HomeWissenInstallationen & MaterialienKann Edelstahl korrodieren?
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Kann Edelstahl korrodieren?

Edelstahl wird für seine Haupteigenschaft, die Korrosionsbeständigkeit, weltweit geschätzt. Eine Eigenschaft, die sich bei einem Chromgehalt von mindestens 10.5 Gewichtsprozent ergibt. Durch diesen Chromanteil bildet sich eine schützende und dichte Passivschicht aus Chromoxid an der Oberfläche des Edelstahlstücks aus.

Diese Passivschicht aus Chromoxid ist widerstandsfähig und oberflächenstabil und gleichzeitig extrem dünn.

KORROSION

Korrosion bezieht sich auf die Reaktion eines Materials mit seiner Umgebung, die zu einer Veränderung des Grundmaterials führt; Es ist ein spontaner Mechanismus, bei dem die Natur die Prozesse der Materialgewinnung vieler von Menschenhand geschaffener Güter umkehrt.

Aufgrund seiner Fähigkeit, den physikalischen und chemischen Bedingungen, denen er ausgesetzt ist, standzuhalten, ist Edelstahl ein sehr langlebiges Material. Während Stahl 15 bis 20 Jahren besteht, behält Edelstahl seine Eigenschaften bis zu 60 Jahre

Edelstahl stehlen hat große Vorteile, muss aber trotzdem richtig gepflegt und behandelt werden, es sollte nicht vernachlässigt werden.

Im Fall von Edelstahl bedeutet dies, dass er im Vergleich zu anderen Metallen oder Legierungen eine höhere Korrosionsbeständigkeit aufweist. Aber wann rostet Edelstahl und warum?

AGGRESSIVE BEDINGUNGEN

Besonders aggressive Bedingungen können bei Edelstahl und Stahl zu Korrosion führen. Um sicherzustellen, dass eine Edelstahlstruktur oder -anwendung unter potenziell schädlichen Bedingungen intakt und unversehrt bleibt, verwenden Sie am besten hochlegierten Edelstahl. Trotzdem ist es eines der Materialien, das bestimmten Bedingungen am stärksten standhält, und bei richtiger Wartung bietet es Ihnen mehr Haltbarkeit als jedes andere.

KORROSIONSBESTÄNDIGKEIT IST QUANTITATIV

Im Wesentlichen eignet sich Edelstahl für die meisten Umgebungen recht gut und ist weitgehend korrosionsbeständig. Darüber hinaus gibt es verschiedene Edelstahlsorten mit jeweils unterschiedlicher Korrosionsbeständigkeit.

KORROSIONSMECHANISMEN

Edelstahl kann anfällig für bestimmte lokalisierte Korrosionsmechanismen sein, die in 6 Kategorien unterteilt werden können:

-Pitting (Lochfraßkorrosion): Dies passiert bei Edelstahl, der einer Umgebung ausgesetzt ist, in der Chlorid vorhanden ist.

-Risse: Eine Form von Korrosion, die durch Sauerstoffkonzentrationen verursacht wird, die in einen Riss eingetaucht sind. Für die Funktionsweise des Werkstücks stellt dies meist kein Problem dar, es sei denn, der Edelstahl befindet sich in einer stagnierenden Lösung, in der sich Chloride ansammeln könnten.

-Spannungskorrosionsrisse: Zugspannungen in Verbindung mit bestimmten Umgebungsbedingungen können Spannungskorrosion verursachen.

-Bimetallische Korrosion: Galvanische (bimetallische) Korrosion tritt auf, wenn unterschiedliche Metalle in einem gemeinsamen Elektrolyten miteinander in Kontakt kommen, wie z. B. bei der Oxidation von Edelstahl bei Regen.

-Allgemeine Korrosion: Wenn der Edelstahl einen pH-Wert unter 1 hat, tritt allgemeine Korrosion auf.

- Interkristalline Korrosion (Kornzerfall): Wenn ein austenitischer Edelstahl auf ca. 450-800 °C erhitzt wird, bildet der Stahl vorhandene Kohlenstoff Korngrenzen, entlang derer die Korrosion verläuft.

WIE VERHINDERT MAN DAS ROSTEN VON EDELSTAHL?

Bei der Reinigung einer Edelstahloberfläche sollte man aggressiven Methoden vermeiden. Verwenden Sie keine chloridhaltigen Reinigungsmittel wie Fluorid, Jod und Chlor.

Die Verwendung von Stahlwolle auf Edelstahl, verursacht eine Vergrößerung der Oberfläche und die zurückbleibenden Partikel der Stahlwolle enthalten Eisen und verursachen so weitere Korrosion.

Verwenden Sie niemals Reiniger auf Alkoholbasis, da diese die Chromoxidschicht entfernen.

Mit der richtigen Behandlung bleibt Ihr Edelstahl länger erhalten, jetzt wissen Sie wie Sie ihn am besten instand halten.

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier