letztendlich die Struktur schwächt. Es ist ratsam, Wände von außen abzudichten. In den großen Gebäuden wird jedoch die Konstruktion von Leuchtfeuer zu Leuchtfeuer ausgeführt, was es schwierig macht, von außen wasserdicht zu sein, und so machen wir es von innen “, fügt er hinzu.

Beimischungen

Wasserabweisende Zusatzmittel verringern die Durchlässigkeit von Beton, werden daher als durchlässigkeitsreduzierende Zusatzmittel bezeichnet. Zusätzlich werden diese in zwei Kategorien eingeteilt: solche, die unter nichthydrostatischen Bedingungen (PRAN) und solche, die unter hydrostatischen Bedingungen (PRAH) verwendet werden. Laut American Concrete Institute sind PRAHs besser als die PRANs.

Die beste Wahl für die Abdichtung unter hydrostatischem Druck wären (wasseranziehende) hydrophile kristalline Beimengungen, da sie die größte Beständigkeit gegen Wasserinfiltration bieten und Poren und Risse am besten abdichten und langfristige Vorteile bieten. Die Reaktion zwischen den in diesen Beimischungen enthaltenen Wirkstoffen und den Wasser- und Zementteilchen erzeugt Calciumsilikatkristalle. Diese Kristalle verbinden sich mit Zementpaste und versiegeln effektiv die Poren und Mikrorisse und verhindern so das Eindringen von Wasser durch die Struktur. Risse werden über die Lebensdauer der Struktur versiegelt, da diese Reaktion andauert. Betonzusatzmittel, die aus wasserabweisenden (hydrophoben) Chemikalien wie Seifen, Pflanzenölen oder Erdöl hergestellt werden, müssen vermieden werden, da sie nicht alle Poren auf Beton gleichmäßig abdichten - Beton hat größere Hohlräume -, obwohl sie dem Eindringen von Wasser durch Bildung eines wasserabweisenden Mittels widerstehen Schicht.

Die Verwendung von wasserfesten Betonzusatzmitteln hängt von den Bedingungen ab, denen die Struktur ausgesetzt ist. Die Durchlässigkeit ist bei Innensäulen, Balken und Bodenplatten in Hochhausbauweise kein großes Problem, aber die Verwendung von PRA ist wichtig, wenn eine Struktur Wasser unter hydrostatischem Druck, Dochtwirkung, Salzwasser oder Feuchtigkeit oder Salz selbst ausgesetzt werden soll . Sie können sich darauf verlassen, dass kein Wasser austritt, kein Wasser migriert, keine Kohlensäure austritt, dass sie nicht einfrieren oder auftauen und keine Ausblühungen verursachen.

Dämme, Brücken, Becken, Wassertanks, Tunnel und U-Bahnen, die einer extremeren und beständigeren Exposition ausgesetzt sind, werden durch die Verwendung von PRAHs besser behandelt, da sie der Durchlässigkeit von Wasser unter Druck wirksam widerstehen. PRANs werden vermieden, wenn das zu widerstehende Wasser unter Druck steht. Sie werden jedoch hauptsächlich verwendet, um Strukturen oder Produkte vor Regen und Feuchtigkeit zu schützen, wie dies bei Pflastersteinen, Blöcken, Ziegeln, Fertigteilen und Architekturbeton erforderlich sein kann.

Abdichtung von Beton

PRAs Imprägnierzusätze können in der Mischanlage in Transportbeton hinzugefügt werden, wie von einem Architekten oder Ingenieur empfohlen. Sie können auch zu jeder Betonmischung hinzugefügt werden. Experten können auch die Verwendung anderer Arten von Abdichtungsprodukten für ein Gebäude oder eine komplette Struktur empfehlen.

Trotzdem hat Nicole De Freitas von Pudlo Südafrika besteht darauf, dass die Abdichtung ausschließlich auf Beton basiert, der keine Risse aufweist, und dies kann nur mit „Good Cement Practice“ erreicht werden. „Die meisten Imprägnierer versagen, wenn der Beton Risse aufweist, unabhängig davon, ob ein System oder ein Zusatzmittel angegeben ist“, fügt sie hinzu.

Verwendung von Abdichtungsbahnen

Abdichtungsbahnen sind in Plattenform oder in flüssiger Form erhältlich. Flüssige Membranen werden auf die Betonoberfläche gesprüht, gerollt oder aufgerollt und härten aus, um eine gummiartige wasserdichte Beschichtung zu bilden. Plattenmembranen liegen in Plattenform vor und werden auf die Betonoberfläche geklebt, um eine wasserdichte Barriere zu bilden, die das Eindringen von Wasser in die Bauelemente eines Gebäudes oder in die fertigen Räume verhindert. Das Material besteht aus wasserdichtem Kunststoff, Gummi oder beschichtetem Gewebe, das bei ordnungsgemäßer Installation das Eindringen von Wasser in Fundamente, Dächer, Wände, Keller, Gebäude und Strukturen verhindert.

Laut Don Mangione von Innovative Abdichtungslösungen aus den USA, da Auftragnehmer mit Arbeitskräftemangel konfrontiert sind und beginnen, alte und ineffiziente Materialien und Prozesse im Bereich Abdichtung und Dachrestaurierung loszulassen; Kalt gesprühte Flüssigmembranen werden sich als die effektivste, umweltfreundlichste und kostensparendste Lösung für die meisten Anforderungen an die Gebäudehülle herausstellen.

Zementierte Abdichtung

Das Material ist eine zementbasierte Verbindung mit Additiven, die mit anderen Bindemitteln gemischt werden, um eine Aufschlämmung zu erzeugen, die zur Abdichtung auf Betonoberflächen aufgetragen werden kann. Materialien wie Flugasche, Schlacke und Kieselsäure können mit Beton als feine Partikel gemischt werden, um Lücken zu füllen und ihn weniger durchlässig zu machen.

Zementabdichtungsmembranen wurden erfolgreich eingesetzt, um ein breites Spektrum von Gebäuden und Bauteilen abzuschirmen, die entweder periodischer oder langfristiger Benetzung, niedrigem hydrostatischem Druck oder in Kombination mit geeigneter Technik sogar hohem hydrostatischem Druck ausgesetzt sind.

Die Hauptanwendungen sind die Abdichtung und Abdichtung von Terrassen, Kellerwänden, Wassertanks, Schwimmbädern, Wänden und Böden in Feuchträumen wie Toiletten und Badezimmern. Die Slurry-Membranen sind einfach zu verwenden und ungiftig. Die Membranen können auch auf feuchten oder nassen mineralischen Untergründen aufgebracht werden, da ihre physikalischen Eigenschaften weniger temperaturabhängig sind als auf Bitumen basierende Materialien.

Kristalline Abdichtung

Wenn Beton Wasser ausgesetzt wird, wird er zu einer harten festen Masse. Die bei der Reaktion entstehenden Nebenprodukte befinden sich in den Kapillarkapillaren von Beton. Kristalline Abdichtung wird in Form einer Beschichtung oder als Trockenschüttelauftrag auf die Struktur aufgetragen und wirkt, wenn die Chemikalie mit Feuchtigkeit und den Nebenprodukten der Reaktion zwischen Beton und Wasser reagiert. Dies führt zu einem unlöslichen Produkt - außerdem tritt diese Reaktion überall dort auf, wo Wasser fließt, sei es in Strukturrissen oder im Inneren.

Es hilft, Strukturen vor den Auswirkungen aggressiver Chemikalien zu schützen. Es verbessert auch die Wasserdichtigkeit und Haltbarkeit von Beton, indem es Poren, Kapillaren, Mikrorisse und andere Hohlräume füllt und verstopft, die eine unlösliche und hochresistente Kristallbildung darstellen.

Auswahl des richtigen Abdichtungsmaterials

Bei der Auswahl des richtigen Abdichtungsmaterials für ein bestimmtes Projekt spielen eine Reihe von Faktoren eine Rolle. Laut Anthony Ajulo von Fortgeschrittene Betontechnologien (Gesetz Nigeria)Zu diesen Faktoren zählen die Geschichte des Gebiets, in dem gebaut werden soll, der Wasserstand und Umweltfaktoren wie die Nähe. „Die Angabe der falschen Imprägniermittel oder Beschichtungen kann zum Scheitern eines Projekts führen. Laut ACI 212 sind kristalline Zusatzmittel die empfohlenen Zusatzmittel für Gebäude in Bereichen, die einem hydrostatischen Druck ausgesetzt sind “, fügt er hinzu.

Theodore Mellos, regionaler Exportverkaufsleiter  ALCHIMICA Bauchemiestellt fest, dass die Wasserbeständigkeit, die UV-Beständigkeit, die Beständigkeit gegen sauren Regen und die Fähigkeit, Schäden durch Temperaturwechsel zu widerstehen, die Hauptfaktoren sind, die die Beständigkeit von Abdichtungssystemen bestimmen. Das bedeutet, dass es keine „One-Fits-All-Solutions“ gibt und unterschiedliche Abdichtungsanwendungen den Einsatz unterschiedlicher Systeme erfordern.

Er fügt hinzu, dass HYPERDESMO®, das Vorzeigeprodukt von ALCHIMICA Building Chemicals, als flüssig appliziertes Abdichtungssystem die Optimierung des Verbrauchs, der Schichtdicke und der Art der Anwendung ermöglicht und für jedes Projekt am besten geeignet ist. Im Gegensatz zu vorgefertigten Membranen gewährleistet die Verwendung flüssig aufgebrachter Systeme eine gleichmäßige Haftung auf dem Untergrund, ohne dass Nähte eingearbeitet werden müssen. Dies ist ein Merkmal, das potenzielle Risiken für Risse und Leckagen in Zukunft minimiert.

Maria Hyttinen Exportdirektorin bei Nordic Imprägnierung Finnland kommentiert: „Für die Verbraucher ist es wichtig zu verstehen, dass die Abdichtung ein wesentlicher Bestandteil der strukturellen Leistung eines Gebäudes ist. Wir haben festgestellt, dass in einkommensschwachen, preisorientierten Märkten die Verbraucher dazu neigen, die Kosten für Abdichtungsanwendungen zu senken und damit die Sicherheit und Stabilität einer Struktur langfristig zu beeinträchtigen. Wenn es um Wasserdichtigkeit geht, sind billige Lösungen in der Regel viel teurer. “

„Die Nordic Waterproofing Group ist ein nordeuropäischer Marktführer auf dem Abdichtungsmarkt. Das Unternehmen bietet Abdichtungsprodukte aus SBS-modifiziertem Bitumen an, die flexibel und langlebig sind. Bei ordnungsgemäßer Installation sollen unsere Abdichtungsprodukte Jahrzehnte halten ( ca. 30-40 Jahre) ohne Reparatur “, sagte Maria Hyttinen.

Herr Francesco Marcelli von Diasen Darüber hinaus empfiehlt der Auftragnehmer, schnell und einfach aufzubringende Abdichtungsmaterialien zu wählen. „Du solltest nur eine Rolle oder einen Pinsel brauchen, kein Feuer und große Bitumenbahnen, nur ein paar Eimer. Die Materialien sollten gebrauchsfertig sein, ohne dass ein spezielles Mischen erforderlich ist. Sehr geringer Verbrauch: Dies bedeutet, dass es im Allgemeinen möglich ist, mit einem Eimer 20 kg bis zu 10 m2 abzudichten. Die Materialien sollten wasserbasiert sein, damit sie nicht für den Transport gefährlich sind und für die Männer, die sie anwenden, sicher sind “, fügt er hinzu.

Trotzdem ist Colm Halley der Geschäftsführer bei Fosroc Kenia meint, dass das falsche Produkt, das falsch angewendet wird, enorme Kosten für Wasserschäden und Leckagen verursacht. Es ist daher wichtig, dass Sie mit dem Hersteller sprechen und sicherstellen, dass die richtige Spezifikation angegeben wird und dass alle Schritte unternommen werden, um sicherzustellen, dass diese korrekt angewendet wird.

„Da Projekte immer komplexer werden und die Erwartungen von Entwicklern / Hausbesitzern steigen, werden ältere Technologien wie APP Membranes wie im Rest der Welt aussterben. Wir sehen einen Trend hin zu Einkomponenten-Sprühabdichtungsprodukten und einen Trend zu Roll-on-Membranen mit höherer Technologie “, bekräftigt er.

 

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

8 KOMMENTARE

  1. Es ist großartig zu lernen, dass kristalline Abdichtung dazu beitragen kann, einen Betonkeller haltbarer zu machen. Meine Frau und ich wollen unser Traumhaus bauen und haben uns gefragt, wie wir den Keller wasserdicht machen können. Ich werde ihr sicher sagen, dass wir versuchen sollten, unseren Keller mit kristallinem Wasser abzudichten, bevor er fertig ist.

  2. Es ist interessant aus Ihrem Artikel zu wissen, dass die Exposition von Beton gegenüber Wasser die Haltbarkeit von Betonkonstruktionen langsam verringert und somit die Kosten für die Wartung von Brücken, Gebäuden und anderen Infrastrukturen erhöht. Wie Sie bereits bemerkt haben, können sich Betonabdichtungslösungen als nützlich erweisen. Ich habe darüber nachgedacht, Auftragnehmer einzustellen, die Kellerabdichtungen durchführen können. Gut, dass ich Ihr aufschlussreiches Stück über seine Wirksamkeit gelesen habe.

  3. Toller Artikel, danke fürs Teilen. Laut mir sollte die Hausabdichtung als Maßnahme beim Bau eines neuen Hauses aufgegriffen werden und kann auch während der Reparatur durchgeführt werden. 

  4. Es macht wirklich Sinn, dass es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, den Keller wasserdicht zu machen. Interessant ist auch, dass es Lacke gibt, die dafür sorgen, dass der Beton dicht bleibt. Hoffentlich hilft dies denjenigen, die eine Art Wasserabdichtung in ihrem Keller benötigen. Vielen Dank für die Weitergabe dieser Informationen.

    http://www.sohanandsons.com/basement-water-proofing

  5. Vielen Dank für die wertvollen Informationen zur Betonabdichtung. Könnten Sie bitte eine Liste der Lieferanten in Ost- und Westafrika angeben?

    Grüße,
    Gebremeskel Teare, Arch.

  6. Ihr Beitrag enthält nützliche Tipps zur Betonabdichtung. Die meisten Menschen sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass es verschiedene Arten von Abdichtungsmethoden gibt, und Ihr Beitrag gibt nützliche Tipps dazu. Vielen Dank, dass Sie nützliche Tipps zur Auswahl der richtigen Abdichtungsmethode gegeben haben.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier