HomeWissenInstallationen & MaterialienSo bereiten Sie Ihr Dach für die Installation von Solarmodulen vor

So bereiten Sie Ihr Dach für die Installation von Solarmodulen vor

Eine Solaranlage kann eine hervorragende Investition für Ihr Zuhause sein. Abgesehen von reduzierten Energierechnungen können Sie auch sauberen, erneuerbaren und zuverlässigen Strom genießen und je nach Bundesstaat, in dem Sie wohnen, einige Steuernachlässe erhalten. Darüber hinaus hilft die Installation von Solarmodulen der Umwelt, indem sie die negativen Auswirkungen anderer Energiequellen wie Kohle, Erdgas und Öl reduziert.

In einigen Fällen ziehen Hausbesitzer es vor, Solarmodule auf ihren Dächern statt auf dem Boden zu platzieren. Dies ist hilfreich, wenn sie nur über begrenztes Land verfügen oder eine verfügbare Fläche für einen Garten, einen Erholungsort oder andere Zwecke reservieren möchten. Daher ist die Installation von Sonnenkollektoren die bessere Option für das Dach Ihres Hauses, wenn Sie im selben Boot sitzen. Schließlich erhalten Dächer mehr Sonnenlicht und benötigen keinen tragenden Rahmen für die Installation von Solarmodulen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Wenn Sie Sonnenkollektoren auf der Verkleidung Ihres Hauses haben möchten, können Sie diesen Teil Ihres Hauses wie folgt vorbereiten:

  1. Lassen Sie Ihr Dach von einem Fachmann überprüfen

Eine der wichtigsten Maßnahmen, die Sie vor der Installation von Solarmodulen auf Ihrem Dach berücksichtigen sollten, ist die Überprüfung der Hausabdeckung. In diesem Fall ist es am besten, mit einem erfahrenen Experten zusammenzuarbeiten. Ziel ist es, festzustellen, ob Ihr Dach in gutem Zustand ist.

Dies ist wichtig, da Paneele Ihrer Hausverkleidung mehr Gewicht verleihen. Wenn es also Verschleißelemente, Lecks, Schimmel oder Fäulnis aufweist, können diese zu großen Problemen eskalieren. Wenn sie das tun, verkürzen sie die Lebensdauer Ihres Dachs, und Sie brauchen mehr Geld, um die Hausabdeckung zu reparieren und die Sonnenkollektoren zu bewegen und neu zu installieren.

Eine Dachinspektion könnte Ihnen solche Probleme ersparen. Daher, bevor Sie sich an ein Unternehmen wenden, das anbietet Erneuerbare Energielösungen für Wohngebäude Bitten Sie für das Dach Ihres Hauses zuerst einen Fachmann, es zu überprüfen. Wenn Sie es selbst tun, werden einige Probleme möglicherweise nicht aufgedeckt, die möglicherweise schwerwiegend sind.

Glühbirne auf Boden mit Jungpflanze, die auf Geldstapel wächst. finanz- und energiesparkonzept

2. Stellen Sie fest, ob Ihr Dach ersetzt werden muss

Das Alter der Verkleidung Ihres Hauses spielt eine Rolle, wenn Sie darauf eine Solaranlage installieren möchten. Daher müssen Sie zuerst feststellen, ob ein Ersatz erforderlich ist. Dies ist notwendig, weil Ihr Paneele könnten 20–30 Jahre halten wenn sie neu sind, von einem zuverlässigen Unternehmen bezogen und von Dachdeckern installiert wurden.

Wenn Ihr Dach nur noch wenig Lebensdauer hat oder die nächsten 20 bis 30 Jahre nicht halten kann, ist es vielleicht am besten, es zu ersetzen, bevor Sie Ihre Solaranlage installieren. Auf diese Weise vermeiden Sie die Kosten für die Bezahlung eines Auftragnehmers, der die Paneele vom alten Dach entfernt und auf dem neuen befestigt. Da der Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen kann, müssen Sie außerdem möglicherweise Strom verbrauchen, bevor das Projekt abgeschlossen ist. Zu diesem Zeitpunkt könnte Ihre Stromrechnung steigen, während Sie auf den Abschluss der Installationen warten.

Um die genannten Unannehmlichkeiten und zusätzlichen Kosten zu vermeiden, prüfen Sie, ob das Dach Ihres Hauses ersetzt werden muss, bevor Sie Solarmodule darauf montieren. Prüfen Dachdecker gesucht wenn Sie sich nicht sicher sind, wie alt Ihr Dach ist. Ein erfahrener Dachdecker kann das tatsächliche Alter feststellen und Ihnen bei der Auswahl des besten Materials für Ihr neues Dach helfen, falls dies erforderlich ist.

3. Stellen Sie sicher, dass das Dach maximales Sonnenlicht erhält

Solarmodule müssen für eine maximale Leistung vollständig der Sonne ausgesetzt sein. Es können jedoch Bäume in der Umgebung stehen, die die Menge an Sonnenlicht einschränken könnten, die Ihr Gerät erhält. In diesem Fall ist es möglicherweise am besten, sie zu schneiden oder die Äste zu trimmen, um zu vermeiden, dass ein Schatten auf Ihr Dach geworfen wird.

Wenn hohe Gebäude Ihr System daran hindern, maximales Sonnenlicht zu erhalten, sollten Sie die Installation von Paneelen an anderer Stelle als dem Dach in Betracht ziehen. Wenden Sie sich an einen Solarenergie-Experten oder verwenden Sie einen zuverlässigen Online-Rechner, um vorher zu ermitteln, wie viel Strom Sie benötigen und wie viel Sonnenlicht Ihr Dach erhält. Die beiden könnten Ihnen auch helfen, die Teile Ihrer Hausverkleidung zu identifizieren, die trotz des Schattens für die Installation von Solarmodulen ausreichen könnten.

Neben hohen Bäumen und Gebäuden können Dachgauben und Lüftungsöffnungen die maximale Stromerzeugung Ihres Systems verhindern. Befinden sich solche Dinge auf Ihrem Dach, müssen Sie mit einem zuverlässigen Solartechniker zusammenarbeiten. Sie wissen vielleicht, wie man Tafeln um diese Hindernisse herum anbringt.

Fazit

Die Installation einer Solaranlage in Ihrem Haus kann in vielerlei Hinsicht vorteilhaft sein. Sie können die Paneele entweder auf dem Boden oder auf dem Dach befestigen, um diese Vorteile zu nutzen. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, müssen Sie die Verkleidung Ihres Hauses ausreichend vorbereiten, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Paneele optimal mit Strom versorgen. Der in diesem Artikel vorgestellte Leitfaden soll Ihnen bei der Vorbereitung Ihres Daches helfen, falls Sie sich in naher Zukunft für die Installation von Dachpaneelen entscheiden.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier