StartseiteBaubeginn für Namibias neuen Gateway-Hafen im nächsten Jahr

Baubeginn für Namibias neuen Gateway-Hafen im nächsten Jahr

Die Bauarbeiten für den neuen Hafen in Namibia zur Unterstützung des Exports von Waren und des Imports von Treibstoff in südafrikanische Staaten werden im nächsten Jahr beginnen, ein Jahr früher als ursprünglich erwartet. Laut der Namibia Ports Authority wird der neue Hafen, bekannt als Gateway Port der Southern Africa Development Community, ab 2015 in der ersten Phase arbeiten.

In der ersten Phase, die 5 km nördlich von Walvis Bay liegt, werden ein Öltanker-Steg in Höhe von 4 Mrd. R, ein 75-Millionen-Liter-Öllager und Erdölpipelines gebaut, die Exporteuren und Importeuren von Waren aus dem Binnenstaat des südlichen Afrikas helfen sollen Nachbarn.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

In Phase zwei und drei des Gateway-Hafens der Entwicklungsgemeinschaft für das südliche Afrika, dessen Start für 2030 geplant war, werden ein riesiges Mehrzweck-Trockenmassenterminal und ein Kohleterminal gebaut, um bis zu 65 Millionen Tonnen Versand aus Botswanas Mmabula zu ermöglichen Kohlenfelder in fünf Liegeplätzen.

Der neue Gateway-Hafen der Entwicklungsgemeinschaft für das südliche Afrika wird aufgrund seiner strategischen Lage für Segeln nach Europa, Asien, Nordamerika und in den Nahen Osten auch für Lieferungen aus der Demokratischen Republik Kongo, Sambia und Simbabwe bestimmt sein.

Darüber hinaus entwickeln Namibia und Botswana gemeinsam eine 1,500 km lange Trans-Kalahari-Eisenbahn, um Kohle von Ostbotswana zu Märkten in China und Indien zu transportieren.

Herr Uirab von der südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft merkte an, dass der Gateway-Hafen der südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft als mittelgroßer Hafen im Vergleich zu regionalen Häfen weniger überlastet und die Wartezeit verkürzt wird.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier