HomeNewsErweiterung der Zinnmine Uis

Erweiterung der Zinnmine Uis

AfriTin Mining Ltds hat die Erweiterung der Verarbeitungsanlage in Phase 1 der Zinnmine Uis angekündigt. Zur Finanzierung des Projekts vereinbarte das Unternehmen mit der Standard Bank Namibia Ltd eine Kreditfazilität in Höhe von 90 Millionen namibischen Dollar (4.5 Millionen Pfund).

Lesen Sie auch: Bau der Straße Namalubi-Luhonono im Wert von 41 Mio. US-Dollar in Namibia abgeschlossen

Die Verarbeitungsanlage der Phase 1 wird vergrößert, wodurch die Zinnkonzentratproduktion um 67 % gesteigert wird. Dies bedeutet eine Steigerung der jährlichen Zinnkonzentratproduktion von 720 auf 1,200 Tonnen. Der Bau und die Inbetriebnahme der Erweiterung werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen sein. Danach folgt ein dreimonatiger Hochlauf auf die Namensschildkapazität.

Laut AfriTin-CEO Anthony Viljoen markiert das Projekt den Beginn einer langfristigen Bankenkooperation. Dieser soll den Auf- und Ausbau der Zinnmine Uis fortsetzen und bietet einen Finanzpartner. Dies gilt nicht nur für die Verarbeitungsanlage der Phase 1, sondern auch für die langfristigen Entwicklungspläne der Phase 2.

Zusammen mit dem jüngsten Aktienverkauf des Unternehmens in Höhe von 13 Millionen Pfund sollte diese Finanzierung es mit einer starken Bilanz ausstatten, um die Zinnproduktion zu steigern. Dies würde es ihm ermöglichen, eine breitere Palette von Lithium- und Tantal-Metallmöglichkeiten der neuen Technologie zu erkunden.

AfriTin hat sich auf die Grundkonditionen des fünfjährigen Darlehens geeinigt, die Dokumentation soll voraussichtlich bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Nach Angaben des Unternehmens markiert die Vereinbarung den Beginn einer langfristigen Zusammenarbeit für das zukünftige Wachstum von Uis.

Standard Bank übernimmt die gegenwärtigen kurzfristigen Bankfazilitäten des Unternehmens mit Nedbank Namibia, im Wert von mehr als 2.2 Millionen Pfund und wird geben Namibia Power Corp Pty Ltd eine 5-Millionen-Dollar-Garantie in Bezug auf eine Kaution für die Bereitstellung von elektrischem Strom.

„Uis war in der Vergangenheit der größte Zinntagebau der Welt, und es ist sehr aufregend zu sehen, wie eine neue Mine zum Nutzen Namibias und aller Interessengruppen entwickelt wird“, sagte Marco Triebner, Leiter Investment Banking, Standard Bank Namibia. „Wir freuen uns, mit AfriTin zusammenzuarbeiten, die wie die Standard Bank in den langfristigen Erfolg Namibias und seiner Bergbauindustrie investiert sind.“

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier