HomeNewsDie größte Unterhaltungsstadt der Welt wird 2022 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht
x
Die 10 größten Flughäfen der Welt

Die größte Unterhaltungsstadt der Welt wird 2022 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht

Die derzeit im Bau befindliche größte Unterhaltungsstadt der Welt in Al Qidiya, 45 km südwestlich von Riad in Saudi-Arabien, soll in den nächsten 3-Jahren der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Die Bauarbeiten für dieses einzigartige Bauwerk mit Sport-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen begannen im April 2018. Das Projekt wurde in fünf Entwicklungsknoten unterteilt. Ein Resort-Kern, ein Stadtzentrum, ein Öko-Kern, ein Bewegungskern und eine Golf- und Wohngegend.

Unterhaltungsstadt

Das Design der Unterhaltungsstadt stammt von einem Konsortium, zu dem auch gehört Bjarke Ingles Group (BIG), ein in Dänemark ansässiges Unternehmen nach eingehender Betrachtung der natürlichen Standortmuster.

Die Planer waren sich einig, dass die Bebauung nur 30% des gesamten für das Projekt reservierten Grundstücks, also 334 km², abdecken soll, während der Rest des Grundstücks für Naturschutzzwecke übrig bleibt. Das Projekt wird von der Qiddiya Investment Company (QIC) entwickelt, die sich zu 100% im Besitz des Public Investment Fund (PIF) von Saudi-Arabien befindet

Die erste Phase des Projekts, die voraussichtlich von 2022 abgeschlossen wird, umfasst sechs Flags Qiddiya, einen familienorientierten Park mit Fahrgeschäften und Attraktionen, die auf sechs Themengebiete verteilt sind.

Angrenzend an diese Fußgängerzone soll ein wichtiger Unterhaltungsort im Freien entstehen, der in der Lage ist, Veranstaltungen mit 5,000- bis 40,000-Köpfen in einer parkähnlichen Umgebung mit aktiven Skating- und Skieinrichtungen durchzuführen.

Es wird erwartet, dass die Unterhaltungsstadt einen qualitativen Sprung im Königreich macht und die Vision des Landes unterstützt, mehr Wohlstand, Fortschritt für die Gesellschaft und den Status der Hauptstadt Riad zu den besten 100-Spitzenstädten für das Leben in der Welt zu machen.

Es wird auch erwartet, dass es zur Diversifizierung der Wirtschaft des Königreichs abseits ölbasierter Einnahmequellen beiträgt und gleichzeitig Arbeitsplätze für die junge Bevölkerung in Saudi-Arabien schafft.

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier