Dubai Creek Tower x
Dubai Creek Tower
HomeNewsAusschreibung für EPC-Vertrag für Kraftwerksprojekt Anixas II...

Ausschreibung für EPC-Vertrag für Kraftwerksprojekt Anixas II in Namibia

Namibia Power Corporation (NamPower), das für die Erzeugung, Übertragung und Verteilung von Elektrizität im südlichen Afrika zuständige nationale Energieversorgungsunternehmen Namibias, hat eine internationale Ausschreibung für die Planung, Beschaffung und den Bau des geplanten 50-MW-Anixas-II-Kraftwerks in . veröffentlicht Walvis Bay.

Einsendeschluss für die Angebotsabgabe ist der 3. September dieses Jahres. So finden Sie die Ausschreibungsunterlagen klicken Sie hier. Der erfolgreiche EPC-Contractor wird das Projekt am selben Standort wie das 22.5-MW-Kraftwerk Anixas durchführen.

Die für das Kraftwerk Anixas II gewählte Technologie ist die Technologie des internen Verbrennungskolbenmotors (ICRE), während der vorgesehene Brennstoff Schweröl (HFO) wäre. Auch der Betrieb mit Diesel, verflüssigtem oder komprimiertem Erdgas (LNG oder CNG) wird möglich sein.

Lesen Sie auch: Redstone CSP-Projekt in Südafrika, um 50 Millionen US-Dollar Auftrieb zu erhalten

Die Fertigstellung des Projekts ist für das dritte Quartal 3 mit geschätzten Kosten von 2023 Mio.

Das Ziel des Projekts

Die Hauptziele des Projekts sind die Verbesserung der Versorgungssicherheit des namibischen Stromnetzes durch die Einführung von 50 MW zuschaltbarer Erzeugungskapazität, die Bereitstellung von Netzunterstützung zum Ausgleich eines plötzlichen Energieverlusts, der durch die intermittierenden erneuerbaren Energiequellen im Netz verursacht wird, und die Hinzufügung von zuteilbare Kapazität, um einen größeren Anteil erneuerbarer Energien freizusetzen und zu integrieren

Das Projekt wird auch indirekt die COP 21-Verpflichtungen unterstützen, den Anteil der erneuerbaren Energieerzeugung innerhalb des südlichen Afrikas bis zum Jahr 70 auf 2030 % oder mehr zu erhöhen, sowie die Nationale Erneuerbare Energiepolitik (NREP) Namibias vom Juli 2017.

81

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier