HomeLeuteEinführung in die „neue“ Ära des modularen Bauens

Einführung in die „neue“ Ära des modularen Bauens

Nennen Sie es Offsite-Konstruktion, fertigungsgemischte Konstruktion oder konstruktionsintegrierte Fertigung; die Wahrheit ist, dass modulares Bauen nicht neu ist. Tatsächlich ist die erste modulares Gebäude wurde 1887 wegen der Geschwindigkeit gebaut, mit der diese Gebäude gebaut werden konnten und weil viele von ihnen verschoben werden konnten.

Und seien wir ehrlich, es macht Sinn, in einer Ladenumgebung statt auf der Baustelle zu arbeiten.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Doch auch wenn es ins Stocken geraten ist, hat die modulare Bauweise die Aufmerksamkeit der Branche wieder auf sich gezogen und in den letzten Jahren stetig an Fahrt gewonnen. Dies führt zu einem bedeutenden Wandel des Bauens, wie wir ihn heute kennen.

Natürlich sind die zugrunde liegenden Prinzipien und Vorteile eines modularen Aufbaus dieselben wie vor fast 200 Jahren. Diese Bauweise hat sich jedoch aufgrund von technologischen Verbesserungen, stärker vernetzten Lieferketten und sich ändernden Kundenanforderungen stark verbessert.

Modularer Aufbau 2.0

Es ist daher angemessener, es als Update oder modulares Bauen 2.0 zu betrachten, bei dem die Akzeptanzraten weiter gestiegen sind, da sich mehr Bauunternehmen an eine neue Arbeitsweise angepasst haben, um während der COVID-19-Pandemie betriebsbereit zu bleiben.

Als Ergebnis wurden viele Ineffizienzen beseitigt – ein großartiges Beispiel aus jüngster Zeit ist ein zehnstöckiges Apartmenthaus aus Edelstahl, das in etwas mehr als einem Tag in Shanghai, China, gebaut wurde.

Offensichtlich wurde die modulare Bauweise reformiert. Da sich andere moderne Bauweisen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Bauens weiterentwickeln, werden sich die Geschwindigkeit und Qualität des modularen Bauens nur weiter verbessern.

Und dies ist entscheidend, wenn die Bauindustrie der wachsenden Nachfrage gerecht werden soll. In großem Maßstab werden Baustellen der Endmontageprozess sein, der eine immer komplexer werdende Lieferkette abschließt. Dies bedeutet jedoch, dass sich neue Baumöglichkeiten in allen Branchensegmenten eröffnen werden, vom Hausbau über Schulen, Krankenhäuser, Gewerbegebäude bis hin zur Energieinfrastruktur.

Aber über die physischen Aspekte des Baus hinaus wird die Änderung auch die traditionelle Subunternehmerstruktur des Auftragnehmers abflachen.

Umfassende Störung

Aufgrund der daraus resultierenden Störungen müssen Ingenieur- und Bauunternehmen bessere Wege finden, um zuvor chaotische und unzusammenhängende Umgebungen zu integrieren. Modulares Bauen 2.0 ermöglicht es, Projekte termingerecht, budgetgerecht und in hoher Qualität abzuliefern. Damit dies jedoch funktioniert, muss eine technologische Untermauerung vorhanden sein, auf der sich die Interessengruppen für Wachstum positionieren.

Technologien wie IFS Cloud für Ingenieur- und Bauwesen unterstützen den modularen Aufbau und wurden entwickelt, um diese Best Practice zu ermöglichen, indem Branchenfunktionalität mit kontinuierlicher Innovation kombiniert wird. Mit zunehmenden Vorteilen der modularen Bauweise werden diejenigen, die sie nicht nutzen, möglicherweise von der Konkurrenz überholt.

Viele haben jedoch Schwierigkeiten, Technologien einzuführen, um sicherzustellen, dass ihr ERP-Backbone sie und die Baulieferkette unterstützen kann. Was Sie tun müssen, ist eine Technologie wie IFS Cloud zu finden, die entwickelt wurde, um es Bauunternehmen zu ermöglichen, Best Practices zu erreichen, mit Störungen umzugehen und positive Servicemomente zu liefern, indem sie flexibler, agiler und anpassungsfähiger sind.

Unabhängig davon, ob Sie ein Auftragnehmer sind, der in Offsite-Arbeiten expandiert, oder ein Hersteller, der Anlagen auf einem Kundenstandort installiert, benötigen Sie Technologie, die Ihnen hilft, die übergreifenden und nicht nur die Bauvorteile der modularen Bauweise zu erzielen. In Zusammenarbeit mit lokalen Bauunternehmen sehen wir den Bedarf an Software, die dem Unternehmen die finanzielle Kontrolle über das Projekt vor Ort ermöglicht; Engineer-to-Order-ERP für Shop-basiertes Design und Fertigung; Kompatibilität mit Building Information Modeling (BIM); und umfassendes ERP, um das gesamte Fertigungs- und Konstruktionsspektrum abzudecken.

Der Weg zur Bautransformation

Mehr als die Technologie müssen die in der Baubranche tätigen Personen drei Schritte berücksichtigen, um erfolgreich in das digitale Zeitalter umzuwandeln.

Es beginnt mit der Verbesserung der Kontrolle. Bauunternehmen müssen verstehen, wie sie agiler werden, die Transparenz erhöhen und umsetzbare Erkenntnisse aus ihrem Betrieb gewinnen können. Durch die Eliminierung der vielschichtigen und unzusammenhängenden Architekturen von Geschäftssystemen, die zu häufig geworden sind, können die Branchenvertreter eine einzige Ansicht mit einer Version der Wahrheit erstellen.

Es folgt die Modernisierung der Bauweise. Diejenigen, die sich über die Vorzüge des modularen Bauens noch nicht sicher sind, müssen damit beginnen. Der modulare Aufbau ist ideal, um Ineffizienzen auszugleichen und es der Organisation zu ermöglichen, in einer kontrollierteren Umgebung zu arbeiten. Damit verbunden ist ein höheres Maß an Genauigkeit, das wiederholbare Prozesse verwendet, um Kosten zu senken und die Geschwindigkeit zu verbessern.

Der dritte Schritt, bei dem sich der Kreis schließt, ist die Digitalisierung. Die Einführung digitaler Lösungen kann den Betrieb verbessern und die Rentabilität steigern. Hier können BIM, künstliche Intelligenz (KI), Robotik und das Internet der Dinge viele der traditionellen Herausforderungen der Branche wie Arbeitskräftemangel, genaue Projektschätzungen und die Erzielung von Erfolgen beim ersten Mal lindern.

Der neue Weg

Da die Kunden immer anspruchsvoller werden und von Auftragnehmern verlangen, dass sie die Anlage bauen und die Verantwortung für den Betrieb und die Wartung der Anlage nach dem Bau übernehmen, ist eine modulare Bauweise sinnvoll. Bauunternehmen werden wahrscheinlich nicht nur für einen fertigen Vermögenswert, sondern für die Ergebnisse über die gesamte Lebensdauer des Vermögenswerts beauftragt.

Diejenigen, die bei diesem Übergang erfolgreich sein werden, werden sich in Fertigungs- und Dienstleistungsunternehmen verwandeln. Im Mittelpunkt steht dabei die bescheidene Modulbauweise, die 1887 die Räder in Bewegung setzte.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier