StartseiteEventsDie Energieminister von Mali, Uganda, Südafrika und Ghana schließen sich Power Africa an, ...

Die Energieminister von Mali, Uganda, Südafrika und Ghana treffen sich auf dem Powering Africa Summit mit Power Africa, USAID und OPIC

Die US-Regierungsbehörde Power Africa und EnergyNet schließen sich zusammen, um afrikanische Minister und weltweit führende Unternehmen nach Washington DC zu bringen, um Möglichkeiten zur Entwicklung und Investition in Energieprojekte zu erörtern.

Das südafrikanische IPP-Programm soll in den kommenden Tagen eingeschränkt werden. Darüber hinaus schreitet die Pipeline Uganda / Tansania voran, Ghanas Energieprogramm gewinnt an Dynamik und Marokko bereitet sich auf die Ausschreibung seines Gasimportterminals im Juni vor.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Während diese Programme die Schlagzeilen dominieren, ist in Côte d'Ivoire, Mosambik, Äthiopien, Mali und darüber hinaus mehr los. EnergyNet kündigt die Teilnahme hochrangiger Entscheidungsträger an, die diese Projekte auf dem Powering Africa: Summit erörtern werden. Neben der Teilnahme von SE Irene Muloni, Ministerin für Energie, Bergbau und Mineralien, Uganda, bestätigt der Gipfel:

  • ER Hon. Malick Alhousseini, Minister für Energie und Wasser, Mali
  • ER Hon. Baber Gano, Minister für Investitionsförderung und Privatsektor, Mali
  • ER Hon. Thembisile Majola, stellvertretender Energieminister, Energieministerium, Südafrika
  • ER Hon. William Aidoo, stellvertretender Energieminister, Energieministerium, Ghana
  • Mark Green, Administrator, USAID
  • Ray Washburne, Präsident, OPIC
  • Jonathan Nash, amtierender CEO der Millennium Challenge Corporation
  • William Amuna, Senior Advisor des Hon. Minister, Energieministerium, Ghana
  • Andy Herscowitz, Koordinator, Power Africa
  • Pankaj Gupta, Praxismanager, Finanzlösungen, Projektfinanzierung und Garantien, Weltbank

„Die Ausstellungsseite des Powering Africa: Summit ist bereits ausverkauft. Dies ist ein großer Fortschritt gegenüber dem Vorjahr, als das Vertrauen der Branche nachließ. Ich glaube, dies spiegelt den wachsenden Optimismus für Projekte im Jahr 2018 wider. “Simon Gosling, Geschäftsführer von EnergyNet Energynet, veranstaltet neben Powering Africa das 2. Latin America Energy Forum (LAEF):

Summit und wird einen nicht geospezifischen "Tech and Tools" -Stream ausführen, der den Delegierten beider Konferenzen offen steht. LAEF wird sich stark auf Gas konzentrieren und den Präsidenten der Internationalen Gasunion, David Carroll, sowie Wilson Ferreira Júnior, den Präsidenten von Eletrobras, begrüßen. Insgesamt werden damit in diesem Jahr rund 500 Energieinvestoren nach Washington DC kommen.

Weitere Informationen zu diesem Treffen:

Sitzungstermine: 28. Februar - 2. März 2018

Veranstaltungsort: Marriott Marquis, Washington, DC, USA

Website: www.poweringafrica-summit.com

Kontakt: Fiona Gleeson

E-Mail: [E-Mail geschützt]

Telefon: + 44 (0) 20 7384 8240

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Yvonne Andiva
Redakteur / Business Developer bei Group Africa Publishing Ltd

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier