HomeWissenInstallationen & MaterialienVorläufige Anleitung zur Auswahl des richtigen Kessels für Ihre Bedürfnisse

Vorläufige Anleitung zur Auswahl des richtigen Kessels für Ihre Bedürfnisse

Kessel gibt es in verschiedenen Größen und Konfigurationen, um den Bedürfnissen einer unterschiedlichen Gruppe von Menschen gerecht zu werden. Die Wahl des richtigen Heizkesselmieters hilft Ihnen, Ihre natürlichen Ressourcen und Geld zu sparen, da für den Betrieb wenig Erdgas verwendet wird und das verwendete Wasser innerhalb des Systems recycelt wird.

Funktionieren eines Kessels

Ein Kessel verwendet eine Brennstoffquelle wie Öl, Erdgas, Propan oder Elektrizität, um eine Brennkammer, einen Zünder, ein elektrisches Zündsystem zu zünden und Wasser in der Kesselkammer zu erhitzen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Das Warmwasser gelangt über Rohre zum Wärmeverteilsystem. Anschließend steigt die heiße Luft auf und zirkuliert präzise durch das Haus.

Arten von Kesseln

Da gibt es verschiedene Arten von Kesseln, ist es wichtig, den richtigen Heizkessel entsprechend Ihrer Wärmeverteilungsmethode und gewünschter Effizienz auszuwählen. Hier ist eine Liste mit verschiedenen Arten von Kesseln.

1. Dual-Fuel-Kessel: Es ist eine Mischung aus einer Wärmepumpe und einem Ofen. Es ist für Klimazonen geeignet, in denen es nicht viele Tage mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt gibt.

Hier sind einige Highlights der Duell-Brennstoffkessel:

1. Spart Energiekosten, da das System automatisch eine effizientere Wärmequelle wählt.
o Hilft bei der Reduzierung des COXNUMX-Fußabdrucks.
o Wenn die Temperatur sinkt, schaltet sich die Wärmepumpe des Kessels aus und der Ofen übernimmt, um Ihren Platz warm zu halten.

2. Elektrokessel: Es handelt sich um einen elektrischen Kombikessel. Es verwendet Strom statt Gas, um Warmwasser zu erzeugen. Darüber hinaus kann es in Off-Grid-Eigenschaften oder dort eingesetzt werden, wo eine Gasversorgung nicht verfügbar oder nicht erwünscht ist.

Hier einige Highlights des Elektroboilers:

o Ein idealer Weg, um Häuser zu heizen, da keine Gasversorgung oder netzunabhängige Eigenschaften vorhanden sind.
o Kleine und kompakte Systeme, die einfach auf engstem Raum installiert werden können.
o Die Auswahl eines hochwertigen Elektrokessels erfordert weniger Ausrüstung, die Ihr Geld während des Installationsprozesses spart.

3. Brennwertkessel: Es handelt sich um ein hocheffizientes Wasserheizgerät, das entweder mit Öl oder Gas betrieben wird. Es verbrennt Erdgas, um das Wasser zu erhitzen, um Wasserdampf und Kohlendioxid zu erzeugen.

Hier einige Highlights des Brennwertkessels:

o Produzieren weniger Kohlenstoffemissionen als herkömmliche Systeme.
o Ausgestattet mit einem Nichteisenmetall, das verhindert, dass es im Laufe der Zeit rostet.
o Da es automatisch heißes Wasser produziert, ist für einen effektiven Betrieb keine Zeitschaltuhr erforderlich.

4. Öl-Brennwertkessel: Er ist so konzipiert, dass er die Wärme auffängt, die normalerweise während des Verbrennungsprozesses durch das Abgassystem verloren geht. Es enthält auch einen eingebauten Wärmetauscher aus Edelstahl, der ein einzigartiges Tabulator-Leitblechsystem enthält.

Hier sind einige Highlights des Öl-Brennwertkessels:

o Die Regelfunktionen umfassen mehrere Temperatursollwerte für Heizung und Warmwasser.
o Das Design des Brennwertgeräts ist mehr als nur das Hinzufügen eines sekundären Wärmetauschers zu einem herkömmlichen Ofen.
o Die Test- und Diagnosefunktionen werden auf einem LCD-Bildschirm angezeigt.

Schritte zur Auswahl des richtigen Heizkesselmieters

Von der Bewertung der Rohrleitungen bis hin zur Auswahl der richtigen Kesselgröße sind hier die wichtigsten Faktoren, die Sie bei der Auswahl einer genauen Kesselmiete berücksichtigen sollten:

1. Suche nach Kontrakturen in deiner Nähe

Bevor Sie mit der Suche nach den besten Auftragnehmern in Ihrer Nähe beginnen, ist es wichtig, genau zu wissen, welche Funktionen Sie von einem Heizkessel erwarten. Darüber hinaus sollten Sie auch die Lizenz-, Haftpflicht- und Versicherungsanforderungen für Ihren Staat überprüfen.

2. Ob sie die nötige Erfahrung haben

Ein professioneller Auftragnehmer hat umfangreiche Erfahrung mit verschiedenen Kesseln in verschiedenen HLK-Systemen. Sie können Ihr System beschreiben und fragen, ob der Auftragnehmer schon einmal damit gearbeitet hat.

3. Kesseltyp

Kessel gibt es in drei Haupttypen, einschließlich Heizkessel, Kombikessel und Systemkessel. Daher ist es besser, die Vorteile all dieser Heizkessel zu überprüfen und herauszufinden, welcher Ihren einzigartigen Wunsch genau erfüllt.

4. Wählen Sie einen Boiler mit der richtigen Größe

Wenn Sie einen zu kleinen Kessel wählen, erhalten Sie nicht genügend Wärme. Wenn Sie jedoch einen größeren wählen, wird viel Energie verschwendet, was zu einer höheren Heizkostenrechnung führt. Wählen Sie daher einen Boiler mit der richtigen Größe, um Ihre Umgebung den ganzen Winter über warm zu halten.

5. Zuverlässigkeit des Kessels

Die Zuverlässigkeit des Kessels bezieht sich auf die Fähigkeit eines Kessels, mindestens sechs Jahre ohne Reparaturbedarf in Betrieb zu bleiben. Die Auswahl eines zuverlässigen Kesselmieters hilft Ihnen, Dellen in der Tasche im Namen von Reparaturen zu vermeiden.

6. Regionales Klima

Die klimatischen Bedingungen vor Ort bestimmen, wie oft Ihre Heizkesselanlage das ganze Jahr über zum Heizen Ihres Hauses verwendet wird. Wenn Sie also in einer Region leben, in der die meisten Jahre ein eisiges Klima herrscht, stellen Sie sicher, dass Ihr Heizkessel dies aushält.

7. Wärmeverteilungsmethode

Achten Sie bei der Auswahl eines Heizkessels auf die Wärmeverteilungsinfrastruktur an Ihrem Standort. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie mit der thermischen Effizienz, der Wärmeabgabekapazität, der Temperatur und dem maximalen Druck vertraut sind.

8. Die Effizienz des Kessels

Ein effizienter Boiler hilft, die Arbeit schneller zu erledigen, indem er den geringsten Ressourcenverbrauch nutzt. Beispielsweise bieten die Gas-Brennwertkessel mehr Effizienz als die alten Heizkessel. Folglich hilft es Ihnen, Ihre Energierechnungen perfekt zu sparen.

9. Nachsorgeunterstützung

Die meisten Leute schauen nur auf die Kesselgarantie, ohne viel Wert auf den Installateur zu legen. Laut den führenden Kesselherstellern muss der Installateur jedoch häufig bei Ihnen vor Ort sein, um zu überprüfen, ob der Kessel gut funktioniert.

10. Holen Sie sich einen schriftlichen Kostenvoranschlag

Professionelle Auftragnehmer sollten in der Lage sein, Ihr System zu analysieren. Darüber hinaus erstellen sie einen Kostenvoranschlag, der die Zeit und die Ausrüstung widerspiegelt, die für die Durchführung des Auftrags erforderlich sind. Sie werden alle Ihre individuellen Bedürfnisse genau erfüllen.

Unter dem Strich

Die meisten Leute befürchten, dass a Kesselheizung fügt der Luft Feuchtigkeit hinzu und fördert so das Wachstum von Schimmel und Mehltau. In Wirklichkeit wird der Luft jedoch kein einziger Tropfen Feuchtigkeit hinzugefügt, es sei denn, Sie programmieren den Humidex an Ihrem Thermostat, um eine feuchte Umgebung zu schaffen.

Wenn Sie einen alten Wasserkocher haben und feststellen, dass Sie Geld für Brennstoffe verschwenden, ist es an der Zeit, in einen hocheffizienten Warmwasserboiler zu investieren. Wenn Sie sich für einen hochwertigen Heizkessel entscheiden, werden Sie sich das ganze Jahr über wohl fühlen.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Projekt benötigen. Aktueller Status, Projektteamkontakte etc. Bitte Kontaktieren Sie uns

(Beachten Sie, dass dies ein Premium-Service ist)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier