StartseiteDer Weg zur Verbindung von Kenia und Äthiopien soll im Mai dieses Jahres abgeschlossen sein

Der Weg zur Verbindung von Kenia und Äthiopien soll im Mai dieses Jahres abgeschlossen sein

Die Marsabit-Moyale-Straße, die Kenia voraussichtlich mit Äthiopien verbinden wird und Teil des geplanten Korridorprojekts Lamu-Port-Südsudan Äthiopien Transport (Lapsset) ist, ist auf dem Weg zur Fertigstellung.

Dies wurde von einem Beamten der Kenya National Highways Authority (KeNHA) bestätigt. Der Bau der 240 Kilometer langen Straße durch Turbi wird von der Europäischen Union finanziert. Die kenianische Regierung wird dazu beitragen, Geschäfte zwischen Kenia und Äthiopien zu eröffnen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Der Bau der 86 km langen Straße Merille-Marsabit, die derzeit in Betrieb ist, wird voraussichtlich Mitte 2016 abgeschlossen sein.

Ein am Bau beteiligter Ingenieur sagte, dass Asphaltspäne auf der Straße installiert werden, um die Lebensdauer zu erhöhen. Die Straße sollte bis Oktober letzten Jahres fertig sein, aber der Bauunternehmer bat wegen des unwegsamen Geländes auf dem Gebiet um mehr Zeit.

Die geplante Straße Isiolo-Merille-Marsabit-Moyale ist Teil des 11 Mio. USD teuren Korridorprojekts Lamu-Port-Südsudan Äthiopien Transport (Lapsset). Das gesamte Straßenprojekt wird voraussichtlich kosten 517 Mio. USD und wird von der kenianischen Regierung, der Afrikanischen Entwicklungsbank und der Europäischen Union finanziert.

Nach Abschluss des Straßenbauprojekts werden sich offensichtlich mehrere Vorteile zeigen. Der Handel zwischen Äthiopien und anderen Ländern wird zunehmen, ebenso wie die Einnahmen aus den voraussichtlich beginnenden wirtschaftlichen Aktivitäten.

Gulsan, ein türkisches Unternehmen, führt den Bau durch.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier