HomeWissenDie Vorteile von BIM im Projektmanagement

Die Vorteile von BIM im Projektmanagement

Wenn Sie qualitativ hochwertige Strukturen pünktlich und innerhalb des Budgets liefern können, beherrschen Sie das Bauprojektmanagement. Theoretisch ist dies eine einfache Sache. Bauprojekte sind jedoch bekanntermaßen mit Zeitplanverzögerungen, Materialengpässen und Missverständnissen behaftet, die zu Qualitätsproblemen führen. Building Information Modeling (BIM) dient als Klebstoff, der Projektteams mit 3D-Darstellungen des Projekts in jeder Phase seines Lebenszyklus zusammenhält. Hier sind einige spezifische Vorteile für die Verwendung von BIM im Projektmanagement.

 

Besseres Scope Management

Etablierung der Umfang eines Projekts ist eines der ersten Dinge, die Bauprojektmanager tun, wenn sie Projekte übernehmen. Während viele unerfahrene Projektmanager davon ausgehen, dass der Umfang eines Projekts bestimmt wird, wenn Architekten den Entwurf eines Gebäudes dokumentieren, ist dies möglicherweise nicht der Fall. Ohne BIM kann ein Architekt auf einfache Weise einen Entwurf für ein Gebäude dokumentieren, der keinen Hinweis darauf gibt, wie die Struktur funktionieren soll.

Als Projektmanager müssen Sie die richtigen Fragen stellen, um herauszufinden, welches Ziel der Kunde verfolgt, um sein Gebäude effizienter und nachhaltiger zu gestalten. Ihr Projektumfang würde darin bestehen, zu überlegen, wie Energie in ähnlichen Räumen verwendet wird, eine energieeffizientere Struktur zu planen und zu testen, ob die grünen Merkmale im Raum wie erwartet funktionieren.

Bei Verwendung von BIM kann Ihr Architekt die Ziele eines Kunden für nachhaltiges Bauen erfassen und in der Konstruktionsdokumentation vermerken. Diese ersten Entwurfsdokumente können Diskussionen mit Ingenieuren über die Konfiguration des vorgeschlagenen Raums anregen, z. B. die Platzierung von Fenstern, Türen und Wänden. Als Projektmanager erhalten Sie mehr Informationen darüber, was der Kunde von dem Raum erwartet und welche Funktionen er zu zahlen bereit ist.

 

Unterstützt frühe Analyse

Durch die Verwendung des BIM-Prozesses und der zugehörigen Tools stehen den Ingenieuren im früheren Beispiel des Projekts für nachhaltiges Bauen mehr Ressourcen zur Verfügung, um frühzeitig eine gründliche Analyse durchzuführen. Nachdem der Ingenieur das 3D-Konstruktionsdokument des Projekts verwendet hat, um Solarmodule für erneuerbare Energien auf dem Dach des Gebäudes einzufügen, kann er das Modell mit anderen Tools verknüpfen, die ihm mitteilen, wie viel Energie diese Module voraussichtlich zu erwartende Energieengpässe erzeugen.

x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Wenn die Dachpaneele nicht genug Energie erzeugen können, um den Kunden zufrieden zu stellen, kann der Ingenieur dem Kunden Alternativen anbieten, z. B. die Installation zusätzlicher Solarmodule über großen Parkplätzen, um die Energieerträge zu steigern und überdachte Parkplätze bereitzustellen. Die vom Ingenieur durchgeführte Solarenergieanalyse hilft dabei, detailliertere, integrierte Konstruktionsdokumente zu erstellen, die Projektmanager für ihre Arbeit benötigen.

 

Verbesserte Kosten- und Zeitplanschätzungen

Während Architekten und Ingenieure einige spektakuläre Entwürfe und Gebäudeeigenschaften entwickeln können, muss letztendlich der Kunde entscheiden, ob diese Entwürfe und Merkmale das Geld wert sind. Wenn ein Kunde ein festes Budget einhält, kann er Architekten und Ingenieure bitten, verschiedene Designs und Merkmale zu vergleichen und diese Elemente zu kosten. Mit der BIM-Software können Projektteammitglieder Kosten verschiedenen Elementen in einem Entwurf zuordnen und 3D-Modelle alternativer Konfigurationen schnell dokumentieren. Nachdem der Kunde eine Kosten-Nutzen-Analyse seiner Optionen durchgeführt hat, kann er die Genehmigung erteilen, mit dem Projektstart fortzufahren.

Bauprojekte sind auch für ihre engen Zeitpläne bekannt. Zeitplanprobleme werden verschlimmert, wenn in der Branche chronischer Arbeitskräftemangel herrscht. BIM-Diagramme unterstützen die Dokumentation von Zeitplan Meilensteine. Projektmanager können in einer bestimmten Projektphase ein 3D-Modell eines Gebäudes abrufen und den Zeitpunkt der Materialbestellung, der Lieferung der Lieferungen und des Beginns der Arbeiten an Subunternehmern überprüfen.

 

Kostengünstiges Risikomanagement

Sie hören selten von Gebäuden oder Autobahnen in den USA, die aufgrund von Konstruktionsfehlern versagen. US-amerikanische Architekten, Ingenieure und Bauleiter halten strenge Standards ein, die sicherstellen, dass Konstruktionsfehler, die zu Sicherheitsrisiken führen, erkannt und behoben werden, bevor sie zu Verletzungen oder Todesfällen führen. Das Auffinden und Beheben dieser Fehler erfordert jedoch Zeit und Geld. BIM unterstützt Projektteams bei der Erstellung visueller Modelle, die Konstruierbarkeitsprüfungen während des Entwurfsprozesses unterstützen.

Konstruierbarkeitsprüfungen bringen Baufachleute frühzeitig in Konstruktionsdiskussionen ein, damit niemand eine fehlerhafte Konstruktion genehmigt. Ein fehlerhaftes Design kann nicht gebaut werden, ohne gegen Bauvorschriften und gute Baupraktiken zu verstoßen. BIM-visuelle Modelle helfen dabei, die Notwendigkeit von Fachjargon und Missverständnissen zwischen Designern, Ingenieuren und Bauprofis zu beseitigen. Jeder kann dieselbe Version des Entwurfs im 3D-Bildformat sehen, was schnellere und effektivere Überprüfungen der Konstruierbarkeit ermöglicht. Werkzeuge wie BIM 360-Dokumente Hilfe beim Konfigurationsmanagement.

BIM-3D-Diagramme werden auch verwendet, um Baustellen zu dokumentieren und Baustellenlogistikaktivitäten zu planen. Diese detaillierten Diagramme unterstützen die Sicherheitsschulung für bestimmte Gefahren, denen Arbeitnehmer an bestimmten Arbeitsplätzen ausgesetzt sind.

 

Kollisionserkennung

Das BIM-Verfahren wurde vor Jahrzehnten entwickelt, hat jedoch in der Bauindustrie noch nicht sein volles Potenzial erreicht. Ein Architekturbüro wird beispielsweise leistungsstarke BIM-Modelle verwenden, um seine Entwürfe zu dokumentieren, aber es wird Ingenieuren und Bauleitern 2D-Versionen der Entwurfsdokumente übergeben. Die BIM-Modelle, die diese Designer verwenden, werden im Gebäudebereich als „einsame“ BIM-Modelle bezeichnet. Ziel ist es, „soziale“ BIM-Modelle zu haben, die über vollständig freigeschaltete Berechtigungen verfügen, damit interdisziplinäre Teammitglieder ihre Modelle miteinander kommunizieren lassen können.

Da jeder Spieler Modelle aus einer anderen Perspektive erstellt, gibt es wahrscheinlich Unstimmigkeiten bei der Integration seiner Arbeit. Viele BIM-Tools verfügen über Kollisionserkennungsfunktionen, mit denen Builder Modelle aus verschiedenen Disziplinen verknüpfen und inkompatible Designelemente erkennen können, die vor Baubeginn behoben werden müssen.

 

Fazit

Bauprojekte bergen eine Vielzahl von Risiken, da ihr Erfolg in der Regel davon abhängt, dass verschiedene Interessengruppen zusammenarbeiten, um eine komplexe Struktur oder Infrastruktur aufzubauen. Der BIM-Prozess ermöglicht es Projektmanagern, Projektaktivitäten mit Ofenrohren aufzuschlüsseln und Projektworkflows zu integrieren, um Kosten-, Zeitplan- und Qualitätsziele zu verwirklichen.

 

Autor

Nick Marchek ist BIM-Spezialist (Building Information Modeling) bei Microsol-Ressourcen und er arbeitet in ihrem Büro in Philadelphia. Er hat einen Bachelor- und einen Master-Abschluss in Architektur von der Pennsylvania State University. Er bietet unseren Kunden aus den Bereichen Architektur und Gebäudetechnik Beratung, Schulung, technischen Support, Modellmanagement und Implementierung. Nick ist Autodesk Certified Instructor und Revit Architecture Certified Professional.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier