HomeNewsBau des weltgrößten Cricket-Stadions in Indien in vollem Gange

Bau des weltgrößten Cricket-Stadions in Indien in vollem Gange

Bauarbeiten am Sardar Patel Gujarat Stadium, auch bekannt als Motera; Das weltgrößte Cricket-Stadion ist auf Hochtouren und wird voraussichtlich in 2020 fertiggestellt. Das Stadion befindet sich in Motera, der größten Stadt und ehemaligen Hauptstadt des indischen Bundesstaates Gujarat, bekannt als Ahmedabad.

Das Stadion, das der Gujarat Cricket Association gehört, wurde im Oktober 2015 vollständig abgerissen, um eine umfassende Renovierung zu ermöglichen, die es nach Fertigstellung an den Cricket Ground von Melbourne in Australien erinnern würde, aber größer sein würde.

Im Dezember wurde 2016 das von M / s Populace entworfene US $ 101m-Projekt übergeben Larsen & Toubro (L & T) Limited im Januar des folgenden Jahres wurde der Grundstein gelegt und sofort mit den Bauarbeiten begonnen.

Lesen Sie auch: Wiederaufbau des Ogbemudia-Stadions in Nigeria in fortgeschrittenem Stadium

Das neue Stadion

Das neue Stadion wird sich über ein Grundstück von 63 Acres erstrecken, mit drei Eintrittspunkten im Gegensatz zu nur einem im alten Stadion. Es wird das größte Cricketstadion der Welt sein, da es über eine Sitzplatzkapazität von 110,000-Zuschauern verfügt, die über der offiziellen 100,024-Kapazität des Melbourne Cricket Ground (MCG) liegt. Derzeit ist MCG die größte Cricket-Arena der Welt.

Als ob nicht genug, wird das neue Stadion ein Clubhaus haben, das über 50-Räume, 76-Firmenboxen, vier Umkleidekabinen, drei Übungsplätze neben dem Hauptgelände, eine Indoor-Cricket-Trainingsakademie, ein olympisches Schwimmbecken und ein Fitnesscenter verfügt Parkplatz für ca. 3,000-Vierräder und über 10,000-Zweiräder.

Zwei Unternehmen wurden beauftragt, in F & B-Bereichen und einem Solarkraftwerk zu arbeiten

Spanne Asien, ein kommerzieller Küchenberater mit Sitz in Mumbai, wurde beauftragt, Populous und L & T in allen Bereichen im Zusammenhang mit Lebensmitteln und Getränken zu unterstützen, z , GCA Club usw.

Trotzdem wurde auch Lube Solar, ein Geschäftsbereich von Lube Electronics, gegründet, um Solarmodule zu liefern, zu installieren und das Solarkraftwerk auf dem Dach in Betrieb zu nehmen, damit auf allen Ebenen nachhaltiger Strom genutzt werden kann.

Angeblich könnte der Name des Stadions nach Fertigstellung geändert werden.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier