HomeWissenManagementTop 4 Vorbeugende Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Sie über widerstandsfähige COVID-19-Gebäude verfügen
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Top 4 Vorbeugende Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Sie über widerstandsfähige COVID-19-Gebäude verfügen

Seit Beginn des COVID-19-Ausbruchs, der allgemein als Corona-Virus bekannt ist, bemühen wir uns, den Virus von unserem System fernzuhalten. Es ist keine Überraschung, dass der COVID-19-Ausbruch nicht über Nacht verschwinden wird. Während die Gesundheitsbehörden versuchen, einen Impfstoff zu entwickeln und den Ausbruch einzudämmen, gibt es starke Hinweise darauf, dass die Kontrolle der Raumluftqualität wiederum zum Schutz von Gebäuden vor COVID-19 führt.

Branchenbehörden wie ASHRAE und der US Green Building Council haben Leitlinien bereitgestellt, die eine Kombination aus Sicherheitsprotokollen und technischen Maßnahmen für Bauherren umfassen. ASHRAE empfiehlt eine verbesserte Belüftung im Freien, die Aufrüstung der Filter und die Zugabe von UV-Desinfektionsmittel.

Vor diesem Hintergrund finden Sie hier die vier wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Sie über widerstandsfähige COVID-4-Gebäude verfügen

Lüftungssteuerung bei normalen Einstellungen

Unter normalen Bedingungen wird das als „Smart Ventilation“ bezeichnete Verfahren verwendet, um das Belüftungssystem an die gewünschten IAQ-Ergebnisse anzupassen. Diese Praxis kann in Notsituationen wie dem COVID-19-Ausbruch ziemlich irreführend sein. Die meisten Gebäude verwenden eine DCV-Strategie (Demand Controlled Ventilation), die den Außenlufteinlass automatisch unter die normalen Auslegungsraten basierend auf der Belegung reduziert. Dies kann jedoch aufgrund des verringerten Luftstroms zu einer höheren Konzentration von Viruspartikeln führen.
ASHRAE hat so viel Außenluft wie möglich empfohlen. Während die Umwälzung der Raumluft unabhängig von der Belegung in Notsituationen reduziert wird. Der Luftstrom unter normalen Einstellungen hilft dabei, die Viruspartikel zu verdünnen und aus der Luft zu entfernen, wodurch das Risiko einer Virusinfektion verringert wird.
DCV sollte vorübergehend deaktiviert werden und Lüftungssysteme sollten auf die normalen Einstellungen für die COVID-19-Verhinderung konfiguriert werden, um so viel Außenluft wie möglich zuzuführen. Dies kann auch einfach mit einem Gebäudeautomationssystem (BAS) durchgeführt werden.

Desinfektionssysteme auf Ozonbasis

Ozon

Wenn wir von Ozon hören, erscheint es uns im Allgemeinen als ein gutes oder notwendiges Gas, der Schutz der Erde, der schädliche Strahlung aus dem Weltraum blockiert. Während Ozon im Weltraum eingesetzt wird, wird es auch im Boden eingesetzt. Ozon gilt als eines der stärksten Desinfektionsmittel mit einer etwa 50-mal höheren Wirksamkeit als die gängigsten Desinfektionsmittel wie Chlor. Ozon kann Bakterien und Viren (einschließlich COVID-19) zerstören.
Bei der Verwendung von Desinfektionssystemen auf Ozonbasis sollten einige Dinge beachtet werden. Wenn Ozon direkt ausgesetzt wird, kann es bei Menschen mit einem gesunden Atmungssystem zu Atemnot oder Lungenschmerzen kommen. Die Symptome können bei Menschen mit Erkrankungen wie Asthma und Bronchitis verschlimmert sein. Es wird dringend empfohlen, zu überprüfen, ob ein UVGI-System den UL 2998-Standard - ECVP (Environmental Claim Validation Procedure) für Null-Ozon-Emissionen erfüllt.
Ozondesinfektionsmittel können in Hotels, Arbeitsplätzen, Spa- und Schönheitssalons usw. als vorbeugende Maßnahme eingesetzt werden.

Verwendung geeigneter Luftfilter

Luftfilter

Luftfilter in Verbindung mit Lüftungssystemen können die Wirksamkeit der Erfassung der Viruspartikel weiter erhöhen. Am meisten effiziente Luftfilter sind solche mit einem Minimum Efficiency Reporting Value (MERV) von 13 bis 16. HEPA-Filter können einen noch höheren Prozentsatz an feinen Partikeln einfangen.
Filter mit der höchsten Bewertung sollten jedoch nicht ohne eine HLK-Bewertung gekauft werden. Während sie die winzigen Partikel einfangen, können sie den Luftstrom einschränken. Wie bereits erwähnt, sollte der Luftstrom nicht auf nicht akzeptable Werte abfallen, wenn die Lüftungssysteme nicht über genügend Kapazität verfügen. Gebäude sollten keine Luftfilter haben, die das HLK-System verstopfen könnten, da erneuerte Innenluft nicht dazu beiträgt, Viren und Bakterien fernzuhalten.

Ignorieren Sie nicht andere Keime im Gebäudeinneren

Bakterien

Da sich die Medien hauptsächlich auf die COVID-19-Pandemie konzentrieren, sollten Bauherren andere Bakterien und Infektionen nicht übersehen. Wenn die Luftfeuchtigkeit im Gebäude nicht kontrolliert wird, kann dies zu Schimmelpilzbefall führen, der zur Freisetzung von Sporen in der Luft führt. Menschen mit Atemwegserkrankungen sind anfälliger für diese Sporen, die allergische Reaktionen hervorrufen.
Stehendes Wasser kann über einen längeren Zeitraum das Wachstum gefährlicher Bakterien wie Legionellen unterstützen. Dieses Bakterium verursacht die Legionärskrankheit, die eine höhere Todesrate als COVID-19 aufweist. Bauherren wird daher empfohlen, vorbeugende Maßnahmen gegen das Wachstum von Schimmel und Legionellen und nicht nur gegen Coronaviren zu ergreifen.
Gebäudemanager sollten auch bei der Wiedereröffnung von Gebäuden sehr vorsichtig sein, da unbesetzte Räume unentdeckt bleiben und zu einem Befall von Keimen und Bakterien führen können. Eine gründliche professionelle Beurteilung des Gebäudes wird vor der Wiedereröffnung dringend empfohlen.

Schließlich hat COVID-19 seit Beginn der Pandemie den Betrieb des gesamten Unternehmenssektors behindert, aber Unternehmen haben erkannt, dass Remote-Kollaborationen die Effizienz des Geschäfts verbessert haben. Dies hat nicht nur dazu beigetragen, dass Unternehmen reibungslos funktionieren, sondern auch die Ausbreitung von Infektionen begrenzt. Die Bauindustrie hat langsam begonnen, innovative Lösungen einzuführen und neue Konzepte und deren Wirksamkeit zu testen, was wiederum dazu beitragen kann, einen dauerhaften Nutzen für die Industrie zu erzielen.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier