HomeWissenWas Sie vor Beginn eines Bauvorhabens beachten sollten

Was Sie vor Beginn eines Bauvorhabens beachten sollten

Vineyard Wind 1, das größte Offsho...
Vineyard Wind 1, das größte Offshore-Windparkprojekt in den USA

Als Bauprojektmanager übernehmen Sie in der Regel alle Verantwortlichkeiten für die Planung, Überwachung und Organisation des Projektteams, die Leitung und Zuweisung von Ressourcen, die Kontrolle knapper Ressourcen, die Verwaltung der Kundenerwartungen und die Sicherstellung, dass das Projekt pünktlich und innerhalb des vereinbarten Budgets geliefert wird. Die Rolle des Projektmanagers besteht darin, alle Aktivitäten zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass das Projekt effektiv, effizient und planmäßig durchgeführt wird. Um dies jedoch zu gewährleisten, gibt es vor Beginn eines Bauvorhabens viele Dinge zu beachten. Eine angenehme Erfahrung kann durch Recherche und Wissen zur Vorbereitung auf ein bevorstehendes Bauprojekt erreicht werden. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über alle Informationen und Ressourcen verfügen, die für eine erfolgreiche Durchführung des Projekts erforderlich sind. Auf diese Weise sind Sie in der Lage, Probleme zu vermeiden oder am besten darauf vorbereitet zu sein, wahrscheinliche Risiken und unvorhersehbare Ereignisse zu steuern, indem Sie die entsprechenden Eventualitäten einplanen. Dieser Artikel listet die wichtigsten Dinge auf, die Sie wissen müssen, bevor Sie mit verschiedenen Arten von Bauprojekten beginnen.

Worauf Sie vor Beginn eines Bauvorhabens achten sollten

Mit dem richtigen Maß an Planung und Recherche, ausreichend Zeit, sorgfältiger Aufmerksamkeit, einem starken Team und den richtigen Ressourcen können Sie sicher sein, dass das Projekt innerhalb des Budgets und pünktlich geliefert wird. Es gibt keinen besseren Weg, um sicherzustellen, dass all diese Faktoren verfügbar sind, als durch eine ordnungsgemäße Planung vor der Ausführung des Baus.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Hier sind einige Dinge, die Sie vor Beginn eines Bauprojekts sicherstellen sollten:

Erstellen Sie einen detaillierten Businessplan

Jedes Bauprojekt muss vor Beginn einen Plan haben. Der Geschäftsplan legt den geeigneten Fahrplan für den Abschluss des Projekts fest. Es sollte die Projektziele (Leistungen) und Anforderungen identifizieren und definieren. Ein guter Plan sollte Ihnen eine klare Vorstellung davon geben, was genau erforderlich ist, um das Projekt abzuschließen. Dazu gehören ein grober Bauplan, eine mögliche Standortanalyse, eine umfassende Finanzanalyse, der Name des Gebäudes (bei Geschäftsgebäuden) und eine Kosten-Nutzen-Analyse. Dies wird Ihnen helfen, ein realistisches Budget, Design und vollständige Zeitpläne zu entwickeln. Besprechen Sie mit Ihrem Kunden, wonach er im fertigen Produkt sucht. Berücksichtigen Sie die Finanzierung, realistische Zeitrahmen, finanzielle Möglichkeiten und andere mit dem Projekt verbundene Einschränkungen.

Wählen Sie den passenden Gewerbestandort aus

Das erste, was vor Beginn eines Bauprojekts zu berücksichtigen ist, ist der Standort des Standorts im Hinblick auf Folgendes: Ein effektiver Projektmanager denkt an Chancen und Risiken im Zusammenhang mit jedem Standort des Standorts. Zu den potenziellen Chancen oder Risiken gehören Landkosten, Zugang, Nähe von Lieferanten, Einrichtungen des Kunden und Transportwege. Der beste Ort für ein Büro oder Geschäft wäre ein zentraler Bereich, in dem sich Einrichtungen in unmittelbarer Nähe befinden, um Kosten zu sparen und Zeitverzögerungen zu minimieren. Berücksichtigen Sie auch, dass die an einem Projekt arbeitenden Teammitglieder von bestimmten Merkmalen des Standorts wie Verkehrsstaus, Lärm oder Verschmutzungsgrad usw. betroffen sein können. Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie gesetzlich berechtigt sind, die betreffende Art von Projekt im konkreten Fall zu errichten Bereich vor Beginn des Projekts. Berücksichtigen Sie daher den Standort Ihres Projekts sorgfältig bei der Planung und Recherche, bevor Sie mit einem Bauprojekt beginnen.

Recherchieren Sie Kodizes, Gesetze und erwerben Sie Bebauungsgenehmigungen

Bevor Sie mit Ihrem Projekt beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie gründliche Nachforschungen über die staatlichen Gesetze, Bauvorschriften und gängigen Praktiken anstellen, die sich auf das Projekt beziehen. Nicht alle Städte erlauben die gleichen Bauarten in ähnlichen Gebieten. Zunächst gibt es Bundes- und Landesverordnungen, die das Bauen regeln. Erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen Bauordnung oder Gemeinde nach Bauanforderungen und Richtlinien. Das Verständnis dieser Vorschriften hilft Ihnen zu wissen, welche Genehmigungen erforderlich sind und wie viel sie kosten werden. Zu den wichtigsten gehören Baugenehmigungen und Baugenehmigungen, wie Sicherheitsstandards für Baumaterialien, die Verwendung von bleihaltiger Farbe, die Sanierung von Sondermülldeponien und die Entsorgung von Chemikalien sowie die Verwendung von Asbest.

Bebauungsgenehmigungen sind insofern von entscheidender Bedeutung, als sie bestimmen, ob Sie die genannte Art von Projekt/Struktur an dem identifizierten Standort/Standort errichten dürfen oder nicht. Diese Genehmigungen werden von der örtlichen Baubehörde eingeholt, gefolgt von Baugenehmigungen, die grünes Licht für Ihr Projekt geben.

Genehmigungen erlauben es den Inspektoren, Ihre Baustelle zu besuchen und sicherzustellen, dass der Bau gemäß den Vorschriften durchgeführt wird. Diese Genehmigungen helfen Ihnen, Verstöße zu vermeiden und Sie vor rechtlichen Konsequenzen zu bewahren, die sich aus einem Verstoß gegen diese Gesetze ergeben könnten, indem Sie versehentlich nach veralteten Standards oder Codes bauen. Genehmigungen erfordern Zahlungsgebühren und unterliegen zeitlichen Beschränkungen für die Fertigstellung, sodass sich Ihr Projekt ohne angemessene Aufmerksamkeit verzögern könnte.

Verstehen Sie Ihre steuerlichen Anforderungen

Unterschiedliche Bauvorhaben haften unterschiedlich Steuerabzüge und Implikationen. Die Steuerberater, Planer und Buchhalter in der Baubranche können Ihnen helfen, die verschiedenen Steuergesetze oder Kodizes zu verstehen, die Ihr Projekt betreffen. Durch die Einbeziehung dieser Spezialisten können Sie sicher sein, dass Ihre Bücher in Ordnung sind, falls nach dem Projekt eine Prüfung erforderlich sein sollte. Vergessen Sie beim Studium der Einzelheiten dieses Gesetzes nicht, dass einige Steuern je nach Ihrem geografischen Standort variieren können.

Verstehen Sie Ihre Versicherungspflichten

Bevor Sie mit einem Bauvorhaben beginnen, müssen Sie prüfen, ob Ihr Unternehmen bei Unfällen und Schäden versichert ist. Bauprojekte unterliegen allen Arten von Versicherungen, und diese Anforderungen variieren je nach Vertrag, Projektstandort und anderen Faktoren. Sie können sich an Ihren Versicherungsagenten wenden, um die anwendbare Versicherung zu bestimmen. Im Allgemeinen sind drei Arten von Versicherungen erforderlich: Allgemeine Haftpflicht-, Arbeiterunfall- und Sachversicherung. Stellen Sie sicher, dass der Projektinhaber und das Unternehmen geschützt sind.

Marktprognosen analysieren

Bei der Entwicklung eines Bauvorhabens müssen Sie wissen, wie sich Ihr Vorhaben in das Gesamtbild einfügt Markt Prognose der Branche. Identifizieren Sie Ihre Konkurrenten und stellen Sie fest, ob Sie deren Standards erfüllen können. Zu den Faktoren, die den Markt beeinflussen, gehören Verbraucherausgaben, Verbrauchervertrauen, Nachfrage und Angebot, Zinssätze und Besteuerung. Berücksichtigen Sie diese Faktoren, um festzustellen, ob das Bauprojekt nachhaltig und rentabel ist (für kommerzielle Projekte).

Stellen Sie ein realistisches Baubudget auf

Baubudget ist ein detaillierter Finanzplan für das Projekt. Es wird Ihnen ein klares Bild der prognostizierten Ausgaben geben, die mit dem Projekt verbunden sind. Einige der Ausgaben, die Sie berücksichtigen müssen, sind Grundstücke, Roh-/Baumaterialausrüstung (Kauf- oder Mietkosten), Arbeit (einschließlich Auftragnehmer und Subunternehmer), Materialtransport, Betriebsmittel (Strom, Wasser), Werbung, unvorhergesehene Ausgaben (Vorsorgefonds). , Versicherungen und Genehmigungen oder Lizenzen. Ein Baubudget hilft bei der Sicherung der Mittel und der Ressourcenzuweisung. Die Größe und Komplexität des Budgets wird durch die Größe, das Design, den Umfang und die Art des Projekts bestimmt. Wenden Sie sich an Lieferanten, um genaue Schätzungen der Preise von Waren und Dienstleistungen zu erhalten.

Zeitplan einplanen 

Zeit ist Geld. Es ist wichtig, einen realistischen Zeitplan für das Projekt sowie ein Budget zu erstellen, das alle Kosten widerspiegelt. Wenn Ihr Projekt seinen Zeitplan überschreitet, werden Ihnen auf jeden Fall Einnahmemöglichkeiten entgehen und der Goodwill des Kunden verloren gehen. Der Zeitplan sollte die verschiedenen Phasen des Projekts beinhalten und so detailliert wie möglich sein. Schätzen Sie, wie viele Tage es dauern wird, jede Phase abzuschließen, und die erforderlichen Ressourcen, die für diese bestimmte Phase benötigt werden. Legen Sie das Startdatum jeder Phase fest und wählen Sie ein geeignetes Abschlussdatum für jede Phase. Berücksichtigen Sie unbedingt Genehmigungs- und Genehmigungsbearbeitungszeiträume, Bestell- und Lieferintervalle, Inspektionen, Einstellungsverfahren und Ausfallzeiten zwischen den Pausen sowie eine angemessene Aufwandsentschädigung. Bestimmen Sie anhand dieser Informationen einen geschätzten Zeitrahmen für den Projektabschluss. Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihre Arbeit innerhalb der vereinbarten Zeit- und Budgetziele abliefern

Finanzierung beschaffen

Fangen Sie so früh wie möglich an, Geld für Ihr Projekt zu sammeln. Baukredite bei Banken suchen, Investition Gruppen, unabhängige Investoren und Kreditgenossenschaften finanzieren und sofort mit der Beantragung beginnen. Baudarlehen sind in der Regel entweder durch ein Grundpfandrecht oder eine andere Form von Sicherheiten besichert. Der Vorteil einer Baufinanzierung liegt darin, dass Sie Ihr eigenes Geld nicht riskieren müssen; Es schafft ein Gefühl der Sicherheit und lange Rückzahlungsfristen, und Sie haben möglicherweise Zugang zu bestimmten Steuervorteilen. Normalerweise haben gewerbliche Baudarlehen Zinssätze zwischen 4 % und 12 % mit Rückzahlungsfristen von 10 bis 20 Jahren. Ein erfolgreiches Bauunternehmen ist auf verlässliche Finanzen angewiesen, die Ihnen helfen können, Ihr Unternehmen ohne Einschränkungen aufrechtzuerhalten.

Fordern Sie Angebote von gewerblichen Bauunternehmen an

Als nächstes, nachdem Sie die Mittel gesichert haben, benötigen Sie kommerzielle Bauunternehmen, um das Projekt zu starten. Bauunternehmen verfügen über das erforderliche Fachwissen, von Statikern über Architekten bis hin zu Bauteams. Um sicherzustellen, dass Sie das beste Unternehmen erhalten, das Ihren Projektanforderungen entspricht, fordern Sie die Unternehmen auf, Angebote für den Auftrag einzureichen. Ein Angebot ist in der Regel ein schriftliches Angebot und Angebot oder ein verbindliches Angebot, das von einem potenziellen Auftragnehmer auf eine Ausschreibung abgegeben wird. Angebote werden im Allgemeinen für gewerbliche Verträge und für Bauprojekte auf dem Projekt des Eigentümers eingeholt. Das niedrige Gebot (oder der niedrigste Preis) muss nicht unbedingt das beste sein. Ihre Entscheidung, den Auftrag zu vergeben, sollte andere Faktoren wie die bisherige Leistung des Auftragnehmers, Referenzen, finanzielle Leistungsfähigkeit, Leistungsgarantie, strukturelle Garantien, Referenzen und pünktliche Lieferung berücksichtigen. Beauftragen Sie immer ein Unternehmen, das lizenziert und versichert ist, da es seine Glaubwürdigkeit überprüft und Ihnen versichert, dass es Haftungsansprüche für Schäden, Fahrlässigkeit und Mängel am Endprodukt handhaben wird. Es ist ratsam, mindestens drei Angebote von verschiedenen Unternehmen einzuholen, damit Sie deren Preise und Servicequalität vergleichen können.

oder einen Architekten oder Bauunternehmer beauftragen

Alternativ können Sie sich dafür entscheiden, selbst einen Architekten oder Bauunternehmer zu beauftragen. Sie benötigen einen erfahrenen Fachmann, der bereits an ähnlichen Projekten gearbeitet hat und Sie bei den für Ihr Projekt geltenden Baunormen, Vorschriften und Vorschriften anleitet. Der Architekt entwirft das Gebäude und der Generalunternehmer baut das Projekt praktisch. Sie sollten einen lizenzierten und versicherten Architekten und Bauunternehmer beauftragen, um sich und Ihren Auftraggeber vor Haftungsansprüchen zu schützen. Berücksichtigen Sie auch den Ruf des Architekten oder Auftragnehmers, da dieser oft die Qualität früherer Arbeiten widerspiegelt. Fordern Sie Angebote von mehreren Parteien an, bevor Sie eine ernennen. Fragen Sie nach einem 3D-Entwurf der Struktur und den zugehörigen Schaltplänen. Wenden Sie sich dann an den Generalunternehmer, um festzustellen, welche Materialien benötigt werden und ob das Design machbar ist. Überstürzen Sie den Auswahlprozess nicht; Nehmen Sie sich 4-6 Wochen Zeit, um Bieter zu interviewen, bevor Sie sich für einen entscheiden.

Richten Sie die notwendige Ausrüstung für das Projekt aus

Gebäude erfordern verschiedene Arten von Ausrüstung wie Bulldozer, Lastwagen, Bagger, Kräne, Generatoren und Gerüste. Sie müssen sicherstellen, dass die erforderliche Menge an Ausrüstung für den Bau Ihres Projekts verfügbar ist. Wenn Sie beispielsweise Planierraupen in Ihrem Projekt einsetzen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass genügend vorhanden sind.

Kaufen Sie die Baustelle

Der Kauf des entschiedenen Bauplatzes oder Grundstücks beinhaltet eine detaillierte Inspektion/Besichtigung des Grundstücks und seiner Umgebung sowie die Prüfung von Titeln und Urkunden, um sicherzustellen, dass keine Pfandrechte auf dem Grundstück bestehen. Wenn Sie planen, ein Grundstück zu kaufen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Angebot dafür abzugeben. Sie können einen Immobilienanwalt beauftragen und den Prozess selbst durchführen oder gewerbliche Immobilienmakler (Makler) damit beauftragen, die Due Diligence in Ihrem Namen durchzuführen. Immobilienmakler fungieren als Mittelsmänner und verhandeln mit Landbesitzern, um sicherzustellen, dass Sie ein gutes Geschäft machen. Sie können einfach benachbarte gewerbliche Gebäudeeigentümer fragen, um Ihnen kompetente Makler zu empfehlen.

Fazit

Gewerbebau erfordert Erfahrung und Wissen, denn so spannend es auch sein kann, es kann auch voller Probleme sein. Die Kenntnis des gesamten Bauprojektablaufs hilft dabei, diesen organisiert, effizient und erfolgreich zu halten. Aus diesem Grund sollten Sie als Bauprojektleiter mit Parteien vertraut sein und sich mit ihnen umgeben, die mit den entsprechenden Gesetzen und Vorschriften und Bauordnungsvorschriften vertraut sind. Sie müssen auf jedes mögliche Ereignis vorbereitet sein und einen gut durchdachten Plan für alle Probleme erstellen, bevor sie auftreten. Außerdem muss man kreativ und flexibel sein und lernen, mit Notfällen erfolgreich umzugehen.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Projekt benötigen. Aktueller Status, Projektteamkontakte etc. Bitte Kontaktieren Sie uns

(Beachten Sie, dass dies ein Premium-Service ist)

Khadija Aftab
Khadija Aftab
Ich bin ein erfahrener SEO-optimierter Content-Autor, Redakteur sowie Manager und arbeite seit 2 Jahren bei einem renommierten Softwarehaus hier in meiner Nähe. Ich habe nicht nur ausreichende Erfahrung im Schreiben einzigartiger und fehlerfreier Inhalte, die den SEO-Anforderungen der heutigen Zeit entsprechen, sondern auch in der Überprüfung und Veröffentlichung von SEO-optimierten Inhalten auf WordPress. Ich verspreche, Ihnen Qualität in meinem Schreiben für einen Gastbeitrag sowie einzigartige Inhalte zu liefern, die nirgendwo anders gepostet werden. Ich hoffe, auf Ihrer Website eine Gelegenheit für einen Gastbeitrag zu erhalten. Bitte teilen Sie mir die verfügbaren Zahlungsoptionen und die detaillierten Verfahrensrichtlinien für das Einsenden eines Gastbeitrags über meine E-Mail mit, die dieser Nachricht beigefügt ist. danke und freue mich darauf, von dir zu hören

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier