HomeNewsKenia beginnt mit dem Bau eines 2.2-Millionen-US-Dollar-Fischmarktes in Nakuru

Kenia beginnt mit dem Bau eines 2.2-Millionen-US-Dollar-Fischmarktes in Nakuru

Kenia hat mit dem Bau eines 2.2 Millionen US-Dollar teuren Fischmarktes im Kreis Nakuru begonnen. Die Regierung des Landkreises Nakuru hat das Projekt in Auftrag gegeben, das den Fischhandel in der Region revolutionieren soll.

Das Millionen-Dollar-Fischmarktprojekt wurde durch eine Partnerschaft mit der Ostafrikanischer Getreiderat (EAGC) und die Rockefeller Foundation durch ihr Food Initiative Program im Land. Es wird sich in der Gegend von Karai in Naivasha an der belebten Autobahn Nairobi-Nakuru befinden.

Studenten aus Jomo Kenyatta Universität für Landwirtschaft und Technologie (JKUAT) haben den Fischmarkt als Smart Market gestaltet und Covid-19-konform in Bezug auf Abstände, Hygiene und Hygiene berücksichtigt. Es wird solarbetrieben sein und intelligente Lösungsdienste anbieten, darunter die Digitalisierung von Systemen, Lösungen für die Elektromobilität, die Entsorgung von Elektroschrott und Produkte wie Elektromotorräder und Ladeanschlüsse.

Lesen Sie auch: Nairobi City in Kenia führt ein Upgrade der Märkte in Höhe von 11.1 Mio. US-Dollar durch

Die Solarenergie wird die Kühllager mit Strom versorgen, was dazu beiträgt, den Fisch und andere Produkte auf dem Markt zu bewahren und Verschwendung zu reduzieren. Die Kühlräume helfen auch bei der Bekämpfung von Krankheiten, die normalerweise durch unsachgemäße Lagerung von Fisch und anderen Lebensmitteln verursacht werden.

Phase eins des Projekts soll 100 Händler aufnehmen, wobei die Zahl der Händler auf 300 steigen soll, wenn der Markt im nächsten Jahr vollständig betriebsbereit sein wird. Die Phase wird 731,000 US-Dollar kosten und bis Dezember abgeschlossen sein.

Laut Gouverneur Lee Kinyanjui wird der Markt, sobald er in Betrieb genommen ist, ein entscheidender Faktor für die Fischindustrie sein und ein wichtiger wirtschaftlicher Motor für das Wachstumspotenzial des Landkreises und der gesamten Region sein.

„Dieser Markt wird den Fischhandel revolutionieren, da er alle Kundenbedürfnisse aus einer Hand erfüllt“, sagte Kinyanjui.

80

 

Wenn Sie eine Bemerkung oder weitere Informationen zu diesem Beitrag haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit

Dennis Ayemba
Country / Features Editor, Kenia

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier