Die Umsetzung des libyschen Küstenstraßenprojekts soll im nächsten Jahr beginnen

Home » News » Die Umsetzung des libyschen Küstenstraßenprojekts soll im nächsten Jahr beginnen

Die Umsetzung des libyschen Küstenstraßenprojekts soll nach Angaben des nordafrikanischen Landes im nächsten Jahr zwischen dem 20. März und dem 21. Juni beginnen Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten. Die Ankündigung erfolgte nach dem ersten virtuellen Treffen des Gemeinsamen Technischen Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Libyen und Italien.

Das Autobahnprojekt wird von der italienischen Regierung gemäß einer Vereinbarung aus dem Jahr 2008 finanziert, die zwischen Muammar al-Qadhafi und Silvio Berlusconi als Teil der Entschädigung für die Kolonialzeit unterzeichnet wurde. Es wird in vier Teilen von transalpinen Unternehmen durchgeführt.

Ein 963-Millionen-Euro-Auftrag für die 400 km lange Strecke von Musaid nach Marj wurde an ein von der Salini Impregilo-Gruppe Es wurde auch berichtet, dass die Entwürfe für den Misrata-Ras Jedir-Sektor vollständig waren und eine Ausschreibung in Vorbereitung auf den Beginn der eigentlichen Bauarbeiten vorbereitet wurde.

Das Außenministerium in Tripolis legte großen Wert auf das Projekt zur Erleichterung der Mobilität und des Handelsverkehrs zwischen dem Westen und dem Osten des Landes.

Auswirkungen der Unsicherheit auf ähnliche Ankündigungen zur Verbesserung der Infrastruktur

Seit 2011 gab es mehrere ähnliche Ankündigungen zur Verbesserung der Infrastruktur, von denen viele nicht durchgeführt wurden, hauptsächlich aufgrund der mangelnden Sicherheit in Libyen infolge des Bürgerkriegs im Land.

Lesen Sie auch: Libyen: Der Bau des Passagierterminals des internationalen Flughafens Tobruk beginnt

Der Krieg war zu einem Spiel ausländischer Interessen seitens der Nationen geworden, die an Libyens geostrategischer Position und Ölressourcen interessiert waren. Zwischen den gegnerischen libyschen Parteien in Marokko, der Schweiz, Ägypten und Libyen selbst fanden wichtige Treffen statt, um eine Einigung zu erzielen. Die politischen und militärischen Vertreter beider Fraktionen machten große Fortschritte und führten zu einem Verständnis für politische und sogar wirtschaftliche Angelegenheiten. Dadurch konnten bestimmte wichtige Aktivitäten wie Energie und Infrastruktur wiederbelebt werden.