Betonpumpenwagen für die Bauindustrie

Home » Wissen » Betonpumpenwagen für die Bauindustrie

Der Betonpumpenwagen dient als Technologie zum Transport von frisch gemischtem Beton in flüssiger Form aus Containern oder Dosieranlagen zu Bauprojekten, bei denen der Beton gegossen oder geliefert werden muss. Bei großen Bauvorhaben ist der Betonpumpenwagen eine wichtige Ausrüstungskomponente. Als fester Bestandteil der Ausrüstung auf allen Baustellen sind Betonpumpen inzwischen das am häufigsten eingesetzte Verfahren zur Förderung von flüssigem Asphalt. Insbesondere Neue und Gebrauchte Betonpumpenfahrzeuge trug dazu bei, die Effizienz von Bauprojekten im Hochhausbau zu steigern

Einsatzmöglichkeiten von Betonpumpenwagen:

  • Ein Betonpumpenwagen wird auf privaten oder gewerblichen Baustellen überall dort eingesetzt, wo der Beton schwer zu bekommen ist oder wenn große Materialmengen benötigt werden.
  • Ein Betonpumpwagen eignet sich perfekt für Baustellen wie Keller oder Wolkenkratzer mit eingeschränkter Zugänglichkeit, da er zusätzlich Arbeitskräfte einspart und weniger kostet.
  • Üblicherweise verwenden wir Betonpumpenwagen, um Beton für Kellerböden, große Betonplatten, Pooldecks und alles andere zu gießen, was wir mit den Rohren der Pumpenwagen und einer 16 Fuß langen Kühlrutsche nicht erreichen können.

Funktionsprinzip von Betonpumpenwagen:
Die grundlegende Funktion eines Betonpumpenwagens besteht darin, Baumaterialien zu gießen. Folglich verfügt es über ein unkompliziertes Funktionsprinzip. Den Betonpumpenwagen gibt es in der Regel in einer von zwei Konfigurationen: als großer, dieselbetriebener LKW mit einer effektiven Pumpe und einem verbreiterten, geteilten Ausleger oder Zylinderrahmen oder als kleineres Fahrzeug ohne Ausleger zur Unterstützung der Pumpe.

 Zementmischgeräte, auch Mischanlagen oder Fahrmischer genannt, werden für den Transport des Betons von der Baustelle auf einen Betonpumpenwagen eingesetzt. Die Zementmischmaschine muss ständig rotieren, um zu verhindern, dass sich Beton festsetzt oder verfestigt. Damit der Beton nicht zu einer festen Oberfläche wird, ist zusätzlich eine geringe Menge Wasser erforderlich. Der gebrauchsfertige Beton wird bei laufender Pumpe über die Fahrmischer in die LKW-Stelle gepumpt.

Darüber hinaus enthält der an der Pumpenwelle befestigte Ausleger eine Förderschnecke, die sich ständig bewegt und so den Baustoff flüssig und fließfähig macht. Betonpumpen verfügen typischerweise über ausziehbare Zylinder- oder Schlauchausleger, deren Größe zwischen 17 Metern (55.77 Fuß) und 61 Metern (200.13 Fuß) variieren kann. Sogar einige Ausleger können eine Länge von mehr als 80 Metern erreichen. Der Ausleger selbst kann abhängig von den Gesamtabmessungen des Fahrzeugs oder seiner Gesamtstruktur in drei bis sechs Teile zusammenklappbar sein, wobei der Basisteil mitgezählt wird. Folglich wird die Ausrichtung des LKW im Verhältnis zu den Pumpen für die Betoneinheit durch die Länge des Auslegers bestimmt.

Vorteile von Betonpumpenfahrzeugen für den Bausektor:

Der Einsatz von Betonpumpenfahrzeugen bietet auf jeden Fall mehrere Vorteile.

  • Vermeiden Sie eine Zeitkrise:

Wenn Sie schon einmal mit Beton gearbeitet haben, haben Sie von der Anspannung und Nervosität gehört, die dadurch entstehen können. Niemand möchte sich beeilen, den ständig trocknenden Beton hastig aufzutragen, bis er fest wird. Es könnte zu großer Spannung führen! Die gute Nachricht ist, dass Sie dank des effizienten Betriebs des Betonpumpenwagens keine Probleme damit haben, den gesamten Beton zu gießen und den Beton fertigzustellen, wenn er aushärtet.

  • Zeit sparen:

Mit einem Betonpumpenwagen können Sie Ihre Arbeitszeit optimal nutzen, denn Zeit bedeutet Geld. Es erfordert viel Arbeit und Zeit, den Beton mit einer Schubkarre in Ecken und an schwer zugängliche Stellen zu transportieren. Sie können sich die zusätzliche Arbeit ersparen und die Aufgabe schnell erledigen, indem Sie einen Betonpumpenwagen einsetzen.

  • Reduzieren Sie die Kosten für Personal und Material:

Da der Betonpumpenwagen die Aufgaben mehrerer Mitarbeiter übernimmt, spart er nicht nur Zeit, sondern auch Geld beim Betonpumpen. Für den Transport Ihres Betons sind keine Schubkarren mehr nötig! Dadurch sparen Sie Arbeitskosten und Transportausrüstung wie Kompakttraktoren und Schubkarren.

  • Präzision beim Gießen:

Während ein Betonmischwagen den gesamten Mörtel an der gewünschten Stelle platzieren kann, kommt er oft nicht um einige Kanten herum. Die Schubkarren müssen dann nach draußen gebracht werden. Ein Betonpumpenwagen hingegen kann Beton präzise und einfach an jede Kreuzung liefern, unabhängig davon, wie schwierig oder ungewöhnlich die Position ist.

  • Einfaches Ausfüllen hoher Formulare:

Zum Füllen hoch aufragender Formationen, etwa für Türme oder Mauern, sind Betonpumpenwagen in der Regel besonders praktisch. Das Gießen von Beton in eine hoch aufragende, einengende Wandform kann gelegentlich eine große Herausforderung sein. Mit Hilfe einer Pumpe für Betonwagen wird der Betoniervorgang vereinfacht und beschleunigt.

  • Halten Sie LKWs vom Schlamm fern:

Baustellen sind in der Regel schmutzig und unorganisiert. Aufgrund ihres enormen Gewichts können Betonmischer nicht über weiches Gelände transportiert werden, ohne stecken zu bleiben. Niemand verschwendet gerne Geld damit, einen Abschleppwagen zu mieten, um festsitzende Betonmischer zu befreien. Mithilfe seiner Spezialschläuche oder seines Auslegers kann der Betonpumpenwagen sicher auf ebenem Gelände arbeiten und dabei mehrere Meter entfernt Beton gießen.

Hinterlasse einen Kommentar