StartseiteNewsEuropäische Bank stärkt Solarbranche in Ägypten

Europäische Bank stärkt Solarbranche in Ägypten

Der Solarsektor in Ägypten wird sich nach dem deutlich verbessern Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) versprach, bis Anfang 500 auf 471 Mio. USD (2016 Mio. EUR) zu pumpen.

Laut EBWE-Vertretern soll der Fonds die Stromsituation in Ägypten verbessern.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Das Programm zielt auf eine Solarkapazität von bis zu 2 GW im Versorgungsmaßstab ab, indem rund 40 Projekte mit jeweils etwa 50 MW gebaut werden. Viele der Projekte werden auf einem geplanten 1.8-GW-Standort in der Nähe von Benban in Oberägypten errichtet, der nach seiner Ankündigung laut Ankündigung der größte Solarpark weltweit sein wird.

Die EBWE wird mehrere solcher Anlagen bis zu 500 Mio. USD finanzieren und beabsichtigt, Schulden und Eigenkapital von bis zu 1.5 Mrd. USD von anderen Finanziers zu mobilisieren. Das Projekt wird voraussichtlich eine Gesamtinvestition von rund 4 Mrd. USD erfordern.

Das Programm ist Teil der ägyptischen Strategie, bis 20 2020% seines Stroms aus erneuerbaren Quellen zu beziehen.
"Die erfolgreiche Umsetzung des Einspeisetarifprogramms wird das Potenzial Ägyptens freisetzen, indem ein Rechtsrahmen geschaffen wird, der privates Kapital anziehen kann", sagte Nandita Parshad, EBWE-Direktorin für Energie und Energie.

Die EBWE hat bei der Entwicklung des rechtlichen und regulatorischen Rahmens für erneuerbare Energien mit der ägyptischen Regierung zusammengearbeitet.

Die Machtunterstützung, die Ägypten erhalten hat, ist einer der sehr großen Schritte, die Ägypten bisher unternommen hat, um den Stromausfall zu beseitigen.

Das Land befindet sich derzeit in der ersten Phase des Baus seines ersten Kernkraftwerks und erwartet, dass es dem Energiesektor einen großen Schub geben wird.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier