StartWas ist neu?Bau der 71 km langen Straße Bunjai-Fufulso in Ghana auf gutem Weg

Bau der 71 km langen Straße Bunjai-Fufulso in Ghana auf gutem Weg

Dr. Mahamudu Bawumia, ghanaischer Vizepräsident, beobachtete kürzlich den laufenden Bau der 71 Kilometer langen Straße Bunjai-Fufulso in der Region Savannah. Das Projekt im Wert von GH 273.5 Millionen begann 2020 und soll 2023 abgeschlossen werden.

Mawusi Limited, ein ghanaisches Bauunternehmen, leitet den Ausbau der Straße Bunjai-Fufulso. Die Inspektion der Straße Bunjai-Fufulso war Teil der zweitägigen Tour des Vizepräsidenten in die Region Savannah.

Bemerkungen zum Straßenprojekt Bunjai-Fufulso

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Der Abschluss des Projekts wird laut Dr. Bawumiaw, der nach der Inspektion mit den Medien sprach, das Reisen für die Bewohner der Region Savannah vereinfachen.

Ihm zufolge wäre dies die kürzeste Straße nach Salaga auf der Yapei-Seite der Savannah-Region. Außerdem würde sie als Verbindungsstraße zwischen Salaga im Distrikt East Gonja und Yapei nach Damongo, dem regionalen Zentrum von Savannah, dienen. Er behauptete, dass die enorme Entfernung zwischen Damongo und Salaga verringert werden würde.

Er sagte: „Nach Fertigstellung der Straße würde man nicht noch einmal den ganzen Weg von Tamale nach Salaga zurücklegen.“

Lesen Sie auch: Der Bau der Bawjiase-Kasoa Road in Ghana soll beginnen

Darüber hinaus stellte Dr. Bawumia fest, dass es nach Abschluss des Projekts für die Bewohner einfach sein wird, von Damongo nach Salaga zu gelangen. Er sagte, dass die 71 km neuen Straßen gepflastert, grundiert und versiegelt werden würden.

Der Abschluss des Straßenprojekts Bunjai-Fufulso sei für die Verwaltung von Nana Addo Dankwa Akufo-Addo äußerst wichtig, fuhr Dr. Bawumia fort. Er versicherte ihnen, dass die Regierung bereit sei, ihnen beim Ausbau der Infrastruktur zu helfen. Darüber hinaus erklärte er, es sei das Ziel der Regierung, das Wachstum des neuen Gebiets zu beschleunigen. Der Vizepräsident forderte den Auftragnehmer jedoch dringend auf, die Arbeiten an der Straße zu beschleunigen, da dies für die Regierung wichtig sei.

Weitere Projekte werden zusammen mit der Straße Bunjai-Fufulso geprüft

Darüber hinaus besuchte Dr. Bawumia auch das laufende Agenda-111-Krankenhausprojekt in Kpalbe im Nordost-Gonja-Distrikt der Region Savannah. Der Vizepräsident forderte den Auftragnehmer auf, die Arbeiten zu beschleunigen und rechtzeitig abzuschließen, um der lokalen Bevölkerung zugute zu kommen.

Kpembe Wura Daari Haruna Bismark, der Oberherr des Kpembe Traditional Area, lobte die Regierung für die umfassenden Verbesserungen der Infrastruktur.

Abschließend erklärte Kpembe Wura, dass sie die Verwaltung weiterhin dabei unterstützen werden, sicherzustellen, dass die Region Savannah die notwendige Entwicklung erhält.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier