HomeNewsDas ägyptisch-saudi-arabische Stromverbundprojekt schreitet voran   

Das ägyptisch-saudi-arabische Stromverbundprojekt schreitet voran   

Das geplante Stromverbundprojekt Ägypten-Saudi-Arabien macht nach der Unterzeichnung der Verträge zwischen den Ägyptische Stromübertragungsgesellschaft zusammen mit dem Saudisches Elektrizitätsunternehmen und drei lokale und internationale Unternehmen.

Die betreffenden Unternehmen sind; Saudische Dienstleistungen für elektromechanische Arbeiten; Orascom Construction PLC, ein führendes globales Ingenieur- und Bauunternehmen mit Sitz in Kairo, Ägypten, mit einer Präsenz im Nahen Osten, Afrika und den Vereinigten Staaten und Betrieben, die den Infrastruktur-, Industrie- und Handelssektor umfassen; und

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Hitachi ABB Stromnetze, das gigantische Joint-Venture-Unternehmen, das im vergangenen Jahr (2020) offiziell gegründet wurde, als der japanische Technologiekonzern Hitachi eine Mehrheitsbeteiligung am Stromnetzgeschäft des Schweizer Mischkonzerns ABB erwarb.

Ein Überblick über die fraglichen Verträge für Stromverbundprojekte zwischen Ägypten und Saudi-Arabien

Die gleichzeitig zwischen Riad und Kairo unterzeichneten Verträge umfassen den Bau von drei Hochspannungs-Umspannwerken (Station East Madinah und Station Tabuk im Königreich Saudi-Arabien und Station Badr in East Kairo, Ägypten), die über eine Oberleitung verbunden sind Übertragungsleitungen mit einer Gesamtlänge von rund 1,350 Metern und Seekabel im Golf von Aqaba mit einer Länge von rund 22 Kilometern.

Lesen Sie auch: Bau der solarbetriebenen Entsalzungsanlage Marsa Shagra Resort in Ägypten

Orascom Construction und Hitachi ABB Power Grids werden die Arbeiten in Ägypten gemeinsam durchführen, während Hitachi ABB und Saudi Services for Electro Mechanic Works die restlichen Arbeiten im Königreich ausführen werden.

Das Projekt mit einem Wert von rund 1.8 Mrd. US-Dollar wird nach Fertigstellung voraussichtlich eine Kapazität von 3,000 Megawatt haben. Es wird erhofft, die Stabilität und Zuverlässigkeit der Stromversorgung zwischen den beiden Nationen mit erheblichen wirtschaftlichen und entwicklungspolitischen Erträgen zu erhöhen.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier