HomeNews30 Millionen US-Dollar wurden Little Tokyo für LA Crocker Apartments gewährt

30 Millionen US-Dollar wurden Little Tokyo für LA Crocker Apartments gewährt

Little Tokyo Service Center (LTSC) und die Stadt Los Angeles haben einen Zuschuss in Höhe von 30 Millionen US-Dollar aus dem staatlichen Programm für erschwingliches Wohnen und nachhaltige Gemeinschaften für die Crocker Apartments erhalten, einen neuen erschwinglichen und unterstützenden Wohnkomplex in der Innenstadt von Los Angeles, wie der gemeinnützige Entwickler und Dienstleister diese Woche bekannt gab. Das siebenstöckige Gebäude in der 414 S. Crocker Street, das 2023 bezugsfertig sein soll, wird 175 Studio-Einheiten mit einem oder zwei Schlafzimmern umfassen, die für Haushalte mit niedrigem und extrem niedrigem Einkommen auf einer Fläche von über 8,700 Quadratfuß erschwinglich sind. Etage Einzelhandelsfläche und Tiefgarage für 29 Autos. Die Bewohner haben auch Zugang zu den Dienstleistungen des Downtown Women's Center vor Ort.

Lesen Sie auch: Bau von 20 Bögen in der Sixth Street in Los Angeles soll abgeschlossen werden

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Im Jahr 2019 zahlte LTSC 8.4 Millionen US-Dollar für den Standort Umeya Rice Cake Co., fast zwei Jahre nachdem der Hersteller von Senbei und anderen Süßwaren den Betrieb eingestellt hatte. Der gemeinnützige Entwickler und Dienstleister baut auch unterstützende Wohnsiedlungen in East Hollywood in der Nähe des Japanisch-Amerikanischen Nationalmuseums und in der Nähe der Vermont/Santa Monica Station. Der von FSY Architects entworfene Crocker-Komplex wird eine V-förmige Grundfläche aufweisen, die zwei Innenhöfe auf Straßenniveau ermöglicht.

Kommentar zu Little Tokyo, Crocker Apartments

„Diese AHSC-Auszeichnung ist ein entscheidendes Puzzleteil für uns, um nächstes Jahr mit dem Bau zu beginnen“, sagte Debbie Chen, Immobiliendirektorin von LTSC. „Kostengünstigen und langfristig unterstützenden Wohnraum zu schaffen, ist ein bewährtes Mittel, um Menschen von der Straße fernzuhalten.“ „Während LTSC daran arbeitet, das Obdachlosigkeits- und Wohnungsproblem anzugehen, engagieren wir uns für die Zusammenarbeit mit Gemeindemitgliedern, um allen Betroffenen zu helfen“, erklärte LTSC-Geschäftsführer Erich Nakano. „Gegenwärtig leidet Los Angeles unter einem Mangel an bezahlbarem Wohnraum.“ „Diese Auszeichnung in Höhe von 30 Millionen US-Dollar wird der Stadt mehr von dem bieten, was sie dringend braucht: dauerhaft bezahlbare Wohneinheiten für Menschen, die auf unseren Straßen leben, insbesondere in Little Tokyo und Skid Row“, sagte Kevin De León, Stadtrat von Los Angeles, in einer Erklärung.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier