HomeNewsBau des Tema-Kreisverkehrs in Ghana auf Kurs

Bau des Tema-Kreisverkehrs in Ghana auf Kurs

Bau des Tema-Kreisverkehrs in Ghana auf Kurs

Die Bauarbeiten für das Kreisverkehrsprojekt Tema in Ghana sind im Gange. 60% der Arbeiten sind abgeschlossen. Manager von Shimizu-Dai Nippon JVYujin Uemura, das japanische Bauunternehmen, das das Projekt ausführt, enthüllte den Bericht und sagte, dass das Projekt fristgerecht abgeschlossen werden könne.

Herr Yujin Uemura erklärte, dass 85% der wichtigsten Betonarbeiten am Projekt abgeschlossen sind und der verbleibende Prozentsatz in den nächsten Tagen erwartet wird. Entwässerungssysteme und Fußgängerbrücken befinden sich dagegen in der Fertigstellung, und über 70% der Arbeiten wurden ebenfalls durchgeführt.

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

Er fügte hinzu, dass die Arbeiten im Straßensegment des Projekts, die sich aufgrund der Konzentration auf den konkreten Aspekt des Projekts verzögert hatten, ebenfalls intensiviert worden seien, um die termingerechte Fertigstellung des Projekts zu erleichtern.

Lesen Sie auch: US $ 81.67m genehmigt für das Straßenprojekt Eastern Corridor

Tema Kreisverkehr Austauschprojekt

Das Projekt Tema roundabout interchange zielt darauf ab, die Kapazität des Kreisverkehrs und der angrenzenden Straßen zu verbessern, die Verkehrssicherheit und -effizienz in der Region Greater Accra zu verbessern sowie einen ungestörten Verkehrsfluss zur Erleichterung des Handels und des Transits in den westafrikanischen Ländern zu gewährleisten. Region, um das Wirtschaftswachstum zu fördern.

Das Projekt umfasst den Bau eines dreischichtigen Autobahnkreuzes mit einer Unterführung in Richtung Accra-Aflao, eine signalisierte Kreuzung in der Mitte des Autobahnkreuzes, ein 11.72km-Straßennetz, ein 19.4km-Entwässerungssystem und vier Fußgängerbrücken sowie Rampen.

Die US $ 57m Road wird finanziert von Japan International Cooperation Agency (JICA) durch seine Zuschüsse für die öffentliche Entwicklungshilfe (Official Development Assistance, ODA). Es wird erwartet, dass es bis Juni 2020 abgeschlossen sein wird.

Nach der Fertigstellung wird der Umstieg eine einfache Verbindung von Accra nach Aflao und weiter nach Togo sowie zur Akosombo-Straße ermöglichen. Das Projekt ist auch Teil des Wachstumsring-Masterplans für die Entwicklung des Westafrikanischen Korridors, der von den Herren Shimizu-Dai Nippon Joint Venture (SDJV) mit umgesetzt wird CTI Engineering International Company Ltd. als Berater.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier