HomeWissenHier ist, was Sie über Opportunity Zone Investments wissen müssen

Hier ist, was Sie über Opportunity Zone Investments wissen müssen

Die Investition in Opportunity Zones kann Ihnen helfen, die Zahlung von Kapitalertragssteuern auf Ihre Kapitalgewinne aus anderen Investitionen aufzuschieben, während Sie gleichzeitig die Möglichkeit haben, benachteiligten Gemeinschaften zu helfen. Über 12 Prozent der Vereinigten Staaten befindet sich in ausgewiesenen Opportunity Zones, die in jedem Bundesstaat, Territorium und im District of Columbia existieren. Aber lohnt es sich wirklich, in Opportunity Zones zu investieren?

Eine Investition in einen Opportunity Zone Fund kann eine großartige Gelegenheit sein, wenn Sie Ihr Geld für lange Zeit binden können. Sie müssen die Qualität eines Opportunity Zone Investmentfonds genau wie bei jeder anderen Art von Anlage sorgfältig bewerten. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Regeln und Fristen, die mit dieser Art von Investitionen verbunden sind.

Sie können die Zahlung von Kapitalertragssteuern bis zum 31. Dezember 2026 aufschieben

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Der wichtigste Anreiz für Investitionen Gelegenheitszonen ist die Möglichkeit, einen qualifizierten Opportunity Fund (QOF) zu verwenden, um die Zahlung von Kapitalertragssteuern auf Ihre Gewinne aus anderen Investitionen aufzuschieben. Sie haben eine Frist von 180 Tagen ab dem Tag, an dem Sie Ihre Kapitalgewinne realisieren, um sie in einen QOF zu investieren, und Sie können die Zahlung von Kapitalgewinnsteuern auf alle Bar- oder Vermögensgewinne aus Ihren Anlageaktivitäten aufschieben. Obwohl Sie bargeldloses Eigentum in eine QOF investieren können, können Sie möglicherweise keine Steuervorteile für die gesamte Investition geltend machen.

Steuervorteile bestehen auch nach 2026

Einige Experten befürchten, dass Anleger diese Gelder nach Ablauf der Steuerstundungsfrist am 31. Dezember 2026 abstoßen und einen allgemeinen Wertverlust erleiden werden. Investitionen in qualifizierte Gelegenheitszonen sollen jedoch einen Anreiz bieten, Ihr Geld langfristig dort zu lassen. Wenn Sie Ihre Investition fünf Jahre lang halten, erleben Sie eine Steigerung von 10 Prozent step-up-Basis auf Ihre Investition. Nach sieben Jahren erhalten Sie eine Erhöhung der Step-up-Basis von 15 Prozent. Nach 10 Jahren zahlen Sie keine Kapitalertragssteuern auf den Wertzuwachs Ihrer Investition.

Möglicherweise müssen Sie Ihr Geld bis zum Ablauf der Steuerstundungsfrist im QOF belassen, um die Steuerstundungsvorteile zu erhalten – Sie schulden möglicherweise Kapitalertragssteuern auf jedes Geld, das Sie vorzeitig abheben. Sie sind besser dran, wenn Sie Ihr Geld für mindestens fünf Jahre gebunden lassen können. Sie müssen geduldig sein und akzeptieren, dass die Investition in einen QOF bedeuten kann, dass Sie spätere Investitionsmöglichkeiten verpassen.

Gehen Sie mit der gebotenen Vorsicht vor

Wie bei jeder anderen Investition müssen Sie die finanzielle Solidität einer Investition in eine qualifizierte Opportunitätszone sorgfältig prüfen. Diese Investitionen haben viele Gemeinsamkeiten mit anderen gewerblichen Immobilieninvestitionen. Sie müssen sicherstellen, dass die Investition auch ohne die Steuervorteile solide ist.

Es hilft, nach einem bereits laufenden Projekt zu suchen. Wenn der Sponsor bereits Baumaterialien gekauft und mit dem Bau begonnen hat, wissen Sie, dass Ihre Investitionsrenditen nicht durch Schwankungen der Materialpreise beeinträchtigt werden. Wenn das Projekt bereits finanziert ist, Partner hat und die erforderlichen Genehmigungen erhalten hat, um voranzukommen, können Sie darauf vertrauen, dass es ohne Verzögerung fortgeführt wird.

Da Opportunity-Zonen-Fonds eine langfristige Investition sind, sollten Sie die langfristigen Aussichten der Art von Immobilien, in die Sie investieren, berücksichtigen. Beispielsweise waren Einzelhandelsimmobilien schon vor den Zwangsschließungen durch COVID-19 und seit einiger Zeit rückläufig hat viele kleinere Einzelhändler aus dem Geschäft gedrängt – eine Investition in ein großes Einzelhandelsprojekt ist möglicherweise nicht die beste Wahl. Auf der anderen Seite ist der Wohnungsmarkt angespannt und verspricht nur noch angespannter zu werden, sodass eine Investition in Mehrfamilienwohnimmobilien in den nächsten 10 Jahren gut abschneiden kann.

Sie müssen auch den Bereich berücksichtigen, in dem sich ein Projekt befindet. Während sich alle Opportunity-Zonen in notleidenden Gebieten befinden, befinden sich einige an besseren Standorten für die Entwicklung als andere. Ein Projekt in einem zutiefst ländlichen Gebiet bietet möglicherweise nicht das gleiche Renditepotenzial wie ein Projekt in einem städtischen Gebiet.

Investitionen in Opportunity-Zonen können eine großartige Möglichkeit sein, die Zahlung von Kapitalertragssteuern auf Ihre Kapitalgewinne aufzuschieben und gleichzeitig eine benachteiligte Gemeinschaft wiederzubeleben. Solange Sie diese Investitionen im gleichen Maße bewerten wie jede andere Investition, können Sie in einer notleidenden Gemeinschaft etwas bewegen und einige großartige Steuervorteile erhalten, die Ihnen helfen, über die Lebensdauer der Investition viel Geld zu sparen.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Projekt benötigen. Aktueller Status, Projektteamkontakte etc. Bitte Kontaktieren Sie uns

(Beachten Sie, dass dies ein Premium-Service ist)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier