Kapstadt wurde in Südafrika mit der SAPRO-Trophäe für das Recyclingprodukt des Jahres ausgezeichnet

Home » Unternehmensbewertungen » Abfallbehandlung » Kapstadt wurde in Südafrika mit der SAPRO-Trophäe für das Recyclingprodukt des Jahres ausgezeichnet

Die Stadt Kapstadt und Mpact Kunststoffbehälter wurden mit der SAPRO-Trophäe für recycelte Produkte des Jahres in Südafrika für ihren 50/XNUMX-Müllcontainer ausgezeichnet, der in der Kategorie „Recycelte Inhalte“ eingetragen wurde.

Die Gala-Preisverleihung fand heute Abend im Spier Wine Estate in Stellenbosch statt. Dies war einer der Höhepunkte der SA-Aktivitäten der Clean-Up and Recycle Week (14.-19. September) und des Nationalen Recycling-Tages, der heute in ganz Südafrika gefeiert wurde.

34 Produkte in vier verschiedenen Kategorien erreichten das Finale des diesjährigen Wettbewerbs, der von der South African Plastics Recycling Organization (SAPRO) und Plastics | SA - dem Dachverband der lokalen Kunststoffindustrie - ausgerichtet wurde. Ziel der SAPRO-Trophäe für recycelte Produkte des Jahres in Südafrika ist es, Produkte anzuerkennen, die aus recycelten Materialien hergestellt werden, und Markeninhaber und Industriedesigner zu ermutigen, recycelte Kunststoffe als Material der Wahl zu betrachten.

„Wir hatten sicherlich große Hoffnungen, als wir 2010 unsere ersten Auszeichnungen für recycelte Kunststoffprodukte des Jahres herausbrachten. Ehrgeizig und optimistisch wie damals, hatten wir keine Ahnung, wie wirkungsvoll und prestigeträchtig diese SAPRO-Initiative in späteren Jahren werden würde. Jedes Jahr, wenn wir diesen Wettbewerb ausrichten, wird immer wieder bewiesen, dass Talente in unserem Land weit verbreitet sind und dass die Kunststoffrecyclingindustrie in Südafrika eine wichtige Rolle spielt “, sagte Jaco Breytenbach, Vorsitzender von SAPRO.

Dieses Gefühl wurde von der stellvertretenden Umweltministerin Barbara Thompson bestätigt, die die Eröffnung der Auszeichnungen leitete, indem sie die Bedeutung von Partnerschaften und der Interaktion mit Interessengruppen in der Branche hervorhob. „2014 gelang es Südafrika, 315 600 Tonnen aller hergestellten Kunststoffprodukte wieder in Rohstoffe umzuwandeln. Dies ist in jeder Sprache eine beeindruckende Leistung, die Südafrika zu einem der weltweit führenden Länder für mechanisches Recycling macht “, sagte der stellvertretende Minister Thompson.

Ein Beweis für die Erfolge, die erzielt werden können, wenn öffentliche und private Partnerschaften Hand in Hand gehen, um Lösungen zu finden, ist deutlich im Fifty / 50 Wheelie Bin zu sehen, der mit den Gesamtehren der Nacht ausgezeichnet wurde. Die Stadt Kapstadt führte 240 1991-Liter-Mülltonnen für die Müllabfuhr ein. Traditionell wurden diese Mülleimer aus 100% jungfräulichem PE-HD hergestellt. Die Stadt Kapstadt hat jedoch kürzlich eine Spezifikation für die Mülltonnen aus 50 erstellt % recyceltes PE-HD.

Das recycelte Ausgangsmaterial für den Müllcontainer Fifty / 50 stammt aus den Altmülltonnen der Stadt Kapstadt, die von Mpact Plastic Containers hergestellt werden.
Die neuen Behälter haben eine Garantie von 10 Jahren und unterliegen allen Test- und Leistungsanforderungen gemäß SANS 1494: 2007. Die Stadt sammelt kaputte und beschädigte Abfallbehälter, die gesammelt, gereinigt und verarbeitet werden - alles unter der Kontrolle der Stadt und des Herstellers, um eine überprüfbare Spur zu gewährleisten. Derzeit werden in der Mutterstadt wöchentlich ca. 800 000 Behälter gewartet.
„Der Müllcontainer Fifty / 50 ist bahnbrechend, da die Stadt Kapstadt die traditionellen Bedenken in Bezug auf recycelte Produkte ignorierte und eine Spezifikation für ihr Produkt zusammenstellte, um eine zuverlässige, robuste und qualitativ hochwertige Leistung zu gewährleisten. Sie haben das erste geschlossene Kreislaufsystem dieser Art geschaffen, das zwischen einer Behörde und einem privaten Hersteller eingerichtet wurde, um eine stetige Versorgung mit Recycling zu gewährleisten. Allein in den letzten 7 Monaten sammelte die Stadt Kapstadt 391 Tonnen Behältermaterial im Austausch gegen neue 50/XNUMX-Behälter. Die Richter waren sich einig, dass dies ein Lehrbuchbeispiel dafür ist, wie der gesamte Prozess verwaltet werden sollte, da dies den Weg für andere Gemeinden in Südafrika ebnet, diesem Beispiel zu folgen “, kommentierte Anton Hanekom, Executive Director von Plastics | SA und einer der Richter von diesjähriger Wettbewerb.
Weitere Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs waren:
• Neuartige und künstlerische Produkte Kategorie:

- Ningizimu und Afripack Consumer Flexible Labels wurden für ihre Einkaufstaschen mit dem Silver Award ausgezeichnet. Die einfachen Einkaufstaschen wurden von der Ningizimu-Schule für geistig Behinderte entworfen und genäht und bestehen aus Polypropylen-Schattenstoffabfällen, die von Afripack geliefert werden. Diese langlebigen Beutel bieten eine praktikable und kreative Lösung für Abfallmaterialien, die ansonsten ein minimales Recyclingeinkommen erzielen würden. Starke Farben und belastbare Materialien, kombiniert mit einem Hauch von Fantasie, können die Art und Weise verändern, wie wir postindustrielle Abfälle betrachten - und sie können Einnahmen für benachteiligte Gemeinden generieren. Der Beitrag zeigt, wie effektiv Kunststoffabfälle auf künstlerische und praktische Weise genutzt werden können.

- E'Yako Green wurde mit dem Gold Award für seine Konferenztaschen ausgezeichnet, die beweisen, dass Öko-Produkte nicht langweilig sein müssen. Wenn es darum geht, ein einzigartiges, kreatives und dennoch nachhaltiges Angebot in eine Konferenzumgebung zu bringen, sind E'Yako Green mit ihren Konferenztaschen aus recycelten PVC-Bannern, die normalerweise eine sehr kurze Lebenserwartung haben, auf dem richtigen Weg. Seit 2013 hat E'Yako Green rund 24 Tonnen PVC-Abfälle recycelt. Sie bieten 13 Vollzeitstellen und haben ihre Produkte bereits nach Australien, Österreich, in die Schweiz, nach Norwegen und nach Deutschland exportiert.

• Kategorie gemischte Materialien:

- Silberpreis an Aruba ICF Energy Efficient Walling Systems für ihren Greenlite-Isolierbeton aus recyceltem expandiertem Polystyrol. Aruba ICF ist derzeit mit einem großen Projekt in Zusammenarbeit mit Motheo Construction an der Sandton Gautrain Station beschäftigt, bei dem Greenlite Concrete verwendet wird, um Hohlräume zu füllen, Bodenebenen in allen neuen Händlergeschäften der Station zu isolieren und anzuheben.

- Goldpreis für Trogtek für seinen 3 m langen Wassertrog aus recyceltem Kunststoff. Der starke Stahlmangel während des Streiks der Metallindustrie im ersten Halbjahr 2014 führte dazu, dass Trogtek andere Bauweisen erforschen musste. Kunststoffholz funktionierte so gut, dass die Entscheidung getroffen wurde, nicht wieder auf Stahl zurückzugreifen. Beträchtliche Einsparungen wurden bei der Reduzierung von Transport, Diesel, Produktionszeit und unfertigen Kosten erzielt.

• Kategorie für recycelten Inhalt:
- Der Silver Award in dieser Kategorie wurde an den Cross Polo-Radlaufbelag verliehen, der aus Polypropylen-Copolymer mit recyceltem Gehalt hergestellt wird. Die Lebenserwartung des Produkts beträgt 15 Jahre und soll diesen Zeitraum aufgrund von Konstruktions- und Herstellungsprozesskontrollen überschreiten. Der recycelte Inhalt wurde aus Fabrikschrott gewonnen und kann nach Abschluss aller Versuche 126 Tonnen jungfräuliches PP pro Jahr ersetzen.

- Der Gold Award in dieser Kategorie war der Eintritt der Stadt Kapstadt und von Mpact Container in den Mülleimer Fifty / 50 und der Gesamtsieger des Preises für das beste recycelte Produkt des Jahres.

• 100% recycelte Inhaltskategorie:
- Der erste Silberpreis ging an USABCO (Pty) Ltd für ihre 68-Liter-Addis-Tasche. Addis verkauft durchschnittlich 11 000 Einheiten pro Monat dieser speziellen Tasche, die allein im Jahr 240 2014 Tonnen PE-HD von der Deponie fernhielt. Die Kunden, die diese „Unser Schwarz ist jetzt grün“ -Taschen kaufen, sind sich oft gar nicht bewusst, dass sie dazu beitragen, dass keine Kunststoffe auf Deponien deponiert werden, da das Produkt ein ordentliches, gut verarbeitetes Erscheinungsbild aufweist, das die Juroren beeindruckt hat.

- Der zweite Silver Award in dieser Kategorie ging an Tuffy Promotions für ihre grünen Checkers-Tragetaschen, die in Südafrika Kultstatus erreicht haben. Es wird aus 100% recyceltem Material mit mindestens 75% Post-Consumer-Abfall hergestellt. Beide Ansprüche werden unabhängig voneinander von der SGS-Akkreditierungsstelle geprüft und verifiziert. Tuffy produziert ungefähr 200 Millionen Säcke pro Jahr, insgesamt 200 Tonnen pro Monat dieser Tragetasche, die alle ihre Versprechen an den Verbraucher erfüllt.

- Gundle API erhielt einen dritten Silberpreis in der Kategorie 100% recycelter Inhalt für ihre Anti-Termiten-Membranen, die ein Pestizid in einer Schicht zur Abwehr von Termiten enthalten. Dieses patentierte Produkt ist SABS- und Agrement-zertifiziert. Es wurde 2 Jahre lang getestet, ohne von Termiten verletzt zu werden, und ist aufgrund der Pestizidschicht gemäß Gesetz 36 registriert. Der innovative Mehrwert eines recycelten Feuchtfilms beeindruckte die Jury.

- Der Gold Award wurde an Lavaplastic für ihre gewebten Zäune verliehen, die zu 100% aus postindustriellem, starrem PVC hergestellt werden. Es wurde über einen Zeitraum von vier Jahren entwickelt, um traditionelle Holzzäune zu ersetzen, und bietet vielen KZN-Unternehmen, die derzeit ihre PVC-Produktionsabfälle zu hohen Kosten entsorgen, eine Abfalllösung.
„Recycling wird nicht als sehr glamouröse Branche angesehen. Die Bedingungen sind hart und die Arbeit hart, aber es ist eine Branche, die von Leidenschaft und Kreativität angetrieben wird. Der SAPRO Best Recycled Product-Wettbewerb bietet daher die ideale Plattform, um Recycler und alle an der Wertschöpfungskette beteiligten Parteien für ihr Engagement zur Ableitung von Abfällen von den Deponien unseres Landes anzuerkennen.

Aus diesem Grund hätte jeder dieser Beiträge ein würdiger und wohlverdienter Gewinner des Gesamtpreises für das beste recycelte Produkt für 2015 sein können, da jeder Finalist einen breiten Querschnitt der Märkte für recycelte Materialien darstellte.
Während Recyclat in vielen Anwendungen niemals in der Lage sein wird, Neuware vollständig zu ersetzen, aber der innovative Charakter der südafrikanischen Kunststoffindustrie, der mit der Produktentwicklung und zunehmenden Qualitätsprüfungen verbunden ist, werden sich in Zukunft viel mehr Märkte für recycelte Materialien öffnen. Wir freuen uns darauf zu sehen, was die Beiträge für das nächste Jahr bringen werden “, schloss Breytenbach.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.plasticsinfo.co.za or www.facebook.com/saplasticsrecycling