HomeMenschenInterviewsDer aktuelle Markt für Betonmischanlagen in Afrika
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Der aktuelle Markt für Betonmischanlagen in Afrika

Laut einem Bericht von Research and Markets wird die afrikanische Branche für Betonmischanlagen voraussichtlich 35.6 Millionen US-Dollar von 2023 erreichen. In Afrika machten Betonmischanlagen mit mittlerer Kapazität den größten Teil des Marktvolumens aus, da die Bautätigkeit zunahm und die Infrastrukturprojekte breit ausgelastet waren.

Es wird erwartet, dass der Markt für Betonmischanlagen mittlerer Kapazität im Prognosezeitraum gemessen am Marktvolumen seine marktbeherrschende Stellung beibehält. Eine Mischanlage mit geringer Kapazität würde auch in abgelegenen Gebieten eingesetzt, in denen eine große Infrastrukturlücke besteht. Unter allen Branchen macht die Infrastrukturbranche den Hauptanteil am Gesamtmarkt für Mischanlagen in Afrika aus. Gebäude sind die anderen Haupteinnahmen, die vertikal zum Umsatz beitragen.

Cifa SpA ist ein Unternehmen, das seit 90 Jahren Innovationen im Baubereich entwirft, produziert und vertreibt. Es bietet sich seit langem als Komplettliner mit einer kompletten Produktpalette für Produktion, Transport und Verlegung von Beton an.

CIFA investiert ständig in die Forschung und Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen sowie in den absoluten Wert von Qualität. Construction Review hatte ein Interview mit Marco Polastri, Vertrieb, After Sales & Marketing Director, Cifa SpA, über die aktuelle Industrie für Betonmischanlagen in Afrika.

  1. Wie sieht Cifa den aktuellen Markt für Mischanlagen in Afrika?

In unserer Geschichte haben wir in fast allen afrikanischen Ländern mehr als 100-Mischanlagen verkauft. Die Art der installierten Produkte ist sowohl mobil als auch stationär, was Afrika zu einem großen und wichtigen Markt für uns macht.

  1. Gibt es neue Technologien in den in Afrika eingesetzten Mischanlagen?

Um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, haben wir eine Reihe von Anlagen mit dem Namen Fivetech entwickelt, die mit feuerverzinkten Strukturen völlig mobil sind und eine Produktion von bis zu 130 Kubikmetern Beton pro Stunde erreichen. Dies wurde durchgeführt, um die Installationszeit der Anlagen zu verkürzen und so die vom Kunden zu zahlenden Logistik- und Baukosten zu minimieren.

  1.  Wenn ja, welche Herausforderungen bestehen bisher in Bezug auf Installation und Wartung?

Dank einer hochprofessionellen Schulung der Bediener, die von unseren qualifizierten Technikern während der Installation des Produkts durchgeführt wird, und dank der Online-Unterstützung, die wir kontinuierlich garantieren, ist es uns gelungen, die Probleme, die mit nicht perfekt und regelmäßig verbundenen Problemen verbunden sind, erheblich zu reduzieren Systemwartung. Danke auch an unser großes Lager; Wir garantieren die Lieferung von Ersatzteilen in kürzester Zeit

  1. Was kann getan werden, um diese Herausforderungen anzugehen?

Wir sind der Meinung, dass die Betreiber konkreter Anlagen ständig über die korrekten Funktionen des Anlagenautomationssystems unterrichtet und auf dem Laufenden gehalten werden müssen. Aus diesem Grund glauben wir, dass Kurse für Anlagenbetreiber, die wir in unserem Unternehmen organisieren, von grundlegender Bedeutung sind, damit die Person, die die Anlage verwaltet, eine kompetente und aktuelle Persönlichkeit ist.

  1. Hat Cifa Zukunftspläne für Afrika?

Wir glauben, dass der afrikanische Markt für das Wachstum unseres Unternehmens von grundlegender Bedeutung ist. Wir versuchen alles, um unseren Marktanteil zu erhöhen, indem wir qualitativ hochwertige Produkte entwickeln, die vollständig in unseren Fabriken hergestellt werden.

Auf diese Weise haben wir nicht nur die vollständige Kontrolle über die Produktionskette, sondern können auch vollständig maßgeschneiderte Produkte liefern, die die Anforderungen der Kunden vollständig erfüllen. Einige Länder, in denen wir unsere Werke verkauft haben, sind: Nigeria, Ghana, Äthiopien, Kenia und Burundi.

Mit 19 im September wurde 2008 CIFA Teil der chinesischen Zoomlion-Gruppe: eine epochale Passage, die die Geschichte des italienischen Unternehmens kennzeichnete und endgültig in ein globales Szenario einführte.

Die Integration von CIFA in Zoomlion kommt zum einen in der Entscheidung zum Ausdruck, das italienische Management in die Steuerung der Unternehmensfunktionen der konkreten Division des Konzerns einzubeziehen, zum anderen in dem starken finanziellen Anreiz, den von Zoomlion Capital festgelegten Umsatz zu unterstützen, schließlich durch die Entscheidend ist ein Vorstoß in Richtung Forschung und Entwicklung durch das Experimentieren mit neuen Materialien sowie Prozess- und Produktinnovationen und die weitere Stärkung von Produktionsstätten und kommerziellen Einrichtungen auf der ganzen Welt.

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Yvonne Andiva
Redakteur / Business Developer bei Group Africa Publishing Ltd

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier