HomeWissenArten von Fettpressen: Welche ist die richtige Fettpresse für Sie?

Arten von Fettpressen: Welche ist die richtige Fettpresse für Sie?

Vineyard Wind 1, das größte Offsho...
Vineyard Wind 1, das größte Offshore-Windparkprojekt in den USA

In einer Werkstatt, einem Produktionsbetrieb oder einer Fabrik ist eine Fettpresse eines der am häufigsten verwendeten Werkzeuge im täglichen Gebrauch. Die Verwendung einer Fettpresse ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass alle Ihre Schmierung ist präzise. Darüber hinaus sorgt eine Fettpresse für eine genaue und schnelle Schmierstoffverteilung, egal ob Sie Achsen, Lager, Armaturen, Räder oder andere Komponenten schmieren.

Wenn Sie darüber nachdenken, in eine professionelle Fettpresse zu investieren, haben Sie wahrscheinlich bereits ein grundlegendes Verständnis dafür, wie sie funktionieren und warum sie so nützlich sind. Aufgrund der umfangreichen Auswahl an verfügbaren Optionen und Konfigurationen kann es jedoch von Vorteil sein, die spezifischen Betriebsunterschiede zwischen den verschiedenen Modellen auf dem Markt genauer zu untersuchen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Jede dieser Sorten hat ihre eigenen Vorteile. Welches Modell für Sie am besten geeignet ist, wird durch den Verwendungszweck und die persönlichen Vorlieben des Technikers bestimmt. Schauen wir uns einige der häufigsten Arten von Fettpressen an, die Ihnen bei der Auswahl helfen werden beste fettpresse für Ihre Bedürfnisse und Zwecke.

Pneumatische Fettpressen

Eine pneumatische Fettpresse, auch bekannt als pneumatische Fettpumpe oder Luftdruck-Fettpresse, ist eine der verschiedenen Technologien zum schnellen und einfachen Auftragen von Schmiermittel auf Lager und andere Systeme.

Der zum Pumpen von Öl in einen Lagerhohlraum erforderliche Druck wird von einem externen Luftkompressor bereitgestellt, was luftbetriebene Pistolen ziemlich einzigartig macht. Pneumatische Fettpressen werden allgemein als „automatischer“ Typ bezeichnet, da sie mit mechanisiertem Luftdruck versorgt werden, anstatt sich auf die persönliche Anstrengung des Benutzers zu verlassen.

Der Kompressor verteilt bei Verwendung einiger dieser pneumatischen Fettpressen oder -pumpen Stöße von Hochdruckluft über einen Schlauchabschnitt oder eine Luftleitung, die mit dem Griff oder Körper des Werkzeugs verbunden ist. Dadurch wird Fett durch die Ausgangsdüse des Werkzeugs und in den Eingang eines Schmiernippels oder Lagerhohlraums gedrückt.

Der Luftdruck eines Kompressors ist oft höher als das, was mit einer Handpumpe oder einem manuellen Werkzeug erreicht werden kann. Dadurch ist der Fettauftrag mit pneumatischen Fettpressen in der Regel schneller und einfacher.

Beachten Sie jedoch, dass der Bediener bei der Verwendung von druckluftbetriebenen Instrumenten ausreichend erfahren und vorsichtig sein muss, da pneumatische Geräte von Natur aus ein höheres Risiko für beschädigte Komponenten oder Verletzungen darstellen, wenn sie falsch verwendet werden.

Manuelle Fettpressen

Die Bedienung einer manuellen Fettpresse ist etwas einfacher als die einer pneumatischen Fettpresse. Dies liegt daran, dass der Benutzer das Werkzeug nicht an externe Geräte wie beispielsweise einen Kompressor anschließen muss, um zu funktionieren. Stattdessen steuert der Bediener einer manuellen Fettpresse, auch als Hebelfettpresse bekannt, den Schmiermittelfluss durch die Düse des Werkzeugs, indem er einen Kolben oder Griff zusammendrückt.

Die Geschwindigkeit und der Druck, mit denen das Fett zum Lager gedrückt wird, werden durch die Kraft bestimmt, die der Benutzer über den Griff ausübt. Der Grad der Quetschkraft, die der Bediener auf die Kolben der manuellen Fettpresse ausüben kann, begrenzt den höchstmöglichen Druck.

Fettpressen mit einer Handpumpe

In Bezug auf die Bedienung ähnelt eine Handpumpen-Fettpresse im Wesentlichen einer Handfettpresse, mit einer großen Ausnahme. Handpumpen-Fettpressen verfügen über einen zusätzlichen Auslösemechanismus zum „Entriegeln“ des Fettflusses, sobald durch eine manuelle Pumpbewegung genügend Druck aufgebaut wurde, anstatt dass eine physische Eingabe am Hebel oder Kolben des Werkzeugs direkt zu einem Schmiermittelfluss durch die Düse führt . Aus diesem Grund werden Handpumpen-Fettpressen häufig als Pistolengriff- oder Pistolen-Fettpressen bezeichnet.

Der Benutzer einer Handpumpen-Fettpresse betätigt den Kolbenhebel des Werkzeugs, um Druck aufzubauen (ähnlich wie bei einer herkömmlichen Handpumpe). Wenn der Druck das richtige Niveau erreicht hat, wird ein sekundärer Fettpressenabzug gedrückt, um ihn als Schmiermittelfluss freizusetzen. Dies bedeutet, dass mehr Kraft aufgebaut und ausgeübt werden kann, als dies allein durch die Druckkraft der meisten Menschen erreicht werden kann. Handpumpen-Fettpressen können als Mittelweg zwischen automatischen und manuellen Fettpressen betrachtet werden.

Abschließende Überlegungen

Am Ende des Tages stehen viele großartige Optionen zur Auswahl, wenn es darum geht, eines dieser Tools in Ihr Arsenal zu bekommen. Egal, ob Sie ein wenig Fett in ein Radlager spritzen oder eine ganze Maschine schmieren müssen, mit der richtigen Fettpresse erledigen Sie Ihre Arbeit schnell und effizient.

Fettpressen sind ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Werkstatt- oder Garagenwerkzeugsatzes, und die Auswahl der richtigen kann entmutigend sein. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, einen Blick auf die verschiedenen Varianten zu werfen und aufzuschlüsseln, welche Art von Fettpresse für Sie am besten geeignet ist. Hoffentlich helfen Ihnen diese Beschreibungen einiger verschiedener Arten gängiger Fettpressen bei der Entscheidung, welche zu Ihnen passt.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Projekt benötigen. Aktueller Status, Projektteamkontakte etc. Bitte Kontaktieren Sie uns

(Beachten Sie, dass dies ein Premium-Service ist)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier