HomeNewsStromnetzkopplungsprojekt Kamerun-Tschad soll über 305 Millionen US-Dollar in der...

Stromnetzkopplungsprojekt Kamerun-Tschad soll über 305 Millionen US-Dollar in den Arm bekommen

Das Stromnetz-Verbindungsprojekt Kamerun-Tschad (Pirekt) soll fast 306 Mio Weltbankgruppe.

Dies wurde durch eine in Yaoundé, der Hauptstadt Kameruns, unterzeichnete Finanzierungsvereinbarung zwischen dem internationalen Finanzinstitut und der Regierung des westafrikanischen Landes, vertreten durch Alamine Ousmane Mey, dem Minister für Wirtschaft, Planung und Entwicklung des Territoriums (Minepat).

Ein Überblick über das Stromnetzkopplungsprojekt Kamerun-Tschad

Suche nach Bauleitern
  • Gegend

  • Sektor

Möchten Sie nur Bauprojekte in Nairobi anzeigen?Klicken Sie hier

PIRECT entstand aus dem Wunsch Kameruns und des Tschads, die Nutzung ihrer Energieressourcen durch die Integration ihrer Stromerzeugungs-, -übertragungs- und -verteilungsinfrastruktur zu optimieren.

Es umfasst den Bau einer 225-kV-Hochspannungs-(HV)-Hauptübertragungsleitung zwischen Ngaoundéré und Maroua, beide in Kamerun, und N'Djamena im Tschad; und eine 225-kV-Hochspannungsverbindung zwischen Maroua in Kamerun und Bongor, Guelendeng und N'Djamena im Tschad.

Lesen Sie auch: 11 Millionen US-Dollar Garantie für die Solarkraftwerke Maroua und Guider, Kamerun

Das Projekt umfasst auch den Bau entsprechender Hochspannungs- (HS)/Mittelspannungs-(MS)-Umspannwerke; und ländliche Elektrifizierungsverteilungsnetze entlang von Übertragungsleitungskorridoren. Insgesamt werden rund 1 024 Kilometer Hochspannungsleitungen, davon 786 Kilometer in Kamerun und 238 Kilometer im Tschad, gebaut und 478 Ortschaften, davon 409 in Kamerun und 69 im Tschad entlang dieser Leitungen elektrifiziert.

Bedeutung des Projekts

Neben der Verbindung der Stromerzeugungs- und Übertragungsinfrastruktur von Kamerun und dem Tschad, wodurch die Produktionskosten ihrer jeweiligen nationalen Stromkonzerne, d Société Nationale de Transport d'Électricité, SONATREL und Société Nationale de l'Électricité, SNE, wird PIRECT durch die Elektrifizierung der Orte entlang der Verbindungsleitungen dazu beitragen, die Stromzugangsquote in beiden Ländern zu erhöhen und damit zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung und zur Verringerung der Armut beizutragen.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und möchten, dass es in unserem Blog vorgestellt wird. Das machen wir gerne. Bitte senden Sie uns Bilder und einen aussagekräftigen Artikel zu [E-Mail geschützt]

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier