Home Wissen Beton Stahlbeton auf Wasserdichtigkeit prüfen

Stahlbeton auf Wasserdichtigkeit prüfen

Natürlich, Beton sollte wasserdicht sein, und es ist wichtig, Stahlbeton auf Wasserdichtigkeit zu prüfen, um festzustellen, ob der Beton frei von Undichtigkeiten ist, indem seine Wasserdichtigkeit geprüft wird. Während des Tests sollen die Stahlbetonkonstruktionen mit Wasser gefüllt und mindestens sechs Tage stehen gelassen werden, damit eine ausreichende Wasserabsorptionszeit im Beton stattfinden kann. Die Faktoren, die zur Bestimmung der Wasserdichtigkeit einer Stahlbetonkonstruktion verwendet werden, umfassen: Umgebungstemperaturen, Auskleidungen der in der Struktur verwendeten Endbearbeitungsschichten und die Position der Struktur. Nach dem Test zeigt eine Analyse, wie sich Temperatur, Verdunstung und Niederschlag auf die Testergebnisse auswirken.

Wie werden Stahlbetonkonstruktionen auf Wasserdichtigkeit geprüft?

  1. Füllen Sie die Struktur mit Wasser, aber denken Sie daran, das Wasser an zwei Punkten zu messen:
  • An vier Punkten - 90 Grad
  • An zwei Punkten - 80 Grad

Lassen Sie das Wasser mindestens fünf Tage in der Betonkonstruktion, um die Leckrate zu beobachten. Gemäß America Concrete Institute (ACI)0.1 Prozent der Leckrate sollten in den ersten 24 Stunden identifiziert werden.

  1. Starten Sie die Aufzeichnungen. Wenn sich das Wasser unter 45 cm unter der Wasseroberfläche befindet, notieren Sie die Wassertemperatur. Wenn die beschriebene Leckagebasis schwerwiegend ist, ist es ratsam, die Temperatur in einem Tiefenintervall von 1.5 m zu messen und aufzuzeichnen. Die Temperaturbedingungen, die drei saisonale Bedingungen darstellen, sind Sommer (40 Grad), Frühling / Herbst (20 Grad) und Winter (4 Grad).
  2. Um Verdunstung und Niederschlag zu messen, füllen Sie einen kalibrierten, offenen Behälter mit Wasser. Positionieren Sie den Behälter innerhalb der Betonstruktur. Messen Sie das Wasser alle 24 Stunden, sowohl im offenen Behälter als auch in der Betonkonstruktion.

Wenn der Wasserstand des offenen Behälters nicht mit dem der Betonkonstruktion übereinstimmt, finden Verdunstung und Niederschlag statt und sollten zur Prüfung der Aufzeichnung der Betonkonstruktion verwendet werden. Verwenden Sie den kalibrierten Behälter, um die Verdunstung und den Niederschlag während des Tests zu messen. Die Ergebnisse eines Wasserdichtheitstests können durch Verdunstung und Ausfällung außerordentlich beeinflusst werden.

  1. Überprüfen Sie erneut die Außenseiten der Stahlbetonkonstruktion auf erkennbare Undichtigkeiten. Wasserverluste können an Fugen, Sekundärfehlern und Armaturen auftreten. Die Leckage hängt vom Wasserdruck an diesen Stellen ab, und Risse mit sichtbarer Leckage können sich vergrößern.
  2. Setzen Sie den Test fort, bis die Wasseroberfläche auf 12.7 mm abfällt, wenn die Leckrate zulässig ist. Es ist auch wahrscheinlich, dass eine durchlässige Leckage auftritt. Dies führt jedoch zu einem geringen Wasserverlust. Die Durchlässigkeit ist der Wasserfluss durch ungerissenen Beton und richtet sich nach den einzelnen Segmenten der im Beton verwendeten Komponenten.
  3. Messen und notieren Sie zu diesem Zeitpunkt den Wasserstand. Genaue Ergebnisse generieren; Es ist wichtig, die Wasserstandsmessungen der Stahlbetonkonstruktion konsistent zu dokumentieren. Notieren Sie die gemessene Aufzeichnung der fallenden Wasserstände in demselben Dokument, in dem Sie während des gesamten Tests die ersten Wasserstandsmessungen durchgeführt haben, um die Arbeit zu erleichtern.
  4. Es ist wichtig, auch den Wasserstand im kalibrierten offenen Behälter zu messen und aufzuzeichnen, um Verdunstung und Niederschlag in der Betonstruktur zu messen. Wenn der Wasserstand im Behälter drastisch gesunken ist und der der Betonkonstruktion leicht gesunken ist, ist der Wasserverlust in der Betonkonstruktion eine Folge der Verdunstung.
  5. Berechnen Sie abschließend die durch Verdunstung und Niederschlag verursachten Leckagemessungen und anschließend die durch Risse oder Fugen verursachte Leckage. Die Ergebnisse bestimmen, ob die Struktur wasserdicht gebaut wurde.

Es ist wichtig, die Stahlbetonkonstruktion erneut auf Wasserdichtigkeit zu prüfen, wenn der erste Test in Zukunft keine Leckagen vermeidet. Die Reparatur von Schäden, die durch ein Leck verursacht werden, kostet mehr Zeit und Kosten als der Anfangspreis und die Testzeit.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier