HomeNews200 m lange Brücke in Francistown, Botswana

200 m lange Brücke in Francistown, Botswana

In Francistown, Botswana, soll zwischen den Standorten Somerset Extension und Block 200 eine 2 m lange Brücke gebaut werden. Laut Schauspiel Francistown Stadt Angestellter, Herr Lawrence Mazinyane, die Brücke wäre praktisch für die Bewohner der beiden Bezirke, die regelmäßig den Tati-Fluss auf die andere Seite überquert haben, um Zugang zu Dienstleistungen zu erhalten.

„Der Stadtrat hat bereits ein Unternehmen mit der Durchführung von Umweltverträglichkeitsprüfungen beauftragt, aber der vorläufige Entwurf der Brücke hat sich aufgrund von COVID-19 verzögert“, sagte er, während er die Ministerin für Umwelt, Erhaltung natürlicher Ressourcen und Tourismus, Frau Phildah Kereng, unterrichtete. Er rechnet jedoch damit, dass der Entwurf bis zum 14. April dieses Jahres fertiggestellt sein wird, und fügt hinzu, dass die Einreichung des Entwurfs die Bauzeit bestimmen wird.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Lesen Sie auch: Corniche-Seite River Marina und Fußgängerbrücke in Kairo, Ägypten gebaut werden

Das Gesamtbudget

Ministerin Phildah Kereng sagte, dass das Gesamtbudget für die Brücke sofort nach Abschluss der Umfrage, des Entwurfsberichts und des Arbeitsumfangs vorliegen würde. Sie forderte die Bewohner außerdem auf, in Betracht zu ziehen, den verfügbaren Platz rund um das vorgeschlagene Gelände zu nutzen, um Projekte wie Picknickplätze, Restaurants, Touristenattraktionen, Einkaufszentren, Sportplätze sowie fotografische Bereiche einzurichten, die dazu beitragen könnten, Geld für die Gemeinde zu verdienen.

Wynter Mmolotsi, Parlamentsabgeordneter für Francistown South, forderte alle Beteiligten auf, nicht in Silos zu arbeiten, sondern zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die geplante Brücke ein Erfolg wurde. „Wir brauchen einen langfristigen Entwicklungsansatz. Die Brücke sollte so gebaut werden, dass sie auch in den nächsten 30 Jahren nützlich und robust ist “, sagte er.

Der Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Erhaltung der natürlichen Ressourcen und Tourismus, Dr. Oduetse Koboto, sagte, die Aufgabe des Ministeriums bestehe darin, festzustellen, wie weit die Grundstücke vom vorgeschlagenen Standort entfernt seien, und Entschädigungsmodalitäten für die von den Betroffenen betroffenen Personen festzulegen Entwicklung.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier