HomeWissenUmweltfreundlichere Zuschlagstoffe für den Bau
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Umweltfreundlichere Zuschlagstoffe für den Bau

Nachhaltiges Bauen muss bei allen Geschäftsprojekten mit dem Sand und den Zuschlagstoffen beginnen, die den größten Teil nahezu jedes Bauprojekts ausmachen.

Dies ist ein häufig übersehenes Element für nachhaltiges Bauen und erfordert, dass alle für die Bodenstabilisierung und den Beton verwendeten Materialien aus Sand und Stein hergestellt werden, die von eingetragenen juristischen Personen beschafft werden, die alle einschlägigen Umweltvorschriften einhalten. 

Nico Pienaar, der Direktor des Verbandes der Tagebauindustrie, ASPASA, sagt, dass Sand und Stein allzu oft von Praktikern des grünen Bauens übersehen werden, aber es ist der größte Bestandteil aller Bauarbeiten. Nach Volumen machen Sand und Stein bei weitem den größten Prozentsatz der trockenen Betonmischung aus, und es ist von entscheidender Bedeutung, dass ein Papierpfad befolgt wird, um sicherzustellen, dass die Materialien aus legalen Bergbaubetrieben stammen. 

Sand- und Steinlieferanten sowie Transport- oder Fertigbetonlieferanten sollten nachweisen können, dass die liefernde Mine mit einer gültigen Bergbaulizenz des Ministeriums für Bodenschätze und Energie (DMRE) betrieben wird und über Landnutzungsrechte der örtlichen Behörden verfügt. Provinz- und nationale Behörden sowie Einhaltung aller relevanten Umweltschutzanforderungen.

„Es ist eine bedauerliche Tatsache, dass illegale Bergbaupraktiken weiterhin unsere Landschaften zerstören und das Leben der umliegenden Gemeinden und anderer von der Praxis betroffener Gemeinden beeinträchtigen. Aus diesem Grund fordern wir alle an nachhaltigen und umweltfreundlichen Bauprojekten Beteiligten dringend auf, Materialien von legalen und umweltbewussten Unternehmen zu verwenden, die aktive ASPASA-Mitglieder sind.    

Halte es grün

„Bauprofis sollten sich auch daran erinnern, dass skrupellos betriebene Gruben und Steinbrüche die Umwelt vernarben und Wasserläufe kontaminieren. Schäden werden in diesen Fällen meistens künftigen Generationen zur Beseitigung überlassen. Aus diesem Grund haben die Minen und Steinbrüche von Aspasa ihr volles Gewicht auf Programme gelegt, die dazu beitragen, die Umwelt im Voraus zu schützen und nachhaltige Bergbaupraktiken in ihren täglichen Betrieb aufzunehmen.

„Das zunehmende Umweltbewusstsein hat unsere Mitglieder dazu veranlasst, mit gutem Beispiel voranzugehen und ein umfassendes Compliance-Programm zu verabschieden, das dazu dient, die Einhaltung regionaler und nationaler Statuten und Gesetze sicherzustellen. Alle Standorte der Mitglieder müssen jährlich überprüft werden, um die Einhaltung zu bestätigen. Das DMRE kann die Informationen auch für zukünftige Entscheidungen über Bergbaulizenzen verwenden “, fügt Nico hinzu.   

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier