HomeWissenTech Trades: Technologietrends in der Baubranche für 2021

Tech Trades: Technologietrends in der Baubranche für 2021

Jüngsten Marktforschungen zufolge haben Unternehmen, die digitale Technologien und Tools in der Baubranche eingeführt haben, eine Produktivitätssteigerung von 15 Prozent gemeldet. Und eine höhere Produktivität im Baugeschäft bedeutet mehr Cashflow.

Wir alle leben in einer digitalen Welt, und Unternehmen, die die Vorteile der digitalen Tools nutzen, die ihr Leben (und ihre Arbeit) erleichtern, haben es viel leichter, der Konkurrenz und der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Heute, auch inmitten der COVID-19-Pandemie, der technologische Fortschritt geht weiter. Und ein Großteil dieser Technologie kann im Baubereich eingesetzt werden, um die Leistungsfähigkeit und Produktivität zu skalieren.

Obwohl einige Bauunternehmer es vorziehen, an den traditionellen Vorgehensweisen wie der Vermessung von Grundstücken oder der Vermessung von Flächen festzuhalten, vereinfachen digitale Werkzeuge und Ausrüstung diese Prozesse erheblich, und dies ist der Hauptgrund, warum Bauunternehmer und Bauleiter sollten es annehmen.

Hier werden wir einige der wichtigsten Technologietrends im Baubereich untersuchen.

Drohnen

Diejenigen, die sich Sorgen um das wachsame Auge von Big Brother machen, könnten über den Einsatz von Drohnen oder ihre zunehmende Popularität in den letzten Jahren spotten. Aber Drohnen sind in vielen Technologieunternehmen auf vielfältige Weise nützlich geworden, ebenso wie diejenigen, die in deren Bedienung geschult sind.

Drohnen werden in der Bauwelt tatsächlich zu einer notwendigen Praxis und gewinnen aufgrund ihrer immer einfacheren und benutzerfreundlicheren Betriebssysteme an Bedeutung.

Standortuntersuchungen in den vergangenen Jahren beruhten auf Luftaufnahmen, die sich als äußerst kostspielig erwiesen. Und auch Vermessungsteams vor Ort können einen Auftragnehmer viel Geld für erbrachte Dienstleistungen kosten, selbst bei ungenauen Vermessungsmessungen.

Heutzutage werden Umfragen mit Drohnen viel schneller und genauer durchgeführt als mit anderen traditionellen Methoden. Und der Vermessungsprozess ist tatsächlich viel sicherer, weil Sie kein Vermessungsteam über gefährliches Gelände schicken müssen.

Darüber hinaus werden Drohnen auch verwendet, um die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften zu überwachen. Achten Sie also auf das Auge am Himmel.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist nicht mehr der Stoff für fantasievolle Science-Fiction. Aber keine Sorge, Arnold kommt nicht aus der Zukunft zurück, um Ihren Bagger zu fahren.

Während die meisten von uns KI mit Filmen und Informatik in Verbindung bringen, hat diese Technologie in vielen Branchen einen großen Einfluss, auch im Baubereich. Tatsächlich können Sie heute KI verwenden, um die Planung zu rationalisieren und auch die Produktivität zu verbessern.

Darüber hinaus kann KI auch zur Überwachung des Aufgabenfortschritts sowie zur Verfolgung von Tools, Personal und Ausrüstung verwendet werden.

Zum Beispiel können KI-Sensoren aus Sicherheitsgründen in praktisch alles eingebettet werden, einschließlich Ausrüstungswesten des Personals. Sie können Sensoren auch an schweren Geräten und anderen Fahrzeugen montieren lassen, sogar ¾ Vermietung von Tonnen-Pickups.

Robotik

Keine Sorge, Roboter werden Ihre Auftragsarbeit nicht ersetzen. Zumindest jetzt noch nicht.

Ob Sie es glauben oder nicht, Roboter werden schon seit einiger Zeit auf vielfältige Weise bei High-End-Bauprojekten eingesetzt. Aber erst in den letzten Jahren ist die Robotik benutzerfreundlich und kostengünstig geworden, um in immer mehr Baubranchen eingesetzt zu werden.

Roboter wurden auf vielfältige Weise eingesetzt, vom Binden von Bewehrungsstäben über das Verlegen von Ziegeln bis hin zum Be- und Entladen von schweren Materialien. Das spart nicht nur Zeit, sondern erspart den Arbeitern auch Ermüdung bei arbeitsintensiven Arbeiten.

Zu diesem Zeitpunkt müssen die meisten Robotiken von einem menschlichen Benutzer bedient werden, sonst würden sie in die Kategorie der KI fallen. Aber bis diese fortschrittliche Robotik autonom wird und komplexe Entscheidungen selbstständig ausführen kann, wird in einem großen Teil der Bauindustrie weiterhin menschliche Arbeit benötigt.

Der Fortschritt unserer Technologie wächst jeden Tag exponentiell. Und wie sagt man so schön, die Technologie, in die man heute investiert, ist morgen schon veraltet, erweist sich als wahr.

 

Bauen ist harte Arbeit, und mit den technischen Entwicklungen, die unser aller Leben erleichtern können, wird es letztendlich auch das Leben unserer wichtigen Baufachleute erleichtern.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier