StartseiteNewsÄgypten ruft Ausschreibung für den Bau eines Solar-Photovoltaik-Kraftwerks in...

Ägypten ruft Ausschreibung für den Bau eines Photovoltaik-Solarkraftwerks in der Region West Nile ab

Die Regierung der Arabischen Republik Ägypten über die Egyptian Electricity Transmission Company (EETC) unter der Ministerium für Elektrizität und erneuerbare Energiehat die kürzlich gestartete Ausschreibung für den Bau eines 200-MW-Photovoltaik-Kraftwerks in der Region West-Nil abgesagt.

Lesen Sie auch: Egypt ERA genehmigt den Bau einer 7.5-MWp-Solaranlage in Suez

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Laut EETC liegt der Grund für die Annullierung der Ausschreibung darin, dass das nordafrikanische Land zu einem Zeitpunkt, an dem die Nachfrage nach Strom auf dem lokalen Markt relativ gering ist, einen Stromüberschuss erzielt hat.

Die Kommission hat jedoch die anderen 600-MW-Projekte in der Region West-Nil, die in Zusammenarbeit mit der Kommission durchgeführt werden, nicht abgesagt International Finance Corporation. Andere Projekte im Land sollen in naher Zukunft überprüft werden und könnten entweder genehmigt oder verschoben oder im schlimmsten Fall abgesagt werden.

Bieter für das 200 MW Solar-Photovoltaik-Kraftwerk in der Region West-Nil

Über 13 Unternehmen, darunter Orascom Construction, Unendlichkeitsenergie, Acwa-Power, Alcazar Energy, Lekela Macht, Tebia, Masdar saubere EnergieFirst Solar hatte sich unter anderem für die Umsetzung des Projekts qualifiziert und laut EETC waren sie die ersten, die über die neue Entwicklung in Bezug auf das Projekt informiert wurden.

Zuvor hatte die ägyptische Elektrizitätsübertragungsgesellschaft gegeben Synergie, ein führendes Projektmanagement-Dienstleistungsunternehmen aus Indien, den Auftrag zur Durchführung der Beratungsarbeiten für das Projekt.

Gesamtstromproduktion und -verbrauch in Ägypten

Die Gesamtmenge an Strom, die von rein elektrischen Energieerzeugungsanlagen in Ägypten erzeugt wird, beträgt ungefähr 184 Milliarden kWh pro Jahr, während die Gesamtmenge an Strom, die vor Ort verbraucht wird, ungefähr 159 Milliarden kWh pro Jahr beträgt. Dies bedeutet, dass das nordafrikanische Land einen Überschuss von ungefähr 15% der gesamten jährlich erzeugten elektrischen Energie aufweist.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

1 KOMMENTAR

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier