StartseiteLeuteSolarenergie ist Ostafrikas nächste große Sache, prognostiziert Solarcentury Director

Solarenergie ist Ostafrikas nächste große Sache, prognostiziert Solarcentury Director

Mit durchschnittlich 325 Tagen hellem Sonnenlicht pro Jahr bleibt Solarenergie eine der am häufigsten vorkommenden, aber kaum genutzten Ressourcen Afrikas. Unternehmen, die in die Solarindustrie investieren möchten, sollten keinen Zweifel daran haben, dass das Feld grün ist und erschlossen werden muss.

Diejenigen, die sich bereits im Geschäft niedergelassen haben, sehen aufgrund der derzeit wachsenden Kluft zwischen Stromnachfrage und -angebot eine Belebung des Interesses und des Geschäfts.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

In einem kürzlich von Construction Review mit dem Direktor von Solarcentury, E.Africa Guy Lawrence, geführten Interview enthüllte er, dass eine „solare Revolution“ in der Region bevorsteht, da weit verbreitete Geschäftsgemeinschaften begonnen haben, Solarenergie zu nutzen, um sicherzustellen, dass sie die hohen Kosten senken, die sie verursachen entstehen beim Stromverbrauch.

Lesen Sie auch: Das wirtschaftliche Argument für Wind- und Solarenergie in Afrika

In ähnlicher Weise haben die Regierungen ein zunehmendes Interesse an Solarenergie gezeigt, um kostengünstigen Strom zur Überbrückung des Defizits in einigen Ländern bereitzustellen.

Guy fügte hinzu, dass Solarcentury nachweisen konnte, dass Solarenergie effizient ist und zur Senkung der Stromkosten beitragen kann. Ein relevantes Beispiel ist die Changoi-Solarfarm von Williamson Tea, die im Mai 2014 in Betrieb genommen wurde.

Der Startpunkt
Ein weiteres kürzlich abgeschlossenes Solar-PV-Projekt von Solarcentury ist der Garden City Solar-Carport, der Teil der Garden City Mall ist. Das Einkaufszentrum ist Teil eines 32 Hektar großen, integrierten Wohn-, Einzelhandelspark-, Hotel- und Bürogebäudes im Wert von 540 Mio. USD an der Thika-Autobahn in Nairobi. Das Projekt wurde vom Immobilienentwickler Actis initiiert.

Garden City wollte eine Solarlösung, die sauberen Strom für die Mall als nachhaltige Alternative zur Netzenergie erzeugt und sich durch die erzeugte Energie amortisiert.
Die Lösung von Solarcentury

Guy fügt hinzu, dass Solarcentury ausgewählt wurde, um Afrikas größten Solarcarport in Garden City im obersten Stockwerk des Parkplatzes des Einkaufszentrums zu entwerfen und zu bauen. Es ist die zweitgrößte Photovoltaikanlage in Kenia und das dritte Projekt von Solarcentury East Africa in Kenia.

Die 454 Sonnenkollektoren auf den Carports bieten nicht nur 6,000 Parkplätze und 3,366 m² Schatten im Parkplatz, sondern erzeugen auch 1450 MWh sauberen Solarstrom pro Jahr.

Das Ergebnis
Dieser Solarstrom wird von den Einzelhandelsmietern von Garden City genutzt - über 120 große lokale und internationale Einzelhandelsmarken, von denen viele zum ersten Mal ihre Flagship-Stores in Kenia eröffnen. Das 858 kWp-System reduziert außerdem die CO750-Emissionen um rund XNUMX Tonnen pro Jahr.

Lesen Sie auch: Wie man den Einsatz erneuerbarer Energien in Afrika katalysiert

Dieses Solar-Hybridsystem liefert tagsüber Sonnenenergie, was bedeutet, dass tagsüber weniger Strom aus dem Netz verbraucht wird. Nachts, wenn es keine Sonne gibt, kommt der Strom für das Einkaufszentrum aus dem Stromnetz, das bei einem Stromausfall in Kenia durch Generatoren ergänzt wird.

Die Zukunft der erneuerbaren Energien von E.Africa
Blick in die Zukunft Guy war begeistert von der „lebendigen Hybrid-Solarindustrie“, die sich abzeichnet und in E.Africa auf den Markt kommen wird. Er erwähnte, dass Hybrid-Solarenergie die Stromkosten für Unternehmen senken und sie wettbewerbsfähiger machen könnte.

Er ist der Ansicht, dass die beeindruckenden Fortschritte in Ostafrika bei der Einführung erneuerbarer Energien durch den fortschrittlichen Charakter der Regierungen in ihrem Verständnis des Fachwissens über erneuerbare Energien und der günstigen Politik beigetragen haben.

Er fügt jedoch hinzu, dass dies nicht bedeutet, dass Ostafrika bereits im Ziel ist, obwohl es vielversprechend ist, ist es auch klar, dass in diesem Rennen noch einige Runden übrig sind.
Einige der aktuellen Herausforderungen sind der Mangel an geeigneten Finanzierungsmechanismen, um die Installation einiger Solaranlagen zu ermöglichen.

Während die Solarkosten gesunken sind, haben einige Geschäftsbereiche in Ostafrika kurze Geschäftszyklen, die es für riskant halten, eine Amortisationszeit von 5 oder 6 Jahren zu haben, die Solar bieten kann. Während die technischen Installationskapazitäten in Ostafrika Fortschritte gemacht haben, fehlen immer noch die Skaleneffekte, um die Installationskosten zu senken.
"Das Wachstum, das wir als Branche erzielen, ist positiv und die endgültigen Ergebnisse, die wir erzielen, sind schwer zu bestreiten, aber der Markt wird von einigen immer noch als Nische angesehen", fügt er hinzu.

RICHTIGE POLITIK CRUCIAL
Um den Einsatz von Solarhybriden dramatisch weiter auszubauen, fügt Guy hinzu, dass die afrikanischen Länder solide und innovative rechtliche Rahmenbedingungen (wie die versprochene Net-Metering-Richtlinie) sowie Masterpläne und Richtlinien benötigen, die bei der Erstellung helfen bei lokalen Investoren.

"Die ostafrikanischen Länder haben begonnen, Solarenergie zu nutzen, insbesondere Kenia, wo die Regierung Strategien formuliert, die einen enormen Boom in der Branche erleben werden", erklärte er.
Er glaubt, dass die Mehrheit der Menschen in Ostafrika, die außerhalb der nationalen Stromnetze leben, auf Solarenergie angewiesen sein wird - und dass aufkommende Innovationen sie dazu bewegen werden.

Solarcentury ist ein internationales Solarunternehmen, das Solarsysteme für Unternehmen und im Versorgungsmaßstab finanziert, konstruiert, baut und wartet.
In den letzten 18 Jahren ihrer Erfahrung haben sie über 750 MWp an mehr als 1,000 Standorten weltweit eingesetzt. Sie sind stolz darauf, eines der größten Hybridsysteme der Welt gebaut zu haben.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier