StartseiteNewsDer Bau der COVID-19-Station in Walvis Bay in Namibia beginnt

Der Bau der COVID-19-Station in Walvis Bay in Namibia beginnt

Der Bau einer COVID-150-Containerstation mit einer Kapazität von 19 Betten hinter dem staatlichen Krankenhaus Walvis Bay in Namibia hat begonnen. Die Station, die Patienten aus Wahlkreisen in der Region Erongo zugänglich sein wird, wird voraussichtlich in drei Wochen in Betrieb sein.

Die Geschäftswelt, der Privatsektor, das Ministerium für Arbeit und Verkehr und die Gemeinde Walvis Bay stellen Ressourcen für den Betrieb der Gemeinde zusammen.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Lesen Sie auch: 78 Millionen US-Dollar teures Forschungszentrum für Krankheiten in Kenia

Verbreitung von COVID-19 in Namibia

The Ministerium für Gesundheit und soziale Dienste (MoHSS) hat kürzlich einen fünften und sechsten Fall von COVID-19 (Coronavirus) in Namibia angekündigt. Wie die ersten beiden Fälle ist auch der letzte Fall reisebezogen. Der fünfte Fall ist ein 5-jähriger namibischer männlicher Pilot. Er ging am 44. Februar 07 nach Johannesburg und kehrte am 2020. Februar 13 zurück. Er hatte einen Besucher, der ein Pilotkollege aus Südafrika ist, bevor er krank wurde. Es wurden Proben entnommen und das Ergebnis war positiv. Er wurde seitdem isoliert.

Der sechste Fall ist ein 6-jähriger namibischer Mann, der an der WITS-Universität in Südafrika studiert. Er wurde in Südafrika getestet, reiste aber zurück, bevor die Ergebnisse bekannt wurden. Die Ergebnisse fielen positiv aus. Er wird isoliert aufgenommen. In Namibia gibt es immer noch keine Fälle lokaler Übertragung und keine COVID-21-Todesfälle.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier