StartseiteWissenFrauen im Baugewerbe sind für das Branchenwachstum von entscheidender Bedeutung

Frauen im Baugewerbe sind für das Branchenwachstum von entscheidender Bedeutung

Beratung für Frauen von Frauen im Baugewerbe

Wie berichtet, Stats SAViele Branchen in Südafrika sind heute mit einem Abschwung konfrontiert. Tatsächlich heißt es in dem Bericht, dass sich Bau, Bergbau und Handel in einer Rezession befinden, wobei ein Rückgang von 3.2% der größte vierteljährliche Rückgang der Wirtschaftstätigkeit seit 2009 ist.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Um dies zu ändern, ist eine deutliche Veränderung erforderlich, um diese Sektoren zu heben und auszubauen, indem unter anderem durch Transformation Chancen eröffnet werden.

"Es mag wie eine übermäßige Vereinfachung erscheinen, aber wir glauben an das Versprechen der Transformation, die eine lange Reise ist, die darauf abzielt, die Wettbewerbsbedingungen für alle Bevölkerungsgruppen in Südafrika, einschließlich Frauen, zu verbessern", sagt Desirè Paterson, Assistentin des Exekutivdirektors der Master Builders Association Western Cape (MBAWC).

„Nach Angaben des Construction Industry Development Board Vierteljährlicher Bericht (Oktober 2018) wird die Bauindustrie größtenteils als von Männern dominierte Branche angesehen, eine Tatsache, die in den letzten 8-Jahren mit einer verzeichneten Aufteilung von etwa 89% Männer und 11% Frauen relativ konstant geblieben ist “, sagt Paterson. „Obwohl diese Branche in der Vergangenheit möglicherweise auf den Rücken vieler Männer gebaut wurde, die unser Land mit Leidenschaft aufbauen und ausbauen wollten, können Frauen jedem Besprechungstisch (oder jeder Baustelle) eine andere Sichtweise vermitteln und unterschiedliche Sichtweisen einbringen Veränderung."

Der MBAWC sprach mit mehreren weiblichen Mitgliedern der Branche, um Ratschläge für andere Frauen einzuholen, die eine Karriere im Baugewerbe anstreben:

„Erstens müssen Frauen in dieser Branche erfolgreich sein, und dies sollte in der Grundschule mit Berufsberatungsklassen beginnen. Früher scheuten sich Frauen vor dem Bau, aber heute haben wir weibliche Vermessungsingenieure, Architekten, Designer und sogar weibliche Bauherren “, sagt sie Avril Kariem, Büro- und Personalleiter bei Frost International.

Melissa Kotze, Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragter bei Dekon Projects, stimmt zu. „Ein angesehenes Mitglied dieser Branche zu sein, ist nicht nur schwerfällig und anstrengend - obwohl ich sagen würde, dass das Bauen besser für Menschen geeignet ist, die bereit sind, im Job aktiv zu sein“, sagt sie. „Kenntnisse in den Bereichen Mechanik, Ingenieurwesen, Maurerarbeiten, Gesundheit und Sicherheit, Elektrizität und Malerei sind zum Beispiel für jeden, der in die Baubranche eintreten möchte, ein Fuß in der Tür - und sagen Sie mir nicht, dass Frauen das nicht können - wir ' Das machen wir schon seit Jahren. “

Portia CleinwerckDie leitende Buchhalterin und Unternehmensverwalterin der Pinelands Development Company (gemeinnützige Gesellschaft) und von Sunpark West Coast Properties ist der Ansicht, dass es in einer von Männern dominierten Branche für Frauen schwierig ist, mit ihren männlichen Kollegen "aufzubrechen".

"Es mag banal klingen, aber wir müssen einfach durchhalten und glauben, dass alles möglich ist", sagt sie. „Wenn dies Ihr Ziel ist, setzen Sie sich Ziele, halten Sie durch und Sie werden es erreichen. Bleibe deiner Frau treu und sei immer demütig, in allem. “

„Leider muss man als Frau manchmal doppelt so hart arbeiten, um erkannt zu werden und sich zu beweisen, aber niemals aufgeben, egal wie schwer es wird. Wenn Sie sich dazu entschließen, kann jede Branche zu Ihren Gunsten gehören “, betont er Glaube Mabena, Direktor Nokhanya Services.

„Aus diesem Grund müssen sich Frauen gegenseitig unterstützen“, sagt sie Caitlin O'Riley, Evaluator, Marketing Manager und National Sales Support bei Derbigum Manufacturing. „Das Baugewerbe ist eine breite Branche, die für viele Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund offen sein kann. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, dass sie alle einbezieht, damit Männer sehen können, wie der Arbeitsstil von Frauen eine ausgewogene Mischung ergibt.“

Christelle BownDie kürzlich zur zweiten Präsidentin der Association of South African Quantity Surveyors ernannte Präsidentin stimmt dieser Einschätzung zu. „Im Laufe der Jahre habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Support weitgehend da ist. Man wird immer weniger Unterstützer finden, aber genau wie Männer müssen wir als Frauen Respekt verdienen. Wir können dies erreichen, indem wir nicht wie Männer reden und uns wie Männer verhalten, sondern indem wir unsere einzigartigen weiblichen Qualitäten einsetzen, um Projekte zu fördern. “

Der MBAWC ist der Ansicht, dass es wichtig ist, weiterhin einen Weg für Frauen im Baugewerbe zu beschreiten. „Wir wollen den Weg frei machen und allen Menschen die gleichen Chancen bieten, um in unserer Arena erfolgreich zu sein“, sagt Paterson.

„Wir glauben an unsere verborgenen Schätze und wissen, dass Frauen wie diese mit der richtigen Unterstützung und gebührendem Respekt uns dabei helfen können, echte Veränderungen zu verwirklichen und die Branche wieder zum Leben zu erwecken“, schließt sie.

Über die Master Builders Association (MBA):

Der Verband der Baumeister und alliierten Gewerke des Westkap ist ein eingetragener Handelsverband für Arbeitgeber in der Bauindustrie. Zu seiner Mitgliedschaft gehören rund 400 Unternehmen am Westkap, von denen die meisten Bauherren, Bauunternehmer, Bauunternehmer oder Hersteller von Bauprodukten sind. Der Verein wurde 1891 gegründet und ist die älteste Organisation ihrer Art in Südafrika. Es ist dem Master Builders South Africa (MBSA) angeschlossen, aber völlig autonom.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Yvonne Andiva
Redakteur / Business Developer bei Group Africa Publishing Ltd

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier