StartseiteWissenInstallationen & MaterialienIhr ultimativer Leitfaden für die Dachinspektion und den Dachersatz

Ihr ultimativer Leitfaden für die Dachinspektion und den Dachersatz

Denken Sie daran, Ihrem Dach endlich die wohlverdiente und dringend benötigte Reparatur und Überarbeitung zu geben? New View Dachersatzunternehmen und ihre Dachexperten haben einige Tipps aufgelistet, die Sie bei der Dachinspektion und beim Austausch beachten sollten. 

Dinge, auf die Sie achten müssen, bevor Sie Ihr Dach ersetzen 

  1. Letzte Dachreparatur 

 

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Wann wurde Ihr Dach zuletzt repariert und / oder installiert? Wurden in den letzten Jahren irgendwelche Korrekturen vorgenommen? Eine der Variablen, die bei der Entscheidung, wann Dachersatzarbeiten durchgeführt werden sollen, eine Rolle spielen, hängt mit dem Alter des Dachs zusammen. 

Über das „Wann“ der letzten Reparatur hinaus sind auch der vorhandene Strukturtyp und der Schindeltyp zu berücksichtigen. Holzschindeln können bis zu 40 Jahre halten. Asphaltschindeln und Kompositionsdächer, 20 Jahre. Zementschindeln, 25 Jahre. Die Liste geht weiter. 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihre Dachersatzfirma und fragen Sie sie nach diesem Detail. 

 

  1. Lüftung

 

Die zweite Frage lautet: „Wie geht es Ihnen? roof? ”. Ein gesundes Dachsystem sollte ausreichend belüftet sein. Eine gute Belüftung hängt direkt mit dem Luftstrom zusammen. Ein Mangel an letzterem macht das Dach anfällig für Schimmel und Mehltau, Schindel- und Traufschäden aufgrund von Wärmeeinschluss, Korrosion und Leckage. 

Daher kann eine gute Belüftung durch Folgendes erreicht werden: 

* Anbringen einer Lüftungsbarriere, die sich am nächsten an der Decke und direkt unter dem Dämmraum befinden sollte. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass Feuchtigkeit durch den Dachboden sickert. 

* Auf dem Dachboden sollte eine Isolierschicht vorhanden sein, die keine Lücken aufweist. Diese Schicht dient als Schutz gegen Wärmeeinfang und / oder Wärmeverlust (abhängig von den Wetterbedingungen).

* So etwas wie offene und belüftete Räume lassen Luft problemlos durch. Als Faustregel gilt, dass für jeden 1-Fuß-Lüftungsraum der Dachboden 150 Quadratfuß entsprechen sollte. 

* Schließlich sollte zwischen der Ummantelung und der Isolierung ein Abstand von mindestens 1 Zoll oder mehr bestehen. 

 

  1. Schindeltyp 

 

Der dritte Teil dieser Liste befasst sich mit der Art der Schindeln, mit denen sich Ihr Dachsystem überschneidet. Wir haben oben einige der Kategorien von Gürtelrose erwähnt. Jetzt machen wir auf die Haltbarkeit der Schindeln aufmerksam und Garantie, zusammen mit den saisonalen Änderungen Ihrer Region. 

Schindeln, die einige Male im Jahr rauem Wetter ausgesetzt sind, sind definitiv ein wesentlicher Faktor für die Haltbarkeit der Schindeln. Das und auch der Schindeltyp. 

Wenden Sie sich bezüglich der Garantie an Ihren Dachdecker, um Informationen zu dessen Geschäftsbedingungen zu erhalten. Es ist möglich, dass Reparaturen innerhalb eines bestimmten Zeitraums ab dem ersten Tag des Kaufs der Dachmaterialien ergänzend oder rabattiert werden (abhängig von der Art der Reparatur). 

 

  1. Brandschutzklasse 

 

Es gibt drei Hauptklassen, wenn es um die Brandklasse eines Dachsystems geht. Diese werden als A, B und C eingestuft und bestimmen, welche Materialien die höchste oder niedrigste Feuerbeständigkeit aufweisen. 

 

  1. Dachneigung und / oder Neigung 

 

Fast ähnlich wie bei den Klassifizierungen der Brandklasse sind auch Neigung und Neigung in drei Bereiche unterteilt. Niedrig, mittel und hoch für Tonhöhe. Und was die Steigung betrifft, so sind die drei Abstufungen 1 bis 3 Zoll, 4 bis 12 Zoll und 5 bis 12 Zoll. 

Eine niedrige Steigung ist parallel zu einer Neigung von 1 bis 3 Zoll. Die empfohlenen Schindelmaterialien sind wasserdicht verschlossen. 

Die mittlere Steigung entspricht einer Neigung von 4 bis 12 Zoll. Die empfohlenen Schindelmaterialien sind Asphalt und Verbundwerkstoffe. 

Hohe Steigung ist parallel zu einer Neigung von 5-12 Zoll. Die empfohlenen Schindelmaterialien sind Holzshake oder Schiefer.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier